Kommentare 167
Revolution fürs Gesicht

Minus 10 Serum Anti Aging Revolution

Minus 10 Revolution, Anti Aging Speed Up Serum | Schwatz Katz

Nachdem meine Mom mein frisch gemixtes Minus 10 Anti Aging Serum probiert hat, rief sie mich an und meinte, ich solle auf gar keinen Fall das Rezept veröffentlichen, sondern zusehen, dass es mir von einem großen Kosmetik-Konzern abgekauft wird; ich könne damit Millionen verdienen! Ich habe sie selten so aus dem Häuschen erlebt. Das hat sich dann auch schnell gelegt, als ich ihr erklärt habe, dass ich nicht an »die Großen« glaube und dass ich außerdem der Meinung bin, dass Konzerne eine so konzentrierte Mischung im Leben nicht auf den Markt brächten, das wäre einfach unbezahlbar. Doppelt gut, dass wir Selbstrührer die Möglichkeit haben mit teils preisigen und dennoch erschwinglichen Rohstoffen etwas zu zaubern, wonach andere sich die Hände lecken. In diesem Fall ein überaus vielseitiges Gel, das als Zusatzstoff in die Creme gerührt werden kann oder aber als Anti Age Serum unter der Pflege die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und glättet. Es hilft außerdem gegen Akne und Hautunreinheiten und lässt Rötungen in Null Komma Nix verschwinden. Allerdings verlangt es Rohstoffe, die man nicht eben mal in der Drogerie kaufen kann. Lasst euch bitte nicht von den abgefahrenen Namen einschüchtern, ich erkläre sie alle und die Mühe, sie zu besorgen, lohnt sich definitiv.

Grundsätzliches zum Anti Aging Serum

Minus 10 Revolution, Anti Aging Speed Up Serum | Schwatz Katz

Das Minus 10 Serum wird kalt gerührt und besteht ausschließlich aus Wasserkomponenten

Das Anti Aging Serum besteht ausschließlich aus wasserlöslichen Komponenten, ist also keine Creme/ Emulsion. Es sollte demnach zusätzlich zur Pflege benutzt werden, nicht ausschließlich, auch wenn es ein zauberhaft pflegendes Hautgefühl zurück lässt, würde die (auch fettige) Oberhaut auf Dauer verhungern.

Wem das zu müselig ist, kann allerdings das Serum als Wasserkomponente in seine Emulsion rühren! Allerdings darfst du es nicht erhitzen, sondern musst es bei 30° in die fertige Creme geben.

Anti Aging Serum – Zutaten erklärt

Hinweis Bei Dragonspice Naturwaren (Partnerlink) sind all diese Rohstoffe definitiv frei von tierischen Inhaltsstoffen und für Naturkosmetik geeignet. Ich habe mich extra danach erkundigt. Ich möchte an dieser Stelle nicht vegan sagen, weil sie teilweise synthetisch hergestellt werden, was meiner Meinung nach nix mit Pflanzen zu tun hat.

Wer keine Gelegenheit hat, sich Anti-Age wirksame Kosmetik selbst herzustellen, sollte sich einmal die Produktpalette von Age Attraktion (Partnerlink) aus München anschauen. Deren Produkte und Rohstoffe sind bis auf die Mineralpuder vegan und tierversuchsfrei! 

Niacinamide /Nicotinamide /Vitamin B3

wasserlöslich, hitzebeständig

Unreinheiten Auf Nicotinamid, auch Niacinamid, bin ich gestoßen, weil ich ein effektives Mittel gegen Akne und Hautunreinheiten gesucht habe. Das bekannte Papulex Gel zum Beispiel besteht zu einem Teil aus diesem Stoff und soll sehr wirksam sein. Ich nehme an, es funktioniert so gut, weil Nicotinamid die Hautfett- /Sebumproduktion reguliert und wie ich bereits in meinem Artikel zu Anti-Akne Creme geschrieben habe, ist die Balance bzw. Unbalance der Fette m.E. der Grund für Unreinheiten jeden Ausmaßes.

Anti-Aging Desweiteren stärkt Nicotinamid die Barriereschicht der Haut und verhindert so ihren zu raschen Feutigkeitsverlust, was sich wiederum positiv auf unsere Faltentiefe auswirkt. Es vermindert Pigmentflecken und stärkt die Elastizität der Haut.

Allantoin

wasserlöslich, hitzebeständig

Allantoin mag ich seit kurzem total gerne. Vorher war ich mir immer nicht ganz sicher, ob es auch vegan ist. Das Allantoin von Dragonspice wird synthetisch hergestellt und ist frei von tierischen Bestandteilen. Allantoin spendet Feuchtigkeit, lindert Reizungen und glättet die Haut wie sonst nix. Anti Aging in Reinform! Raue Stellen werden umgehend soft und weich und die Haut fühlt sich an als lägen zarte Federn obendrauf. Richtig angenehm.

Hyaluronsäure, niedermolekular & hochmolekular

wasserlöslich, hitzeempfindlich

Hyaluronsäure ist das Anti Aging Mittel unserer Zeit. Sie kann super viel Wasser an sich binden und ist deshalb ein hervorragender Feuchtigkeitsspender. Hyaluron wirkt über Stunden, polstert Fältchen auf und lässt die Haut strahlen. Zusammen mit Allantoin sieht sie schon kurz nach dem Auftragen des Serums total weich und jugendlich aus, ich liebe diesen Effekt!

Es gibt allerdings verschiedene Arten von Hyaluronsäure: Hochmolekulare Hyaluronsäure, deren Moleküle so groß sind, dass sie nicht in die Haut eindringen und sich stattdessen als Film obendrauf legen. Ich habe einen kleinen Teil hochmolekulare Hyaluronsäure als oberflächlichen Filler in das Serum gerührt. Man muss sich das so vorstellen, dass die Hyaluronmoleküle sich in Vertiefungen der Haut setzen, diese Vertiefungen, sprich Falten, mit Feuchtigkeit versorgen, wodurch sie aufgepolstert werden und weniger tief wirken. Gibt man über den Hyaluronfilm noch Make Up, sieht die Haut total ebenmäßig aus. Das ist zwar nur ein temporärer Effekt, der verfällt, sobald du dich abschminkst, aber warum sollte man ihn nicht nutzen?

Niedermolekulare Hyaluronsäure, deren Moleküle viel kleiner sind, hat den Vorteil in die Haut einzudringen und Fältchen von unten aufzupolstern. Dieser Effekt hält solange, bis die Feuchtigkeit von der Haut abgebaut wurde. Trägst du das Serum regelmäßig auf, am besten morgens und abends nach der Reinigung hast du quasi immer genug Polster, um frischer auszusehen.

Lipodermin

wasserlöslich, hitzeempfindlich

Lipoderminkonzentrat ist in der Lage Liposomen zu bilden, das sind kleine Kügelchen, die sich mit Wirkstoffen und Feuchtigkeit vollsaugen und sich so gepeppt in der Haut festsetzen, will sagen, sie fungieren unter der Hautoberfläche als zusätzlicher Speicher.

Aloe Vera Saft oder Gel (bereits konserviert)

Wird zur Wasserbasis gegeben, hitzeempfindlich

Ich liebe Aloe Vera! Es gibt kaum einen Zusatz, der so einfach und günstig eine Creme besonders macht. Es lindert Irritationen, spendet Feuchtigkeit, beruhigt die Haut und ist einfach großartig. Gepaart mit den guten aktiven Substanzen, die ich sonst noch in das Serum gerührt habe, wird ihre Wirkung noch verstärkt.

Glycerin

wasserlöslich, hitzebeständig

Wie einige schon wissen, benutze ich zur Feuchthaltung meiner Emulsionen pflanzliches Glycerin. Es hilft auch der Haut Feuchtigkeit zu speichern. Glycerin hat allerdings viele Gegner. Es soll austrocknen und Pickel verursachen. Ich bin nicht dieser Meinung. Richtig angewendet ist Glycerin wie so vieles eine tolle Sache. Es ist nur wichtig, dass man es ähnlich wie das Lipoderminkonzentrat immer mit Wasser bzw. Feuchtigkeit zusammen in Produkte gibt. Es reicht dann auch ein ganz kleiner Teil, ich nehme z.B. max. 2% der Gesamtmenge, dann ist es nicht überdosiert und trocknet auch nicht aus. Wenn du es gar nicht magst, ersetzt du die im Rezept angegebene Menge durch Wasser.

D-Panthenol

wasserlöslich, hitzeempfindlich

D-Panthenol wirkt gegen Rötungen und Entzündungen, es beschleunigt den Heilungsprozess der Haut, beugt Irritationen vor und rundet die Creme dadurch wunderbar ab.

Sonstiges

  1. bereits konserviertes Rosenwasser als Basis (natürlich funktioniert auch jedes andere bereits konservierte Hydrolat)
  2. Xanthan, transparent zur Gelbildung
Tipp Wer sich bereits konserviertes Rosenwasser und Aloe Vera Saft holt, muss sich nicht um die Konservierung sorgen. Die anderen konservieren zusätzlich.

Noch mehr Info zu den Rohstoffen findet ihr z.B. bei Olionatura.

Na denn, auf geht’s!

Minus 10 Anti Aging Serum

ergibt ca. 50 gr

Minus 10 Revolution, Anti Aging Speed Up Serum | Schwatz Katz

Du brauchst

Bezugsquelle
Meine Zutaten kaufe ich möglichst in Bioqualität bei Dragonspice Naturwaren (Partnerlink) oder Amazon (Partnerlink). Tiegel, Fläschchen und passende Aufsätze findest du bei Aromapflege.
*In der Zutatenliste ist der Link zur Bezugsquelle mit (→) gekennzeichnet.

Wer keine Gelegenheit hat, sich Anti-Age wirksame Kosmetik selbst herzustellen, sollte sich einmal die Produktpalette von Age Attraktion (Partnerlink) aus München anschauen. Deren Produkte und Rohstoffe sind bis auf die Mineralpuder vegan und tierversuchsfrei! 

Zubehör
1 Rührgefäß (), z.B. Becherglas bzw. Marmeladenglas
Feinwaage
Glasrührstab ()
Schalen zum Abmessen der Rohstoffe
Handrührgerät ()
PH-Wert Messpapier ()
Braunglasflasche () mit Pumpspender zur licht- und luftgeschützten Aufbewahrung

Rohstoffe in der Reihenfolge ihrer Verarbeitung
26 gr Rosenwasser, DAB ()
0,25 gr nieder- oder ultra-niedermolekulare Hyaluronsäure ()
0,25 gr hochmolekulare Hyaluronsäure ()

3 gr Nicotinamide / Niacinamide /Vitamin B3 ()
0,25 gr Allantoin ()

2 gr D-Panthenol ()
1 gr Glycerin ()

2,5 gr Lipoderminkonzentrat ()

15 gr Aloe Vera Saft (Gel), konserviert ()
ggf. Xanthan transparent ()

Minus 10 Revolution, Anti Aging Speed Up Serum | Schwatz Katz

Schritt 1: Auflösen der Hyaluronsäure

Hinweis Da dieser Schritt ein wenig Zeit braucht, kannst du ihn locker 1 Stunde oder am Abend vor deinem Rühreinsatz vorbereiten.

Gebe die angegebene Menge Rosenwasser in dein Rührgefäß, bestäube sie mit beiden Hyaluronsäuren und stelle sie in den Kühlschrank bis sich das Pulver von selbst aufgelöst hat. Das hat den Vorteil, dass nicht die Hälfte des guten Zeux an deinem Rührstab hängen bleibt oder blöd vor sich hin klumpt.

Bitte beachten Wenn dein Aloe Vera Gel flüssig ist, gebe es gleich mit dazu. Ist es ein Gel, wird es erst am Schluss (Schritt 5) mit eingerührt.

Schritt 2: Abmessen der restlichen Rohstoffe

Tipp Um Fehler zu vermeiden, empfehle ich dir jeden Rohstoff in einer Extraschale abzuwiegen und sie dann nacheinander ins Wasser zu rühren.

Schritt 3: Pulver-Wirkstoffe auflösen

Nicotinamide und Allantoin der Mischung beifügen und unter Rühren auflösen. Das Nicotinamid hat sich manchmal ein bisschen, gib ihm etwas Zeit oder halte mal kurz den Handrührer rein.

Schritt 4: restliche Wirkstoffe unterrühren

D-Panthenol und Glycerin mit dem Glasrührstab unterheben.

Schritt 5: Lipoderminkonzentrat aufschlagen

Füge nun das Lipodermin und ggf. dein Aloe Vera Gel hinzu und schlage es zusammen mit den tollen Wirkstoffen mit einem Handrührer auf. Nicht zu dolle, es sollten keine großen Luftblasen entstehen, aber genug, dass sich eine homogene Masse ergibt.

Schritt 6: PH- Wert messen bzw. einstellen

wie das geht, erfährst du im Beitrag PH-Wert in der Naturkosmetik

Schritt 7: Falls die Mischung sehr flüssig ist…

Sollte deine Mischung zu flüssig sein, bestäube sie mit einer knappen Messerspitze, also wirklich wenig (!) Xanthan und rühre mit dem Handrüher noch einmal durch, warte 5 Minuten, schau wie die Konsistenz dann ist und wiederhole ggf. den Vorgang. Das ist ein Schritt, den du mit viel Geduld gehen musst. Machst du zu viel Xanthan hinein, wird das Gel unangenehm klebrig auf der Haut und du musst es wieder mit Rosenwasser verdünnen. Wäre schade drum!

Haltbarkeit

Das Serum sollte theoretisch so lange halten wie die Rohstoffen, die du darin verwendest. Ich rate allerdings dazu, es innerhalb von 6 Wochen aufzubrauchen, denn unsere Küchen sind keine Labore.

Anwendung Minus 10 Anti Aging Serum

Minus 10 Revolution, Anti Aging Speed Up Serum | Schwatz Katz

Fange mit einer erbsengroße Menge an und verteile die Feuchtigkeit im Gesicht und auf dem Dekolletee. Wenig bringt viel.

Das Minus 10 Anti Aging Serum sollte immer nur als zusätzliche Pflege, niemals ausschließlich, benutzt werden. Es wird direkt in die noch feuchte, gereinigte Haut eingeklopft. Ich empfehle anschließend etwa 10 Minuten zu warten und dann die weitere Pflege, sei es Tages- oder Nachtcreme, aufzutragen.

Tipp Wenn ihr eurer Haut ein besonderes Schmankerl anbieten möchtet, tragt ihr zur Nacht dünn das Anti Age Gel auf. Das solltet ihr am nächsten Morgen sorgsam mit einem Waschhandschuh runter nehmen, das Gesicht wie gewohnt reinigen und/oder tonen und wiederum das Minus 10 Serum vor der Tagespflege einklopfen. Ich verspreche euch: Knaller!

Das Minus 10 Serum passt zu jeder Haut und man kann es auch mit 25 verwenden, denn es wirkt als reiner Feuchtigkeitsspender. Desweiteren wirkt es anregend, macht die Zellen also nicht faul.

Menge Je nachdem wie durstig deine Haut ist, wirst du die Menge anpassen müssen. Mir reicht meist eine erbsengroße Menge für Gesicht und Dekolletee; im Winter bei Heizungsluft können es auch schon mal 2 Erbsen sein. Nimmt man zu viel (wovon man nebenbei bemerkt nicht stirbt, also locker bleiben), fühlt sich die Haut nass an, dann einfach weiter verteilen bis es schön einzieht.

Viel Erfolg! 😀

***

Disclaimer Bitte beachte, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Ich teile auf meinem Blog lediglich von mir für mich und meine Lieben erdachte Rezepte, die ich nach eingehender Recherche aus fair gehandelten Produkten aus biologischem Anbau selbst herstelle, ausprobiere, ggf. verbessere und toll genug finde, sie an Interessierte weiterzugeben. Wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du das auf eigene Gefahr.

Merken

Merken

Merken



Schwatz Katz

Folg der Katz

 

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on Pinterestshare on TumblrEmail to someonePrint this page

167 Kommentare

  1. Silvia sagt

    Hallo Jasmin!
    Großartig!!! Meine Haut wird sich definitiv über dieses tolle Serum freuen – vielen Dank, dass Du deine wunderbaren Rezepte und Ideen mit uns teilst. Ich freu mich jedes Mal wie ein kleines Kind über deine Beiträge, es macht so viel Spaß, alles nachzurühren bzw. -zukochen – sehr inspirierend! Danke!
    Alles Liebe, Silvia

      • Silvia sagt

        Liebe Jasmin,
        besser spät als nie … möchte ich dir berichten, wie toll ich dein Serum finde! Es ist sozusagen mein ständiger Begleiter, ich nehme es morgens, abends und auch zwischendurch und ich liebe es! Ich verwende dazu aktuell die Creme gegen feuchtigkeitsarme Haut und auch das Anti-Age-Serum-Gel. Ich mag alle deine (und auch Jutta´s) Rezepte sehr und danke dir nochmals, dass du dein Wissen und Erfahrung so verständlich an uns weiter gibst.

        Ich wünsche Dir eine schöne Weihnachtszeit, einen guten Rutsch und uns allen Wärme, Geborgenheit und Frieden!

        Lg Silvia

        • Jasmin Schneider

          Ach Silvia,
          ich kann dir gar nicht sagen wie sehr ich mich über deinen Kommentar freue! Vielen Dank für das positive Feedback, es ist schön zu wissen, dass meine Artikel nicht nur Fragen aufwerfen, sondern beantworten.
          xoxo,
          Jasmin

  2. Marion sagt

    Kann mich Silvia nur anschließen, wieder eine ganz tolle Idee ! 🙂 Freu mich schon aufs ausprobieren und testen der Wirkung 😉 Ist die hochmolekulare Hyaloronsäure essentiell oder kann ich diese auch durch die niedrigmolekulare ersetzen ? LG Marion

  3. Eva Sporner sagt

    Hi Jasmin.
    Hab da noch eine Frage. Kann ich das auch in das avocadin Regenerationsserum mischen? GLG Eva

    • Jasmin Schneider

      Nein, das Regenerationsserum ist ölbasiert, das Minus 10 wasserbasiert. Die beiden würden sich nicht mischen. Du kannst sie aber nacheinander auftragen.
      LG Jasmin

  4. Eva Sporner sagt

    Liebe Jasmin, danke dir für deine Hilfe… So mach ich es… Fühl dich gedrückt. Lieben Gruß Eva

  5. Jutta Summer sagt

    Hallo Jasmin,
    ich war die letzten Wochen viel auf Seminaren und wie das dann so ist sieht man der Haut an, dass sie wenig an die frische Luft kommt. Da kam Minus 10 genau zur richtigen Zeit. Fix angerührt, nutze ich es seit ein paar Tagen und ich muss echt sagen, es ist eine wahre REVOLUTION. Ich kann Deine Mutter verstehen – freu mich aber, dass Du das Rezept nicht an die GROSSEN verkaufst (die würden es doch nur minimalisieren und Füllstoffe reinmischen damit der Gewinn größer wird). Meine Haut sieht wirklich „aufgeräumter“ aus. Das ist REVOLUTION pur!!!! Ich nutze es morgens und abends nach der Gesichtsreinigung und trage dann ein Ölserum oder eine Creme mit auf und die Haut ist zart, zärter, der Wahnsinn!!!
    Liebe Grüsse,
    Jutta

  6. Liebe Jasmin,
    wie toll, dass du dieses Rezept mit uns teilst! Ich möchte es nächste Woche ausprobieren, muss mir aber noch einige Zutaten bestellen.
    Welches Glycerin von Dragonspice benutzt du denn? Dort gibt es Glycerin pflanzlich 99,5% und Glycerin pflanzlich 86%
    Liebe Grüße
    Dani

  7. Sarah sagt

    Hallo Jasmin,

    Dein Serum habe ich fix für meine Schwester nachgerührt und habe es natürlich auch selbst probiert. Ich finde es ganz hervorragend! Ich würde es gerne selbst benutzen. Mein einziges Problem ist, ich bekomme – wie banalerweise von allen Aloe Vera Produkten – Pickel. Fällt Dir für die Komponente eine sinnvolle Alternative ein oder im Zweifel einfach durch mehr Rosenwasser ersetzen? Ich bin nämlich sicher, dass es die Aloe Vera ist. Leidvolle Erfahrung 🙁

    LG

    Sarah

    • Jasmin Schneider

      Ui, das ist ja super schade! Ich habe schon mal darüber gelesen, dass man auf Aloe reagieren kann, hatte aber bisher noch niemanden mit der Erfahrung kennen gelernt. Wie dem auch sei, ich würde dann tatsächlich enfach mehr Rosenwasser nehmen und es eben mit Xanthan andicken. Schön langsam und Staubfilm für Staubfilm bis es fest wird. Es dickt auch noch ein wenig nach, also nicht ungeduldig werden 🙂
      LG, Jasmin

  8. Isi sagt

    Hallo Jasmin,
    erstmal noch ein tolles, kreatives und glückliches neues Jahr! 🙂
    Lese schon seit geraumer Zeit immer mal wieder bei dir rein, hab auch schon ein paar Sachen ausprobiert (die mal besser, mal schlechter funktioniert haben) und wollt mich nun endlich auch mal bedanken, daß du die ganzen tollen Sächelchen mit uns teilst! 🙂
    Was Kosmetik angeht, bin ich ziemlicher Rühr-Neuling…. :-/ Aber deine Begeisterung und die Kommentare für/zum Serum klingen so überzeugend, daß ich mich wohl mal ranwagen werde…
    Dazu hätte ich aber ne Frage: das Rosenwasser müsste man durch Hamameliswasser ersetzen können, oder? Rosenwasser mag ich nicht so (Duft) und meine Haut mag’s auch nicht 😉
    LG, Isi

    • Jasmin Schneider

      Hallo Isi,
      vielen Dank für die lieben Worte, ich freue mich, dass du hier liest!
      Du kannst Rosenwasser durch jedes andere Hydrolat austauschen oder sogar normales Wasser nehmen, dann allerdings musst du zusätzlich konservieren. Ich konserviere meist mit Grapefruitkernextrakt und Kaliumsorbat, das ist einfach und natürlich. Noch einfacher geht es mit Biokons, das riecht allerdings und ist daher nciht jedermanns Sache.
      LG, Jasmin

  9. tatja sagt

    Das hört sich so gut an das Rezept… schade das du das fertige Produkt nicht verkauft :-/ Bin kein Fan vom selbstmischen -_-

  10. Antje sagt

    Ich bestelle eh immer bei Dragonspice und habe z.B. Aloe Vera oder Rosenwasser von da. Aber woran erkenne ich denn , ob es Konserviert ist ? Das steht nicht drauf …

    • Jasmin Schneider

      Schau mal bei den Inhaltsstoffen, wenn da steht 100 % Hydrolat (das Bio Rosenwasser z.B. ist 100% Hydrolat, das verwende ich nur als Toner) ist es nicht konserviert. Das DAB Rosenwasser ist konserviert, da stehen wie bei der Aloe auch Zitronensäure und Kaliumsorbat (wenn ich mich recht erinnere war es diese Kombi) drauf 🙂

      • Antje sagt

        Schade…ich habe bei beidem nicht konserviertes. Kann ich jetzt damit das Serum gar nicht machen , oder kann ich etwas zusätzlich reintun, was dann konserviert? Oder kann ich es trotzdem machen, und dann hält es bloß nicht so lang ?

        • Jasmin Schneider

          Warum besorgst du dir nicht einfach, was du brauchst? Eine Konservierung müsstest du dich sicher auch kaufen, oder? Nimm dir doch einfach kleine Verpackungen konservierte Ware und probier es aus.
          LG, Jasmin

          • Antje sagt

            Ich hab das gefragt, weil ich gerade bestellt hatte, die Ware war noch nicht hier, aber schon bestellt… und nur für ein Teil ist der Versand so hoch und es dauert immer so lange, bis es hier ist. Wollte doch gerne direkt loslegen.. 🙂 Leider bekommt man ja so was nicht im Geschäft. 🙁 Dann wäre das ja alles gar kein Problem. Ich versuche es nachher einfach mal mit den nicht konservierten Sachen…

              • Antje sagt

                Oh !!
                Super ! Danke, dass Du mir das schreibst. Dann muß ich halt doch noch warten und erst bestellen !
                Schade, ich freue mich nämlich schon drauf ! Danke für die tollen Rezepte hier !!!

  11. Birgit Ludwar sagt

    Liebe Jasmin,
    ich habe das Serum nachgerührt, es ist wundervoll. Von Aromapflege habe ich auch die Pumpspenderaufsätze gekauft. Leider kommt das Gel nicht raus. Ich habe es schon etwas mit Rosenhydrolat verdünnt, obwohl die Konsistenz meiner Meinung optimal war…es funktioniert nicht. Hast Du das Problem nicht gehabt?
    Liebe Grüße aus Mönchengladbach
    Birgit

    • Jasmin Schneider

      Hallo Birgit,
      hmm, nee, eigentlich kommen sogar steifere Mixturen super aus dem Spender. Anfangs ist er immer ein wenig verstimmt und man muss super oft pumpen, dann kommt irgendwann etwas heraus und von da an macht er keine Probleme mehr. Ich habe auch einmal den Schlauch etwas zu lang gelassen, der sich dann verknickt hat, da kam dann natürlich auch nix raus. Außerdem fasst er besser, wenn man ihn nicht ganz gerade, sondern ein wenig schräg anschneidet. Das letzte, was mir einfiele ist, dier Pumpmechanismus ist kaputt. Hast du es mal mit einem anderen probiert?
      Ich hoffe, du findest eine Lösung!
      LG, Jasmin

  12. Birgit Ludwar sagt

    Ich danke Dir. Werde jetzt mal das Ende schräg schneiden und ordentlich pumpen. Ich finde die brauen Flaschen schöner, als die Plastikspender, vor allem bei solch einem edlen Serum 🙂
    Hoffe, es klappt! Viele Grüße
    Birgit

    • Jasmin Schneider

      ja, gell, die Glasflaschen machen echt viel mehr her! Ich mag es ja nicht, wenn mein Serum von Plaste umrahmt ist… yuck. Es reicht schon, dass der Spender aus Plaste ist! 🙂

  13. Dani sagt

    Wow! Einfach ein ganz tolles Rezept! Meine Freundin und ich benutzen das Serum jetzt seit ein paar Tagen, es macht eine ganz tolle Haut! Wir haben den Aloe Vera Saft weggelassen (da wir ihn nicht so gut vertragen) und ihn durch mehr Rosenwasser ersetzt.

  14. Sinnestau sagt

    aaaah so viel Zeug! Aber ich bin so gespannt, dass ich mir das wohl alles bestellen muss. Nun fang ich aber erstmal mit dem Deo Roller Gel an. Da hab ich schon mehr im Haus!
    Danke für die Arbeit!

  15. Speedy sagt

    Hallo Jasmin,

    vielen Dank für die tollen Rezepte!!!
    Ich habe nun alles beisammen und rühre Minus10 zusammen… 😉
    Ich frage mich allerdings, was meinst du mit einem Handrührer? Einen Schneebesen oder einen Mixer… aber die sind ja alle so groß. Bin bis jetzt bei Punkt 3, bin mir aber nicht sicher ob ich mit dem Glasrührstab auch alles so hinbekomme.
    Es wäre Prima, wenn du das für mich genauer beschreiben könntest. Vielen DANK!
    … und ich bin wirklich gespannt wie es wird.
    LG
    Speedy

    • Jasmin Schneider

      Nun ja, ein Handmixer ist ein Schneebesen o.ä., den man in der Hand halten kann; in anderen Worten keine Küchenmaschine. Ich denke, dass du mit deinem Glasstab erfolgreich genug warst, es ist eher selten, dass es nicht klappt.

  16. Jutta Summer sagt

    Ich habe in Ermangelung eines Sprühaufsatz eine Tropfpipette genommen. Ein großer Tropfen reicht auch locker für Gesicht und – das funktioniert super!
    Liebe Grüße, Jutta

    P.S. Die Kombi Minus 10 + Creme für trockene Haut ist unschlagbar.

    • Jasmin Schneider

      Was für eine großartige Idee!!!! Danke für die vielen lieben Beiträge, Jutta!!!! Auch letztens den mit dem Lysolecithin. Werde ich bald ausprobieren und teilen 🙂
      Verzeih, wenn ich nicht so häufig antworte, ich bin gerade sowas von unter Strom. Lass dich nciht davon abhalten, weiterhin so tolle Tipps zu teilen, ich liebe jeden einzelnen!
      Danke und schöne Grüße,
      Jasmin

  17. Jutta Summer sagt

    ….. uuups, da hab ich noch ein Wort vergessen: Ich meinte, ein großer Tropfen reicht locker für Gesicht und Dekolltee!

  18. Jutta Summer sagt

    Hi Jasmin,
    kein Thema, ich tanze auch oft auf verschiedenen Baustellen. Ich liebe Deinen Blog einfach und probiere halt auch gerne aus. Not macht ja oft erfinderisch – und ich hatte für das Minus 10 vergessen einen Sprühaufsatz mit zu kaufen, hatte aber noch Tropfpipetten zuhause. 😉
    Liebe Grüsse und bis zu den nächsten tollen Rezepten!!!
    Jutta und ihre Katz

  19. Toni sagt

    Hallo Jasmin,
    ich stehe eigentlich auf wenig Zutaten, liebe z.B. Deinen Make-up-Entferner. Das Minus-10-Serum will ich trotzdem nachmachen. Kann ich für die Aloe-Vera-Komponente auch Aloe Vera 10fach nehmen? Das hätte ich schon da.
    Ansonsten freue ich mich auf Deinen nächsten Beitrag. Vielleicht hast Du ja auch mal Lust einen Kosmetik-Rührkurs in Berlin anzubieten?!
    Liebe Grüße,
    Toni

    • Jasmin Schneider

      Hi Toni,
      ich mag wenige Zutaten auch lieber, aber hier lohnt es sich wirklich, eine Ausnahme zu machen 🙂
      Aloe 10fach ist zu sauer, das kannst du leider nicht nehmen – oder aber du gibst nur 1% der Gesamtmenge dazu und ersetzt den Rest mit Rosenwasser.
      LG, Jasmin

  20. Susanne sagt

    Hallo Jasmin,
    vor einigen Wochen bin ich auf Deine Seite gestoßen und bin total begeistert! Dein Deostick ist super! Habe schon zwei Varianten ausprobiert und werde dabei bleiben…

    Ich bin auf der Suche nach einer pflegenden Anti-Aging-nicht-komedogenen Creme für meine trockene und überempfindliche Gesichtshaut. Vor Trockenheit glänzt sie, schuppt und spannt, wenn ich sie nicht sofort nach dem Waschen eincreme. Habe aber viele Mitesser, vor allem auf der Nase und am Mund. Mittlerweile habe ich auch noch feine Falten…

    Hast Du eine Idee, was ich mir zusammenrühren könnte?

    Liebe Grüße,
    Susanne

    • Jasmin Schneider

      Hi Susanne,
      schwer zu sagen, so über die Entfernung, aber ich denke, du startest gut mit der Anti-Akne Creme gespickt mit den richtigen Ölen. Ich würde z.B. zum Anti Aging Argan als Wirkstofföl hinein rühren, ansonsten eine Basis aus Jojoba- und Aprikosenkernöl wählen, das verklumpt nicht und schützt. Die Wasserphase würde ich mit z.B. dem Minus 10 Serum aufpimpen, dann hast du alles, was du brauchst 🙂
      LG, Jasmin

  21. Susanne sagt

    Vielen Dank für die Rückmeldung! An Arganöl, Jojoba und Aprikosenöl habe ich auch schon gedacht. Super Tipp mit dem Minus10 Gel. Will ich sofort umsetzen!

    Ich bin gerade dabei, die Zutaten zu bestellen. Leider finde ich reines Nicotinamid in Pulverform nicht. (Auch nicht bei Dragonspice). Wo könnte ich noch fündig werden?

    LG
    Susanne

  22. Hallo Jasmin,
    zunächst einmal meine Hochachtung für Deinen Forschergeist und Deine Kreativität. Ich habe gestern, nach dem ich mir die Zutaten, die ich nicht hatte bei Dragonspice bestellt habe Dein Minus 10 Serum gemixt. Ich scheine es bis jetzt gut zu vertragen, wobei ich ein bisschen weniger Vitamin C verwendet habe, hier reagiere ich manchmal etwas empfindlich. Ich habe mir das Hyaluron von Dragonspice bestellt. In einem Fläschchen befindet sich 1 Gramm. Verwende ich jetzt 0,25 gr, so wie es in Deinem Rezept steht, ist das fast ein TL. Dragonspice schreibt als Dosierungshilfe, eine MS für 50 gr Produkt. Habe ich Deine Dosierung falsch verstanden, oder soll das echt so sein. Die Konsitenz von meinem Gel ist super und ich habe ein tolles Gefühl auf der Haut, trotzdem bin ich nicht sicher, ob ich es richtig gemacht habe. Kann man Hyaluronsäure überdosieren?

    Liebe Grüße
    Sy

    • Jasmin Schneider

      Liebe Sy,
      Du kannst Hyaluron nicht überdosieren, denn ab einer gewissen Sättigung löst es sich nicht weiter in Wasser auf. Die liegt nach einigen Tests, die ich ausgeführt habe, bei etwas mehr als 1%. Es gibt extrem teure Produkte auf dem Markt, die haben 2,5% bis 3% Lösungen, da bin ich ein bisschen neidisch, werde aber noch herausfinden, wie wir das hinbekommen. Warum Dragonspice nur so wenig angibt, weiß ich nicht. Vielleicht, weil sie nicht davon ausgehen, dass wir uns ein Superserum für umgerechnet 4 Euro rühren, wofür man auf dem Markt 80 Euro locker machen müsste? 😉
      Wenn du zu unsicher bist, dann rührst du das nächste Mal einfach weniger hinein, was ich persönlich schade fände, denn je mehr Feuchtigkeit du speichern kannst, desto besser siehst du aus. Deine Haut, Deine Entscheidung.
      LG, Jasmin

  23. Sigrid sagt

    Hallo Jasmin, ich bin zufällig auf Deine Seite gestoßen weil ich meine Creme seid etwa 2 Jahren selber rühre und nach Rezepten für ein Vitamin C Serum gesucht habe.
    Zuerst einmal DANKE , das Du Deine Rezepte und Erfahrungen kostenlos uns zur Verfügung stellst. Ich habe schon viel Geld für Rezepte in Form von Büchern aus gegeben, bin jedoch nie richtig mit dem Resultat zufrieden gewesen.
    Erst als ich Deine Creme gegen feuchtigkeitsarme Haut ausprobiert hatte war ich „angekommen“ . Ich rühre sie nur noch und bin begeistert wie gut sie ein zieht und nicht auf der Haut „liegen“ bleibt.
    Nun habe ich vor 14 Tagen auch Dein Wunder Serum minus 10 gerührt und kann nach 2 Wochen Anwendung morgens und abends und anschließend die Feuchtigkeitscreme drauf nur noch jubeln. Es ist wirklich der Hammer dieses Serum.
    Meine Haut ist ganz zart und rein geworden , meine Couperose ist kaum zu sehen und ich meine , kleine Fältchen sind glatter geworden. Ich habe auch ein paar tiefere Falten, leider, am Mund ( bin 65 ) mir ist klar das man die nicht weg bekommt ohne OP, bin jedoch so auch sehr zufrieden.
    Noch ein Tipp , in meine Tagescreme rühre ich immer ein paar Tropfen Sanddornfruchtfleischöl als Wirkstofföl , das gibt eine schöne Tönung und lässt den Teint frischer aussehen. Auch nehme ich Rosenwachs statt Beerenwachs für die Creme, ich mag den Duft.
    Freue mich schon auf `s nächste Rezept.
    Liebe Grüße , Sigrid

    • Jasmin Schneider

      Liebe Sigrid,
      hab vielen lieben Dank für diesen schönen Kommentar, er versüßt mir die ganze Woche! :*
      Und nochmals vielen Dank für den Tipp mit dem Sanddornfruchtfleischöl, ich überlege schon lange, es mal anzuschaffen, frage mich aber immer, ob es lohnt. Jetzt weiß ich’s ja 😉
      Liebe Grüße und noch viel Spaß auf der Katz, ich hoffe, du findest noch mehr, das du gut brauchen kannst. Ich würde dir übrigens für die Lippen„falten“ das Anti Age Gel empfehlen. Weg bekommen wird es sie vielleicht nicht, aber sie werden auf Dauer an Tiefe verlieren (meine Mom ist begeistert davon). Probier es aber mal mit Babassuöl statt Kokosöl, Shea statt Mango und z.B. Rosenwachs statt Beere, wenn du es gut verträgst.
      Jasmin

      • Sigrid sagt

        Hallo Jasmin, vielen Dank für den Tipp gegen meine , doch schon tiefen Lippenfältchen. Das ist mir schon klar das keine Creme der Welt tiefere Falten ausbügeln kann aber wenn sie etwas flacher werden , da wäre ich schon sehr sehr glücklich. Also wird so schnell wie möglich das Anti Age Gel gerührt , werde auch die empfohlenen Zutaten nehmen.
        Nochmals danke und ja ich finde jede Menge bei Dir an Rezepten könnte jeden Tag was Neues ausprobieren. …
        Das Sanddornfruchtfleisch kann ich nur empfehlen, ist eine wahre Vitaminbombe. Ist nicht ganz billig , kaufe es , wie fast alles , bei Dragon Spice .
        Liebe Grüße,
        Sigrid

  24. Susanne sagt

    Hallo Jasmin,
    ich warte noch auf meine Feinwaage, dann kann ich loslegen. In der Zwischenzeit habe ich Dein Make-up- Entferner hergestellt (mit Olivenöl und Jojobaöl 1:1). Ich gabe den Eindruck, dass er meiner Haut gut tut, habe zu dem Ganzen aber noch ein paar Fragen:
    Kann ich die Mischung täglich als Reinigungsöl ohne anschließendes Waschen mit Seife verwenden?
    Meine Haut ist recht empfindlich, neigt zu Trockenheit aber auch zu Mitessern und Pickeln. Nachdem ich den Make-up-Entferner mit Wasser entfernt habe, beginnt die Haut nach einer halben Stunde zu spannen. Kann ich die von Dir vorgeschlagene Anti-Aging-Creme auf den Ölfilm draufklatschen oder sollte ich doch lieber vorher noch Seife verwenden? Irgend eine Pflege muss noch drauf! Vielleicht noch etwas Öl?
    Nun zur Minus10: Wirkt das Serum auch auf dem Ölfilm?
    WIE MACHST DU DAS?
    Ich bin total neugierig! Im Zuge des Make-upEntferners habe ich im Netz über die Reinigung der Haut mit Öl gelesen. „OCM“. Jedoch mit Rizinusöl… Ist damit die Reinigung mit Deinem Make-up-Entferner gemeint?

    Liebe Grüße,
    Susanne

    • Jasmin Schneider

      Liebe Susanne,
      erst mal: locker bleiben! Man kann eigentlich nix „falsch“ machen und wenn, merkt man das ja (und stirbt nicht dran wie du an mir siehst…).
      Wenn du dir den Text zum Make Up Entferner noch mal genau anschaust, wirst du feststellen, dass unten die Anwendung ganz genau beschrieben ist. So mache ich das auch jeden Abend, keine Seife, never. Nach der Reinigung trage ich z.B. Toner/Gesichtswasser auf oder gehe direkt dazu über das Minus 10 Serum einzuklopfen (auch hier habe ich nun die Anwendung mit aufgenommen, s. Text ganz unten). Allerdings hatte ich nach dem Make Up Entferner noch nie einen Ölfilm, den würde ich schon mit einem Waschhandschuh oder etwas Gesichtswasser runter nehmen. Ansonsten folgst du einfach den beschriebenen Schritten unter Anwendung des Minus 10 Serums.
      OCM: Es ist völlig egal mit welchem Öl du reinigst, wichtig ist nur, dass du es anschließend wieder runternimmst, damit keine Gifte oder Schmutz auf der Haut zurückbleiben, verkapseln und Unreinheiten ausbrüten. Auch das habe ich mehrmals irgendwo beschrieben, ich sollte vielleicht einen eigenen Post dazu machen. Hmm…. Also: Eine Schüssel mit sehr warmem Wasser (du solltest ohne dich zu verbrennen hineingreifen können) und ein kleines Handtuch o.ä. bereitstellen. Öl auftragen, gut einmassieren, am Ende Schmutz und Fett mit Abschminkpads o.ä. runternehmen, Handtuch ins heiße Wasser Wasser tauchen, auswringen und als Umschlag etwa 5-10 Minuten aufs Gesicht legen. Fertig! Anschließend zart trockentupfen und z.B. Creme auflegen.
      Viel Spaß und Erfolg und mach dir nicht so einen Kopf, das läuft schon! 😉
      LG, Jasmin
      P.S. Den Make Up Entferner hast du aber schon mit den Ölen UND dem Rosenwasser etc. gemacht?

  25. Susanne sagt

    Vielen lieben Dank für den Zuspruch und die Tipps! Ich habe, wie viele auch, eine Haut- Odyssee hinter mir.
    Fing mit Clearasil mit 11 an, Salizylsäure, BPO, Antibiotika bis 19, danach Roaccutan und seitdem eine trockene, super- empfindliche Haut, die auch gar NICHTS verträgt. Und trotzdem Pickel und Mitesser… Wie schon beschrieben. ..
    Da mache ich mir meine Gedanken, bevor ich etwas Neues auf die Haut auftrage…

    Mit 40 zeigen sich zudem die Zeichen der Zeit . Mit herkömmlichen Anti-Aging-Cremes (auch für überempfindliche Haut) habe ich nur schlechte Erfahrungen gemacht.

    Ja, Rosenwasser ist dabei. Und bis jetzt vertrage ich den Make-Up-Entferner. Die Haut braucht danach nur noch etwas Pflege. .. vielleicht gebe ich nach der Reinigung ein paar Tropfen Jojobaöl auf die Haut?!?

    LG
    Susanne

    • Jasmin Schneider

      Besser einfach eincremen, Minus 10 oder Anti Age Gel nehmen. Jojobaöl geht aber schon auch, wenn du nichts anderes da hast. Aber wirklich nur wenig, damit die Poren nicht zugehen. Das gilt auch fürs Anti-Age Gel. Wenn du merkst, es wird zu fettig, lieber reduzieren und mit Creme arbeiten.

  26. Corinna sagt

    Jasmin. Es ist soweit. Ich werde das machen, Hyaluronmischung ist schon im Kühli.
    Für den Fall, dass ich das soweit hinkriege und dann den ph-Wert kontrollieren muss: geht denn das auch mit Grapefruitkernextrakt statt dem Zitronenzeug? Ich hätte das nämlich da. Es ist doch sauer, oder

    Grüße aus der Heimat

    • Jasmin Schneider

      Yep, das klappt mit GKE, aber keine Bange, wenn du es mit den Zutaten machst, wie beschrieben ist es eh okay. Im Rosenwasser ist ja immer ein bisschen Zitronensäure, auch im Aloe Saft, das zieht das ganze shcon in die richtige Richtung 😉
      Have fun!!!! Und mach ein Bild vorher und 5 Minuten später. Es ist der Knaller! \:D/
      Sag, bist im März in Berlin? Mach doch, dann spielen wir nämlich! 19. März, dein neues Date ;D

  27. Corinna sagt

    O nein, ich bin um die Zeit noch in Martinique bzw. auf dem Rückweg (man gönnt sich ja sonst nix, he he)! Aber im Juni, 8.-10.
    Bist Du dann im Lande?

    Also das Revolutionsserum ist im Kasten. Es ist recht flüssig trotz Xanthan, allerdings hatte ich auch nur niedermolekulare Hyaluronsäure. Das Vitamin E hat sich irgendwie nicht komplett verdünnisiert, man sieht mit guter Brille so ganz ganz kleine bräunliche Pünktchen. Das ist doch nicht schlimm, oder?
    Und das soll ich abends nur pur auftragen, ohne was drüber, habe ich das richtig verstanden (dachte, man muss das Hyaluron mit etwas Fett versiegeln, sonst bringt es nicht genug und spannt nur?)

    Also meine Hände sehen schon mal schwer verjüngt aus :)))

    • Jasmin Schneider

      Schade, dass du nicht da bist! Im Juni sind wir aber hier, so wie es aussieht.

      Du musst das Vitamin E mehr einschlagen, sonst teilt es sich irgendwann. Hatte ich auch mal, das kommt davon, dass das Gel zu dünn ist durch die niedermolekulare HS. bestäube das ganze mit Xanthan und halt den Mixer rein, es wird nach und nach dicker, aber aufpassen, dass es nicht zu dick wird (s. Beschreibung).

      Die Anwendung steht doch auch im Text (s. ganz unten) – Menno, für wen schreibe ich all das auf, wenn es doch keiner liest? Es soll unter die Tages- oder Nachtpflege, besonders viel bringts natürlich tagsüber, da will man ja glatt sein. Lesen, Corinna, lesen!

      😛

  28. Dajana sagt

    Hallo Jasmin,
    vielen Dank für dein wahnsinns Rezept, ich habe gleich nach dem Lesen alles was nicht in meiner Hexenküche vorrätig war bestellt und nachgerührt…
    Leider ist mir mein Serum nach 2 Tagen zerfallen und hat aufgeflockt
    Ich habe mich komplett an dein Rezept gehalten, lediglich das Aloe Vera Gel musste ich durch 10fach Konzentrat ersetzen, pH wert hat aber gepasst… Hast du eine Idee was da schief gelaufen ist? Die Flocken haben sich irgendwie fettig angefühlt wenn man es zwischen den Fingern verrieben hat…???

    • Jasmin Schneider

      Das 10-fach-Konzentrat ist leider zu sauer und bleibt in sensiblen Mischungen wie dieser selten stabil. Offenbar ist es ihm dabei auch egal, ob der PH-Wert stimmt oder nicht. Mach es einfach noch einmal nach Anleitung.
      LG, Jasmin

  29. Hallo, liebe Schwatzkatz, du hast eine tolle Website, ich bin begeistert und habe schon ausgeführlich gestöbert. Mit deinem Minus-10-Serum könntest du auch mich faule Socke zum Selbstrühren bringen, und das will was heißen. Ich hab nur eine Frage, beim Weiterrecherchieren zu den Inhaltsstoffen bin ich auf mehrere Websites gestoßen, die davon abraten, Vitamin C und Niacinamid zusammen zu verrühren, z.B. hier https://www.futurederm.com/should-niacinamide-and-l-ascorbic-acid-be-used-together/ Viele andere weisen darauf hin, dass Vitamin C instabil ist und nur ein paar Tage hält. Was meinst du dazu? Oder ist das alles Quatsch? Danke dir!! und LG von Vera

    • Jasmin Schneider

      Hi Vera,

      wie interessant! Danke für den Link. Bisher bin ich davon ausgegangen, die allmähliche Verfärbung des Serums nach etwa 2 Wochen liegt am Vitamin C, denn auch Vitamin C Seren werden nach 2 Wochen langsam gelb. Vitamin E allerdings stabilisiert das Vitamin C. Vielleicht wäre es aber tatsächlich sinnvoller, das Vitamin C mit Vitamin E einzeln zu verwenden, da werde ich mich mal reinarbeiten!
      Zum Verständnis: Vitamin C ist tatsächlich sehr instabil. Das habe ich auch irgendwo oben im Text geschrieben, weshalb ich rate, nur kleine Mengen des Serums herzustellen und maximal 6 Wochen zu verwenden. Das hält es mit Vitamin E zusammen schon aus. Ich habe natürlich rumexperimentiert und das Serum länger stehen lassen. Es wird tatsächlich irgendwann braun und fällt am Ende auseinander. Bibber.

      Noch einmal danke für den Hinweis, das werde ich ruckzuck anpassen! Wäre doch schade um die guten Rohstoffe, wenn auch nur irgendwas dran wäre!

      LG, Jasmin

      • Super, danke dir für die schnelle Antwort! Dann warte ich nochmal ab – und dann geht’s los und den Fältchen an den Kragen!:)) Danke dir nochmal für all die tollen Anregungen und LG von Vera

  30. Ute sagt

    Hallo Jasmin,

    ich suche schon überall nach einer Glasflasche mit Pumpspender, wie du sie für dieses Serum hast. Nüscht. Auch nicht bei Dragonspice. Plastik ist kein Problem, Glas ist mir aber lieber. Wo hast du deine her?

    LG Ute

  31. Ute sagt

    Ach du meine Güte, das ist so an mir vorbeigegangen, dass ich Flasche und Pumpe separat kaufen muss 😉 Danke für den Hinweis, jetzt hab ich’s auch!

      • Ute sagt

        Nee, ist schon klar. Ich habe nur nach einem Bild mit Flasche UND Verschluss gesucht und dabei übersehen, dass der Verschluss allein abgebildet war… Das hat man davon, wenn man nur Bildchen guckt. Und wieder bewahrheitet sich: wer lesen kann… und so weiter 😉 Hab einen schönen Abend!

  32. Lena sagt

    Liebe Jasmin,

    Danke für den spannenden Sonntag, den ich hier für eine Erstbildung in Sachen Kosmetik rühren verbracht habe, toll, toll, toll kann ich nur sagen – mir schwirrt der Kopf und hoffentlich freut sich bald meine Haut. Ich war nach Recherchen zu INCI in konventioneller und Naturkosmetik schon total gefrustet, olionatura hat mich als Einsteiger etwas überfordert, aber jetzt weiß ich ja, wie ich die optimale Pflege zusammenstellen kann!
    Ich habe hyperpigmentierte, feuchtigkeitsarme Haut mit Tendenz zu Unterlagerungen und verstopften Poren (aber kaum Entzündungen oder trockene, schuppige Stellen) und werde mich an diesem Serum sowie an deiner Rezeptur für feuchtigkeitsarme haut mit jojoba-, Argan- und Wildrosenöl versuchen. Bis ich die Messinstrumente zusammen habe, kann ich das Gesichtswasser (pures Rosenwasser) mit konserviertem Aloesaft und Vitaminen (niacinamiden) pimpen oder geht das auf den pH-wert oder die Haltbarkeit?
    Herzlichen Dank für deine Seite und im Voraus für deine Hilfe! :*

    • Jasmin Schneider

      Hallo Lena,
      schwierig. Ich würde mich da nicht aus Ungeduld verleiten lassen. Aloe z.B. ist konserviert recht sauer, mit dem puren Rosenwasser „weichst“ du seine Konservierung auf, es könnte also kippen (aloe kippt gerne mal… meh) und Niacin solltest du nach Möglichkeit nicht überdosieren, sonst trocknet es deine Haut aus. Ohne Liposome würde ich es auch nicht verwenden, du brauchst ja einen Speicher dafür, besonders bei verstopften Poren.
      Zu deiner Gesichtspflege… Jojoba Argan und Wildrose werden dir nicht unbedingt helfen, deine Poren sauber zu bekommen. Argan ist zwar ein super Öl, aber bei verstopften Poren wie die meisten Nussöle zu schwer. Es darf hinein, aber nur in geringer Menge. Probier mal eine Mischung aus Jojoba-, Traubenkern- und Hanföl als Basis mit Sacha Inchi, Argan und etwas Wildrose als Wirkstofföle. Die Butterbasis sollte nach Möglichkeit aus Mangobutter bestehen. Das könnte dir helfen (wobei ich das auf die Entfernung natürlich nur vermuten kann).
      Viel Erfolg!
      LG, Jasmin

  33. Lena sagt

    Übrigens – auf ein Rezept für ein Vitamin C-Serum bin ich auch sehr gespannt, zur Frage Vitamin C mit Niacinamiden hier ein Link (es wird kein Wert auf Naturkosmetik gelegt, aber die Recherchen zu Wirkstoffen wirken umfangreich), demnach geht sauer gelöste Ascorbinsäure nicht, Vitamin C Derivate aber schon mit Niacinamiden http://super-twins.de/2015/11/01/vitamin-c-derivate-garantiert-nicht-sauer/
    Hast du eine Meinung zu Vitaminen in natürlicher oder anderer Form? Habe in den Shops gesehen, dass oft Derivate angeboten werden.
    Liebe Grüße,
    Lena

    • Jasmin Schneider

      Ah super, danke für den Link. Allerdings denke ich, dass die Kosmetikvitamine grundsätzlich Derivate sind –obwohl das Vit C ja Ascorbinsäure ist – ich klemm mich mal dahinter.
      Ich bin der Meinung, dass Vitamine der Haut durchaus gut tun, Vitamin E würde ich z.B. nicht mehr missen wollen. Aber so ganz grundsätzlich sind sie natürlich wie so viele gefeierte Wirkstoffe ein temporäres Vergnügen. Deshalb ist mir persönlich die Fettzusammensetzung z.B. sehr viel wichtiger. Mit den richtigen Ölen kannst du eine Creme rühren, die weitaus mehr Power hat als jedes Super-Serum, denn Fette bauen die Haut auf, sie kicken sie nicht nur. Aber gut, das ist nur eine von vielen Meinungen. Nichtsdestotrotz stehe ich total auf das Minus 10 Serum. Man muss es zwar täglich auftragen, aber dafür sieht man auch täglich wirklich gut aus 🙂
      LG, Jasmin

  34. Mara sagt

    hallo Jasmin,
    habe beide Seren nachgemacht und sie sind einfach top.Kann in Zukunft viel Geld sparen!
    Kann ich dabei auch noch mit Kollagen arbeiten oder wird es zuviel in einem Serum?
    Suche noch verzweifelt etwas gegen Pigment oder Altersflecken.Habe bereits sehr viel versucht,ohne Erfolg.
    L.G.und frohe Ostern

  35. Laura sagt

    Ich kann es leider nirgends als Pulver finden…
    Hast du einen Link?
    Ich finde nur Kapseln…

  36. Petra Giese sagt

    Liebe Jasmin,
    vorab ein dickes Dankeschön für deinen Einsatz und die tolle Art, mit der du dein Wissen mit uns teilst !!! Ich habe gut 30 Jahre falsche Hautpflege hinter mir, begleitet von diversen Hautärzten und Kosmetikerinnen, mit dem Erfolg, dass meine Haut nicht reiner, sondern immer trockener und empfindlicher wurde. Seit 2 Jahren mach ich meine Kosmetik selbst und hab meine Ernährung umgestellt, richtig gesunde Haut habe ich aber erst durch deine Kombi Minus-10-Serum und Creme für feuchtigkeitsarme Haut – DANKE !!!
    Vom Minus- 10-Serum habe ich meiner Kollegin zum Testen etwas abgegeben, kurz vor ihrem 10-tägigen Urlaub in Spanien. Als sie wiederkam, war sie dank guten Wetters schön braun, nur nicht im Gesicht ! Einen Lichtschutzfaktor hat das Serum doch nicht ??? Ich denke eher, dass das Niacin bei ihr die Bräune gleich wieder gebleicht hat..? Absetzen wollte sie das Serum aber auch nicht, weil es so schön aufgepolstert hat 😉 Habe ihr jetzt ein neues Gel gemacht, ohne Niacin, und dank Frühlingssonne hat sich ihr Gesicht inzwischen dem Dekolleté angepasst (sie wird sehr schnell braun -Neid !). Hast du schon ähnliche Rückmeldungen bekommen? LG, Petra

  37. Lysa sagt

    Liebe Jasmin, vor 20 Jahren hatte ih schon mal eine Selbtrührphase, hab es dann aus Zeitgründen aufgegeben und bin jetzt, da meine Haut zienlich problematisch (und auch nicht jünger ;-)) geworden ist, wieder draufgekommen. Und Dein Blog war es, der mir den letzten Kick gegeben hat, bei Dragonspice zu bestellen und jetzt wirklich anzufangen – danke!

    Gerade eben hab ich den Make-up-Entferner und danach das Minus-10-Serum gerührt und das dann auch gleich ausprobiert. Meine Haut – die leider so zemlich alle Probleme auf einmal hat: Pickel, Mitesser, großporig, aber an den Wangen auch rotfleckig und schuppig – fühlt sich von innen gut an, aber beim Blick in den Spiegel habe ich einen Schreck bekommen: Obwohl ich sehr wenig aufgetragen habe (und noch keine Creme hinterher), glänze ich ganz stark und fühle mich klebrig an. Um diesen Glanz wieder wegzubekommen, bevor ich aus dem Haus gehe, müsste ich Berge von Puder verwenden – oder das teure Zeug wieder abwischen 🙁 Was ist da bei mir schief gelaufen?

    Viele Grüße
    Lysa

    • Jasmin Schneider

      Hallo Lysa,
      um auf der sicheren Seite zu sein, folgende Fragen:
      Was genau hast du ausprobiert? Den Make-Up Entferner UND das Gel oder nur eines der beiden?
      Und wenn beides, welchen Make Up Entferner hast du gerührt, den einfachen oder die Waschlotion?
      Welche Hyaluronsäure hast du für das Minus 10 Serum verwendet? Nur hochmolekulare oder den Mix?
      Und sorry, wenn ich das frage, aber die Erfahrung zeigt, dass ich muss: Hast du dich an das Rezept gehalten oder was verändert? Insbesondere, hast du mehr Hyaluron verwendet als ich?
      Welche Öle hast du für den Make-Up Entferner benutzt?
      Mögliche Lösungen ohne genau zu wissen, worauf ich antworte:
      Ich weiß von einigen Lesern, dass sie z.B. Aloe Vera Saft nicht vertragen und davon „erröten“, die erste Idee ist also, es mal ohne Aloe zu probieren. Wenn man beim Endmix zu viel Xanthan benutzt, wird die Mischung unangenehm klebrig und hinterlässt einen glänzenden Film. Dem kann man entgegen wirken, indem man sie einfach mit mehr (Rosen)Wasser auffüllt. Dadurch verwässert sie zwar ein wenig, ist aber immer noch potent. Ich hatte das Problem selbst schon 😉
      LG, Jasmin

      • Lysa sagt

        Hallo Jasmin,

        danke für Deine Antwort! Ich hatte das missverständlich formuliert: Den MU-Entferner (den einfachen) hatte ich zwar auch gerührt, aber nicht vor dem Serum benutzt. Vor dem Auftragen des Serums habe ich mein Gesicht mit meinem üblichen Syndet gereinigt, mit lauwarmem Wasser abgewaschen und auf die feuchte Haut das Serum eingeklopft. Wobei „feucht“, fällt mir gerade auf, ein dehnbarer Begriff ist. Für mich heißt das „gerade nicht mehr tropfend nass“, aber vielleicht bedeutet es ja auch eher „noch nicht ganz trocken“? 😉

        Hyaluronsäure: Ich habe den Mix benutzt und mich auch sonst strikt an Dein Rezept gehalten. Xanthan ist bei mir gar nicht drin, ich fand es gelig genug.

        Aloe Vera vertrage ich schon, wenn ich auch den Geruch nicht besonders mag. Allerdings fällt mir gerade ein, dass ich beim Auftragen von AV-Gel pur (vor Jahren mal, als ich Sonnebrand hatte) auch schon mal so ein klebrig-glänzendes Gefühl hatte. Liegt es vielleicht daran? Ich habe diesmal allerdings kein Gel, sondern den AV-Saft von Dragonspice benutzt…

        Was meinst Du?

        Liebe Grüße
        Lysa

        • Jasmin Schneider

          Liebe Lysa,
          okay, das klingt auf jeden Fall nach einer Unverträglichkeit. Bitte probiere doch mal folgendes aus: Nimm ein Pad, gebe etwas Rosenwasser darauf und probier das an einer strategisch guten Stelle. Wirst du rot? Dann das gleiche mit dem AV Saft. Was passiert? Ich tippe ja auf den AV Saft.
          AV Gel ist oft so klebrig, weil ihm Xanthan zugesetzt wird, damit es andickt…, da haben wir also das gleiche Problem. Warum du allerdings ganz ohne Xanthan ein Filmgefühl hast, kann ich nicht nachvollziehen, sorry. Wenn du jetzt nur hochmolekulare HS genommen hättest… okay, dann fühlt sich das so an, aber gemischt mit der niedermolekularen… hmmm… viellicht bist du da aber empfindlicher als die meisten. Ich würde diese Variante mit etwas mehr Rosenwasser (wenn’s vertragen wird) strecken, um die Konzentration zu verwässern und beim nächsten Mal die AV und die hochmolekulare HS raus lassen. Ersetze die hochmolekulare 1:1 durch niedermolekulare, die AV durch mehr Rosenwasser.
          Liebe Grüße,
          Jasmin

          • Lysa sagt

            Liebe Jasmin,

            ich hab den Test gemacht und festgestellt, dass meine Haut weder von Aloe Vera noch vom Rosenwasser rot wiord (bzw. röter als sie sowieso schon ist 🙁 ). Also, ich denke, eine Unverträglichkeit ist das nicht.

            Dieser klebrige, glänzende Film, der bei mir entsteht, kommt mir übrigens bekannt vor: Ich habe bei vielen, wenn nicht allen Pflegeprodukten den Eindruck, dass sie bei mir schlecht einziehen und irgendwie auf der Haut liegen/kleben bleiben – egal, ob auf Feuchtigkeits- oder Ölbasis. Nur Urea + destilliertes Wasser geht weg wie nix. Gleichzeitig hat meine Haut mehr Probeme als ich Finger an einer Hand und bräuchte die Pflege so nötig… Wieso wandert das Zeug nicht dahin, wo es so dringend gebraucht wird?

            Den Film, der bei mir durch Dein Serum entsteht, kann ich übrigens ein bisschen verreiben, dann glänzt er nicht ganz so stark. Aber das Verreiben nimmt mir meine Haut wieder übel, leider.

            Kann es was mit der Feuchtigkeit zu tun haben, die man beim Auftragen auf der Haut hat – siehe meine Frage weiter oben? Also wie sehr man sich das Wasser nach der Reinigung schon abgetupft hat?

            Ach, ich finde die Rezeptur so genial und bin überzeugt davon, dass meiner oberflächlich knittrigen und gleichzeitig fettigen Haut das gut tun würde – das muss doch irgendwie zu lösen sein?

            Liebe Grüße
            Lysa

  38. corinna sagt

    Hallo Jasmin. Ich habe jetzt das ganze mal ohne Niacin gemacht und so halbwegs nach dem ursprünglichen Rezept (so wie ich es in Erinnerung hatte, habe es leider nicht ausgedruckt damals). Ich wollte nämlich unbedingt organischen Schwefel (MSM) da drin verarbeiten, das ich mir zur Einnahme besorgt habe Soll irgendwie ganz toll für die Knochen, die Gelenke und die Haut sein. Na dann.

    Also ich habe ausser den flüssigen Komponenten drin:
    0,5 g niedermolekulare Hyaluronsäure
    0,3 g Allantoin
    1 g Vitamin C
    0,5 g Vitamin E
    1,6 g MSM
    2 g D-Panthenol
    2,5 g Lipodermin

    Kennst Du das Zeug und meinst Du, das macht so Sinn? Wieviel man von dem Schwefel nehmen sollte, habe ich leider nicht rausgefunden..

    Schönen Gruß
    Corinna

  39. Jutta Summer sagt

    Hallo Jasmin,
    ich als großer Minus 10 Fan musste das Serum an Ostern meiner Schwester schenken. Gestern hat sie angerufen – absolut begeistert. Absolutes WOW-Feeling. Der Knaller. Meines OHNE Vitamin C ist nun übrigens seit 4. März in Gebrauch und immer noch gut! Hat also fast 2 Monate gehalten ohne Zugabe von Extra-Konservierer.
    Miau-miau,
    Jutta

  40. MH sagt

    Vielen Dank fuer das Rezept, bin gespannt es auszuprobieren. Wenn Du 50g schreibst, entspricht das ca. 50ml (wgen Flaschenauswahl)?

    Danke nochmal!

  41. Sandra sagt

    Hallo Jasmin, ich bin zwar schon etwas älter, trotzdem möchte ich dir einfach mal ein Kompliment machen. Es ist super, wie du uns dein Wissen und deine Erfahrungen weitergibst! Ein ganz grosses „DANKE“ an dich!!! Gruss Sandra

  42. Barbara sagt

    Na das probier ich aus!
    Schön finde ich auch deine Erklärungen zu den einzelnen Stoffen, frei Schnauze perfekt verständlich.
    Bin gespannt 🙂

  43. Liebe Jasmin,
    Dieses Serum ist einfach super. Ich habe es jetzt schon zum 2.x gemacht und die Haut ist wirklich -10 Jahre – glatt, streichelzart und superrein! Tagsüber tu ich eine Feuchtigkeitscreme drüber und Nachts benutze ich nur das Serum.
    1000000 Dank für dieses wirklich unglaubliche Rezept, was zudem auch noch einfach herzustellen ist!

  44. Corinna sagt

    Jasmin, mein Ultraschallgerät ist gestern gekommen und ich habe gleich losgelegt und das Minus 10 eingeschallt. Lässt sich super an. Es gab zwar einige weisse Krisselchen, die ich dann im gesamten Fitnessstudio auf dem Boden verteilt habe, aber was solls, das ist normal.

    Jetzt brauche ich nur für den Alltagsgebrauch ein nettes Ultraschallgel ohne PEG. Da schwebt mir schon was vor, zumindest so ungefähr, ich werde Dir ne Email schreiben.

    Schönen Gruß
    Corinne

  45. Manuela Gutwald sagt

    Liebe Jasmin

    Ganz lieben Dank für deinen tollen Blog mit den wunderbaren Rezepten! Als praktische Rühranfängerin hoffe ich sehr, dass auch mir dein Minus 10 Serum gelingen wird und es meine empfindliche sowie sehr trockene Haut auch vertragen wird. Eine kurze Frage hätte ich da allerdings noch zum Schritt 6 PH-Wert messen: Wenn ich korrekt gelesen habe, verwendest du Zitronensaftkonzentrat aus der Plastikflasche oder empfiehlst eine Zitronensäure-Lösung mit destilliertem Wasser. Kann ich nicht einfach frisch gepressten Bio-Zitronensaft verwenden? Oder was denkst du über Milchsäure, weil ich davon auch schon gehört habe?

    Danke schon mal für deine Antwort!

    Manuela

    • Jasmin Schneider

      Liebe Manuela,
      du kannst sowohl das Zitronensaftkonzentrat aus der Plasteflasche verwenden oder du machst dir selbst ein Konzentrat nach den Angaben in meinem Text. Frisch gepressten Saft bitte nicht verwenden. Milchsäure ginge theoretisch, aber ich empfehle sie nicht, weil sie m.E. riecht und außerdem für Anfänger schwer zu dosieren ist. Am besten machst du immer alles so wie es da steht. Ich schreibe so ziemlich alle Möglichkeiten auf, die einfach zu handhaben und leicht zu besorgen sind. Warum komplizierter machen als es ist? 😉
      LG, Jasmin

  46. Hannah sagt

    Hallo Jasmin,
    Vor 2 Tagen habe ich dein Serum gemixt und meine Schwester und mein Freund sind richtig begeistert.
    Ich selbst bekomme allerdings etwas Ausschlag und Rötungen davon. Das vergeht nach ca. Einer Stunde. Leider verursacht es zusätzlich Leichen Juckreiz der auch anhält.
    Hast Du eine Idee an welchem Inhaltsstoff es liegt? Ich möchte mir heute Abend noch die anti Akne Creme machen und würde diesen Wirkstoff rauslassen. .
    Liebe Grüße Hannah

      • Hannah sagt

        Super, Danke für den Tipp.
        Ich bin deinem Blog leider hoffnungslos verfallen . Ich fürchte du wirst mich und meine haut so schnell nicht los. ..

  47. Narin sagt

    Hallo Jasmin,

    ich hab wirklich Lust dieses Serum nachzumachen oder aber das Hydro-Vitamin Fluid, da sie so schön zusammen gesetzt sind. Jedoch mag ich Glycerin nicht, da meine Haut dadurch schnell spannt. Wüsstest du eine Alternative? Ich hab mir überlegt anstelle dessen Sodium PCA in (Einsatz: 2% ) oder Sorbitol (Einsatz: 5%) zu verwenden.

    Und meinst du, welches Serum besser für eine feuchtgkeitsarmen Mischhaut geeignet ist?

    Fänds toll, wenn du mir dabei weiterhelfen könntest. Danke im Voraus und mach bitte weiter so mit deinen interessanten und inspirierenden Ideen ! =))

    • Jasmin Schneider

      Hallo Narin,
      Sodium PCA ist super als Ersatz geeignet 🙂
      Und deiner Mischhaut empfehle ich Minus 10 zusammen mit dem Anti Age Gel (dünn auf die trockenen Stellen auftragen). Das Hydrofluid ist auch super, musst du einfach mal ausprobieren.
      LG, Jasmin

    • Jasmin Schneider

      Das steht im Text, sogar als Tipp in der grünen Infobox: Wer sich bereits konserviertes Rosenwasser und Aloe Vera Saft holt, muss sich nicht um die Konservierung sorgen. Die anderen konservieren zusätzlich.

  48. Hallo du Liebe,

    ich habe mich gerade mal am Zusammenmischen versucht. Hat soweit auch geklappt, außer, dass es sehr dünn, eher flüssig geworden (habe auch nur sehr niedermolekulares Hyaluronsäure genutzt) und außerdem gelblich ist. Ist das von dem Lipodermin oder ist mir da ein Unglück passiert? Andicken mit Xanthan wurde bei mir nicht wirklich was… nur kleine Klampen, die ich wieder herausgesammelt habe. 🙁

  49. Marion sagt

    Liebe Jasmin

    Was für einen wunderbaren Blog Du hier führst! Ich habe ja schon einige „Rezepte“ für selbstgemachte Kosmetik gelesen, aber nie so wirklich das Vertrauen gehabt diese nachzumischen. Das ist bei Dir GANZ anders. Es kommt bei Dir alles extrem seriös, professionell und mit viel Liebe und Hingabe „rüber“. Ein grosses Kompliment und vielen Dank, dass Du dies alles mit uns teilst.

    Ich bin dabei mir alle Zutaten für das Minus 10 Serum zu bestellen (bei Dragonspice). Bei dem Lipoderminkonzentrat bin ich mir nicht sicher, welches ich bestellen muss – die haben „Lipodermin Konzentrat Natipide II“, „Liposomenkonzentrat Vitamin E“ oder „Liposomenkonzentrat Vitamin A“. Welches ist das Richtige?

    Liebe Grüsse
    Marion

  50. Liebe Jasmin,
    ich wollte mich ja die ganze Zeit nochmal hier melden und meinen Senf zu den mittlerweile von mir ausprobierten Rezepten geben – aber irgendwie bin ich nie dazu gekommen (dabei schaue ich immer wieder gerne hier und auf fb vorbei und freue mich jedesmal, wenn’s was Neues gibt – nochmal danke für deinen tollen und sehr unterhaltsamen Blog! 🙂 ) Angefangen hat die Selbstmacherei bei mir ja mit Seifen, aber durch deinen Blog hatte ich erst angefangen, mich auch an selbstgemachte Kosmetik ranzutrauen – du bist also sozusagen mein Virus 😉 😉
    Nun also erstmal das feedback zu dem Minus 10 – Serum: Du solltest das Zeug vielleicht umbenennen in „Mindestens Minus 10″… Ich wurde vor Kurzem auf 27(!!!) geschätzt (bin 42!) 😀 😀 😉 Es scheint also zu wirken 😛 Vielleicht lag es aber auch daran, daß ich, als ich das Zeug gerührt habe, noch keine Feinwaage hatte (mittlerweile hat sich das geändert) und meine Mengen so ein bißchen Pi mal Daumen waren… 😉 Ansonsten habe ich mittlerweile dein Cooling-Spray, den Body-Melt von Jutta, die Abschmink-Lotion und gestern das Anti-Age-Serum und Juttas Harfenhände nachgerührt – dazu äußere ich mich dann nach und nach unter dem jeweiligen Beitrag – du wirst also noch von mir lesen 🙂
    LG und ein schönes WE,
    Isi

  51. Alexandra sagt

    Hallo liebe Jasmin,
    ich bin kürzlich auf Deine Seite gestoßen, weil ich von einer guten Freundin das Detox Matcha Whip geschenkt bekommen habe, welches Sie nach Deinem Rezept erstellt hat. Ich war so begeistert, dass ich mich jetzt auch mit einigen Zutaten eingedeckt und bereits die ersten Rezepte nachgerührt habe. Es macht großen Spaß! Gestern habe ich Dein „Minus 10 Anti Age Serum“ gemacht und es ist super gelungen. Ich habe nur ein Frage: Ich habe mir eine Feinwaage gekauft die auf 1 Gramm genau abwiegt. Wie aber machst Du das mit den Mengen à 0,25 Gramm? Ich habe gestern einfach von dem Rezept oben die 4fache Menge gemacht um das zu umgehen, aber es ist dann ganz schön viel geworden. Machst Du das dann so ungefähr… das hab ich mich nicht getraut…?!
    Eine Sache noch: Wie säuberst Du die Braunglasflaschen, wenn Sie leer sind vor dem Wiederbenutzen?
    Vielen Dank im Voraus für Deine Hilfe und sowieso für die tollen Rezepte und Ideen!!!

    • Jasmin Schneider

      Hi Du,
      na ja, auf Dauer wirst du um eine Feinwaage nicht herum kommen… :S
      Eine Lösung ist 1 gr Rohstoff abzuwiegen und ihn in 4 möglichst gleiche Teile zu teilen. Nicht optimal, aber machbar (hab ich früher auch so gemacht, allerdings wird’s bei noch kelineren Mengen sau schwierig).
      LG, Jasmin

  52. Gaby Sengstock sagt

    Liebe Jasmin,
    ich habe dein Minus-10-Serum nun schon 2 x hergestellt. Das 1.Mal ohne , das 2.Mal dann doch mit Xanthan.
    Das Serum ist wirklich ganz toll !!
    Und vielen, lieben Dank, dass du deine Rezepte mit uns teilst.
    Ich wollte aber mal fragen, ob man das Rosenwassser durch etwas anderes ersetzen kann, weilich mit den Geruch nicht so gut klar komme…
    Eine entspannte Adventszeit wünscht : Gaby

  53. Stefanie Lax sagt

    Hallo liebe Jasmin!
    Ich bin total begeistert von deinem Blog! Hab schon den Detox matcha whip und deine Tagescreme für trockene Haut gerührt. Meine Freundinnen und sogar mein Freund (der sehr skeptisch ist bei „diesem Frauenkram“, den die echte Männerhaut nicht braucht 😉 ) sind auch alle durch die Bank begeistert.
    Vielen Dank dafür, dass du deine wirklich tollen Rezepte mit uns teilst und vor allem soooooo gut beschreibst! Du bist der Hit!!

    Jetzt hätte ich noch eine Frage:
    Ich würde gerne deinen Minus 10 Fluid machen. Da ich aber ungern so viele verschiedene cremes aufs Gesicht schmieren, würde ich gern eine Minus 10 Tagescreme machen – nach der Devise 1× am Tag schmieren – und gut is…
    Jutta hat geschrieben, dass sie die Tagescreme für trockene Haut mit dem Fluid kombiniert.
    Aber wie???? Da fehlt mir definitiv das know how….
    Für deinen Rat und Tipps wäre ich dir seeeeeehr dankbar!!
    Ganz liebe Grüße aus dem verschneiten Wien,
    Stefanie

    • Jasmin Schneider

      Hallo Stefanie,
      Jutta kombiniert die beiden einfach, indem sie Minus 10 drunter und die Tagescreme drüberschmiert 😉
      Aber du kannst theoretisch auch die Phasen D und F (= 68,5 gr Wasserphase) bzw. einen Teil davon durch Minus 10 ersetzen. Da Minus 10 nicht erhitzt werden darf, wird es nicht möglich sein, es in so hoher Konzentration in die Creme zu rühren. Du kannst probieren in Phase D nur 20 gr Wasser zu erhitzen, den Rest (48,5 gr) durch Minus 10 zu ersetzen und als Phase F nach dem Abkühlen einzurühren.
      Tendenziell würde ich aber lieber 2 Mal schmieren.
      LG, Jasmin

  54. Silvia sagt

    Liebe Jasmin,

    deine Rezepte sind wirklich gaaaanz toll. Habe schon ein paar Sachen rausgesucht, die ich unbedingt brauche!!!! Du und hast du in der Zwischenzeit ein Vitamin C Gel gebastelt? Oder find ich es nur nicht 😀

    LG
    Silvia

    • Jasmin Schneider

      Nee, Silvia, sorry, Vitamin C hat leider immer das gleiche Problem, es zerfällt nach spätestens 14 Tagen, selbst wenn man versucht alles richtig zu machen und es mit Vitamin E zusammen verarbeitet. Man könnte maximal Frischekosmetik daraus herstellen. Ich sollte es mal ausprobieren! Ich habe inzwischen das Vitamin C Elixir von Age Attraktion (Partnerlink) probiert und finde es gut, weshlab ich den Shop auch in meine Partnerliste mit aufgenommen habe. Es enthält Vitamin C aus Äpfeln, das offenbar stabiler ist. Ein Fläschchen ist zwar ultrateuer, aber es hält wirklich EWIG. Ich bin zufrieden und meine Mom, der ich die Hälfte abgegeben habe, ist es auch.
      LG, Jasmin

  55. Silvia sagt

    Liebe Jasmin,

    Oh das klingt gut! Danke für den Tipp und ganz lieben Gruß :0)

    Silvia

  56. Liebe Jasmin, ich finde Deine Seite super und bin voll happy! Ich bin so froh, dass ich nicht mehr auf den Plastikwahn angewiesen bin
    und weiß, was in den Produkten drin ist und es schont meinen Geldbeutel noch oben drein!
    Hab da eine Frage, könnte ich statt Xanthan auch Guakernmehl nehmen? Danke!

  57. Barbara Rode sagt

    Wow! Ich habs gestern und auch heute ausprobiert und meine Haut liebt es! Und ich liebe das tolle Gefühl auf meiner Haut (total zart und super erfrischend) und erst der himmlische Rosenduft! Ich hatte n o c h n i e so eine tolle Gesichtspflege! Nun muss ich mir nur noch überlegen, was ich im Anschluss verwende 🙂
    Vielen herzlichen Dank für das Rezept!

  58. Isabella Dreßler sagt

    Hallo Jasmin,

    ich bin gedanklich schon lange dabei meine Körperpflegeproduke selbst machen zu wollen, habe aber bislang nie die Kurve gekriegt, weil zu kompliziert, zu aufwändig, zu viele Zutaten und, und, und … bis ich zufällig Deine Site entdeckt habe. Reschpekt (wie man in Bayern sagt)! Du erklärst alles so super und hast so tolle Rezeptideen, da bekommt man Lust aufs Selberrühren und Ausprobieren.

    Was mir jetzt allerdings noch im Magen liegt, ist die Überlegung, mir für den Anfang gleich einen anständigen Mixer anzuschaffen. Wenn alles gut klappt und ich dabei bleibe versteht sich das von selbst, aber gibt es für den Anfang nicht auch Alternativen (z.B. so ein Milchschaum-Mixer, wie man ihn für den Capuccino braucht) um eine schöne Emulsion herstellen zu können? Ich habe zwar einen Stabmixer auf den ich auch einen Schneebesen aufsetzen kann, aber der ist bei so Mini-Mengen wie 50 oder 100ml auch noch viel zu groß.

    Hast Du eine Idee? DANKE!

    Alles Liebe aus Mühldorf a. Inn
    Isabella

    • Jasmin Schneider

      Hi Isabella,
      schön, dich hier zu haben! 🙂
      Deine Frage kannst nur du selbst beantworten. Aber ich kann schon verstehen, was du meinst. Die meisten meiner Emulsionen sind einfach zu rühren. Wenn es sein muss, kannst du sie auch in ein Schraubglas tun und ordentlich schütteln. Ein Mixer ist aufgrund seiner Hochtourigkeit aber besser geeignet. Je nachdem wie stark du schüttelst, kann die Emulsion sich auch schon mal teilen. Es ist also immer ein Risiko vorhanden. Schaffe dir einfach hohe schmale Gläser an, sodass der Aufsatz deines Stabmixers gerade noch hineinpasst. Das macht zwar aus 100 gr auch nicht mehr Menge, dafür steht sie aber höher. Und dann kannst du dir immer noch einen richtigen anschaffen, wenn du Feuer gefangen hast 😉
      LG, Jasmin

    • Cec sagt

      Hallo Isabella,

      ich fange auch grade erst an, und das obige Rezept war am mittwoch mein 1.
      ich habe mich dazu hinreissen lassen, bei Alexmo diesen minimixer mitzubestellen für knappe 9,-
      Bisher finde ich ihn bezaubernd 🙂 Schau dir den mal an, 9,- sind voll ok finde ich. Grade für kleine Mengen.
      Für grössere Mengen werde ich dann erstmal mein Handrührgerät einarmig benutzen.

      Liebe Grüße

  59. Judith sagt

    Liebe Jasmin,
    danke auch von mir erst mal, dass du so viele grandiose Rezepte teilst!
    Ich hatte mich erst mal mit der Pickel-Killermischung und der einfachen Abschminklotion ans Mischen gewagt, die sind auch super geworden, und habe nun endlich die Tagescreme und das Minus-10-Serum gemixt. Zu beiden habe ich eine Frage: Die Tagescreme ist toll geworden, sie pflegt gut und die Konsistenz ist auch super. Allerdings habe ich eine einzige Abwandlung zu deinem Rezept gemacht: Ich habe einen Teil des Wildrosenöls durch Arganöl ausgetauscht. Und ausgerechnet das war wohl direkt ein Fehler: Ich finde nämlich, dass das Öl unsäglich riecht, irgendwie nach Tierstall, und so riecht jetzt auch die Creme, obwohl es alles in allem ja nicht viel war. Kann ich die Creme irgendwie retten? Es ist so schade um die ganzen Rohstoffe, aber ich benutze sie so echt nicht gern, vor allem nicht im Gesicht.
    Das Minus-10-Serum benutze ich aktuell sehr gern. Dank Rosenwasser finde ich, riecht es auch toll (Rosengeruch kann im Vergleich zu Tierstall halt wesentlich mehr) und ich merke, wie gut es meiner Haut tut. Allerdings habe ich das Gefühl, dass wenig Hyaloronsäure drin ist: Ich habe alles nach Anweisung gemacht, aber die Hyaloronsäure hat so Klumpen gemacht, die sind beim Rühren auch anscheinend nicht rausgegangen und haben sich nicht aufgelöst. Zuerst hab ich das gar nicht gesehen, aber ich habe es beim Abfüllen ins Fläschchen gemerkt. Aus Ermangelung eines Trichters habe ich mit der Spitze eines Spritzbeutels abgefüllt, die Öffnung unten ist ja recht eng, und ständig haben die Hyaloronsäure-Gelklümpchen die Öffnung verstopft. Ist dann überhaupt was von dem guten Zeugs in dem Serum selber drin, also aufgelöst? Hab ich irgendwas falsch gemacht, hätte ich länger warten müssen oder so? Löst sich das eventuell noch im Fläschchen?
    Liebe Grüße
    Judith

    • Jasmin Schneider

      Am besten schlägst du das ganze mal ordentlich mit einem Pürierstab auf. Es kann schon mal vorkommen, dass Klümpchen entstehen, normal sind sie aber nach dem Aufschlagen am Ende weg… Hmm, probier’s einfach.
      LG, Jasmin

    • Cec sagt

      Ich hatte ebenfalls ein paar klümpchen. Ich hatte die Hya wie oben beschrieben, auf die Hydrolate gestreut und in den Kühlschrank gestellt. Als ich dachte, alles hätte sich soweit aufgelöst, fing ich an es mit dem Alexmo minirührer zu vermixen. da sah ich, dass noch mehrere Klümpchen dabei sind. Ich habe dann erstmal alle anderen sachen abgewogen, zwischendurch gemixt mehrmals. Etwas rausgezögert, ihr noch zeit gegeben. dann hatten sich die klümpchen soweit aufgelöst am Ende, bis ich ganz fertig war mit dem Serum. Man merke: hya mehr zeit geben 🙂

  60. Hallo Jasmin,

    ich wollte das rezept als Einsteigerin heute machen. las jetzt aber in dem Hyalurongel/Basisserum Rezept in den Kommentaren, dass man zumindest da kein Aloe Vera 10-fach benutzen darf. Ich habe aber nur dieses da, und dachte, ich könnte das hier benutzen. Ist das hier auch nicht ok?
    Hier steht ja nicht mal Gel, sondern Saft….könnte ich den Aloe Saft aus der Drogerie (unkonserviert) zum Trinken nehmen? Der, der bei den Lebensmitteln steht. Oder Hälfte Aloe 10-fach, Hälfte abgekochtes Umkehrosmosewasser?

    Und Rosenwasser habe ich auch nicht, wollte dafür ein anderes Hydrolat nehmen (habe Grüntee, Hamamelis, Salbei, Kamille und Lavendel hier. Kann ich statt Aloe dann auch einfach ein anderes Hydrolat nehmen? Dass die Wirkung sich dann dadurch verändert versteht sich natürlich von selbst 🙂 Aber ich frage sicherheitshalber mal nach, ob ich einfach (je nach Wirkungswunsch) austauschen kann.

    Und dann Frage ich mich, ob ich nieder- wie auch hochmolekulare Hya benutzen kann halb/halb – wenn ich beide Wirkungen haben will. Oder ist hochmolekulare wirklich nur geeignet bei Produkten, die am Ende auf die haut kommen, nicht aber in einem Serum als 1. Grundlage vor der eigentlichen Pflege?

    • Jasmin Schneider

      Ich weiß, es nervt, so viel Info zu lesen, aber es lohnt sich. Zum Beispiel steht da oben (bei Zutaten erklärt) Aloe Vera Saft oder Gel. Es steht also Gel da, nur eben bei der Info, nicht im Rezept 😉 Und nee, 10-fach würde ich hier nicht nehmen, zu sauer, killt den PH-Wert. Aloe Vera Saft zum Trinken kannst du nehmen, allerdings bitte wie da steht (s. Info) konservierten Saft, sonst schimmelt dir alles in Null Komma Nix dahin.
      Mea Culpa hat auch ausgerechnet bei diesem Rezept nicht dazu geschrieben, dass man statt Rosenwasser natürlich jedes andere Hydrolat seiner Wahl nehmen kann, das werde ich gleich nachholen. Es sollte aber bereits konserviert sein, da du sonst extra konservieren musst (vgl. Info)
      Und richtig, du kannst auch statt Aloe einfach Hydrolat nehmen.
      Die Hyaluronfrage verstehe ich nicht, ich mische doch (vgl. Rezept & Info)? Kann es zufällig sein, dass du gerade einen Fragerausch hast!? ;P LOL! Sorry, ist mit mir durchgegangen.
      Nee, ernsthaft, ich schreibe eigentlich immer alles hin, daher sind meine Rezepte so nervig lang und wirken dennoch unglaublich einfach. Vielleicht verunsichert dich das? Es ist wirklich genauso einfach wie es da steht 😉
      Mach einfach mal, du kannst das!
      LG, Jasmin

  61. Cec sagt

    Liebe Jasmin,

    ich hatte Mittwoch abend noch gerührt (mit Pleiten, Pech und Pannen).
    Als Anfängerin wusste ich halt nicht, dass Aloe 10fach nicht zu Aloe vera Gel gezählt wird. Trinksaft konserviert gibt es glaub nicht. nur Trinkgel. Das Andere war Direktsaft ohne Zusätze. Ich hatte dann ein paar Spritzer Aloe 10fach genommen, ansonsten andere Hydrolate.

    Das mit dem extra konservieren oder nicht finde ich auch schwierig, denn ich wurde extra darauf hingewiesen an anderer stelle, dass konservierte hydrolate NICHT als alleiniges Konservierungsmittel ausreicht. Eigentlich ja auch logisch, denn die Menge ist ja auf die Menge des Hydrolates angepasst, nicht auf die gerührte Gesamtmenge. Da ich aber eh vorkonservierte/nicht vorkonservierte hydrolate benutzte, musste ich also zusätzlich konservieren. Da ergab sich mir die Schwierigkeit, wieviel prozent die jeweiligen Stoffe sind, wie ich da die Konservierung einberechnen soll. ich hab es jetzt zusätzlich reingemacht. Und da ich zu Pentylen Glykol tausned versch. Angaben gefunden habe, habe ich mal völlig laienhaft entschieden.

    Eigentlich wollte ich nur das halbe Rezept machen, denn 50g Serum, wo man immer nur ganz wenig benutzt, ist schon ganz schön viel (zumal ich ja noch so viele andere Rezepte testen will^^). In der Aufregung habe ich das dann aber ganz vergessen und bin strikt nach Rezept gegangen. Leider hat meine neue Waage gesponnen….sogar 2 versch. probleme ergaben sich, so dass ich bei dem niedermolekularen Hyaluron nur eine geschätzte Menge drin habe und beim Niacinamid auch. Und dann habe ich zu früh gedacht, das Hyagel sei mir zu flüssig, und habe mein Xanthan schon ins glycerin gemacht, noch bevor ich alles zusammen hatte. Fehler! Ist jetzt nicht ein klebriges Hautgefühl, aber eben zu dick.

    Meine Waage werde ich wohl zurück schicken müssen.

    Wegen der Hyafrage: ich frage mich halt (und Dich^^), ob es denn wirklich Sinn macht, hochmolekulare hya in ein serum zu tun, da darüber ja noch andere Pflege kommt. Du schreibst an anderer Stelle ja, dass sie am besten wirkt, wenn man sie kurz vorm Ausgehen als „Klassentreffenqueen“ ÜBER die Pflege macht, weil sie einen Film bildet und oberflächlich aufpolstert.
    Ein Serum kommt ja drunter. Und danach müssen ja noch andere Wirkstoffe in die Haut eindringen können. Deshalb war mein Gedankengang, dass hochmolekulare hya in der Creme drüber eigentlich ganz vll besser aufgehoben wäre?

    Und ja, ich habe ziemlich viele Fragen, ist ja auch einiges, was man beachten und lernen muss 🙂

    So jetzt aber noch ein Fazit zu mkeiner ersten Rührerei un dem Rezept:
    Meine Haut mags erstmal 🙂 Ich denke, dass es nicht all zu lange halten wird, denn weil es mir zu dick war, habe ich nochmal ein wenig hydrolat zugefügt. Ich habe keine Ahnung, ob es jetzt richtig konserviert ist. Jetzt mag ich die Konsistenz, und ich hätte sie vermutlich auch ohne meinen Xanthanpatzer gemocht 😀 Irgendwie war aber eben die Hygelierung noch nicht ganz abgeschlossen, als ich mich für Xanthan entschied. ich dachte sie sei.
    Meine haut fühlt sich anschließend gut durchfeuchtet und frisch an. meine 2 tiefen stirnfalten sind geglättet, auch die gesamte haut scheint geglättet zu sein.

    Hier noch Bilder:

    Handfläche mit Serum und ohne:
    links: http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=549fcd-1491439537.jpg
    rechts: http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=0ef1e6-1491439580.jpg

    Bild vom Endprodukt. Für die Apothekerpipette ist es trotz Verdünnung (mehr traute ich mich nicht)
    immernoch zu dick, aber Gottseidank kamen gestern meine Lotionspumpenaufsätze^^:
    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=1cc407-1491440022.jpg

    Und zu guter letzt noch eine technische Frage:
    Ich hatte angenommen, dass ich per email benachrichtigt werde, wenn du antwortest. habe es jetzt nur zufällig entdeckt, dass Du geantwortet hast. passiert das nicht automatisch? kann ich das irgendwie einstellen?

    Liebe Grüße, Cec

    • Jasmin Schneider

      Hi Cec,
      nee, Emailbenachrichtigung habe ich nicht, du kannst die Kommentare aber ganz unkompliziert als Kommentarfeed abonnieren (schau mal unter dem Kommentarfeld gibt’s einen Link zu Kommentare abonnieren).
      Also…, zu all deinen Fragen: Was ich beschreibe, kannst du genauso machen, es funktioniert, ich habe es getestet. Wenn du anderer Meinung bist, selbst ist die Cec. Aber da dein Serum ja bis auf die Konsistenz geglückt ist, traust du mir jetzt vielleicht ja ein bisschen mehr zu und übst dich in Vertrauen 😉
      Hochmolekulare Hyaluronsäure macht Sinn, aber wenn du anderer Meinung bist, lass sie doch raus?
      Jasmin

      • Cec sagt

        ah, danke für die Erläuterung. feeds habe ich noch nie genutzt. ich schau mir das mal an.
        Als pure Anfängerin muss ich mir meine meinung erst bilden. Und da sind gegensätzliche Meinungen von erfahrenen Rüherinnen schwierig zu händeln. Auch was die Hyaluronsäurenfrage angeht: ich habe noch keine Meinung, mache mir nur Gedanken. und habe DICH als erfahrene Rüherin nur gefragt, was davon zu halten ist^^

        • Jasmin Schneider

          Süße, du machst dir VIEL ZU VIELE Gedanken! Nutz die Zeit zum Rühren, dabei lernst du am meisten und kannst ganz bald deine eigene Meinung bilden. Finde dein Ding, indem du mir vertraust und es so machst, wie’s da steht. So haben es schon viele gemacht und sind happy 😉 Und wenn du die Erklärung suchst, weshalb ich es so mache und nicht wie woanders, dann denk dir einfach, ich tue es aus Erfahrung.
          Noch mal die Hyaluronfrage, damit du dich nicht daran aufhängen musst: Schau, hier haben wir halb-halb mit anderen Wirkstoffen gemixt. Die Klassentreffenqueen ist pure hochmolekulare Lösung. Du machst sie über die Pflege, weil sich die Partikel sonst mit der Creme (würdest du sie hinterher draufgeben) abribbeln. Hier im Gemisch legt sich die hochmolekulare HS zwar immer noch drüber, aber sie wird nicht so maskenhaft.
          So, ich hoffe, ich konnte dir helfen. Sei nicht so unsicher, echt, das wird alles! Einfach machen, Fehler passieren eh von alleine!
          LG, Jasmin

  62. Tina sagt

    Hallöle,
    bin eine Neue auf dem Rührsektor…..auf deine Seite bin ich durch Zufall gestoßen und muss sagen: SUPI;SUPI;SUPI !!!!!
    Bin schon ein etwas älteres Semester…( 51) aber dein Minus 10 Serum habe ich jetzt zum 3ten Mal (….ohne Xanthan und die Konsistenz ist top..) nachgerührt und bin super begeistert. Mach weiter so und du bist immer meine 1ste Anlaufstelle um neue Sachen auszuprobieren. Für eigene Kreationen bin ich noch nicht weit genug und deine Anregungen helfen mir immer weiter…..danke dafür!!! Ganz liebe Grüße aus der Nähe von Hamburg….

  63. Tina sagt

    Nochmal hallo……..
    ähm….ich hab schon 2x einen Kommentar geschrieben…..aber leider fliege ich immer aus dem Blog heraus…..bin neu auf dem Rührsektor……hat das einen Grund? Mach ich etwas falsch???
    Stehe irgendwie auf dem Schlauch…..kann mir mal bitte jemand erklären wo mein Fehler liegt??
    Danke schön im voraus…..falls es diesmal klappen sollte….

    LG
    Tina

  64. Tina sagt

    Auweia……sehe gerade das es doch geklappt hat…..verdammte Ungeduld !!!!!
    SORRY !!!!!!! Peinlich….

    LG Tina

  65. Laura sagt

    Hi Jasmin,
    ich bin gerade auf deine Seite gestoßen – mega großes Lob und das Rezept erscheint mir wirklich machbar 🙂
    Durch Zufall habe ich deine Seite entdeckt, da ich mir „blind“ Rohstoffe bei Dragonspice gekauft habe, bei denen ich dachte sie passen zu meinem Haupttyp – und prompt sehe ich dass du sie auch für das Serum verwendest. Super cool.
    Ich habe fast alles da.. vllt könntest du mir kurz helfen..

    Ich habe zwei Sachen nicht da: Hyaluron Säure und Aloe Gel. Wie kann ich das am besten ersetzen?

    26 gr Rosenwasser (ich denke ich kann auch abgekochtes Wasser nehmen, habe kein Rosenwasser da)

    ich habe keine Hy Säure da – wie kann ich die 0,5 gr ersetzen?
    Ich habe Kamillenextrakt da ..
    Oder kann ich es einfach weglassen, wenn Kamille nicht geht? Muss ich dann an der GesamtRezeptur etwas ändern?

    3 gr Nicotinamide / Niacinamide /Vitamin B3 (→)
    0,25 gr Allantoin (→)

    2 gr D-Panthenol (→)
    1 gr Glycerin (→)

    2,5 gr Lipoderminkonzentrat (→)

    15 gr Aloe Vera Saft (Gel), konserviert (→) Habe das Santaverde Aloe Vera Gel da (Aloe Vera Saft*, Weingeist*, Natriumlaktat, Xanthan, Meeresalgenauszug, pflanzl. Glycerinfettsäureester, pflanzl. Levulinsäure, Glucose, pflanzl. Anissäure, pflanzl. Natriumlevulinat, pflanzl. Glycerin, Silbersulfat, Natriumhydroxid),
    ist aber vermutlich zu viel des guten.. hättest du eine Idee? Oder weglassen?

    ggf. Xanthan transparent

    und zum Schluss nochmal zwei Fragen: da bei mir noch nichts konserviert ist muss Alkohol Rein , ich habe den Pantelyne Glykol zuhause (10-15% der Gesamtmenge, ist das okey? )
    Muss die Creme im Normalfall denn wirklich PH Wert neutral eingestellt werden durch Zitronensaft oder „passt“ das soweit, sodass man vermutlich gar nicht mehr testen sollte?

    Ich danke dir vielmals!!
    liebe Grüße, Laura

    • Jasmin Schneider

      Hallo Laura,
      Hyaluronsäure ist der wichtigste bestandteil des Serums, sie wegzulassen macht also keinen Sinn. Besser nachbestellen und später beginnen. Aloe Vera Saft ersetzt du einfach mit Rosenwasser. Ich würde keine unkonservierten Zutaten nehmen, sondern wie’s hier steht konserviertes Rosenwasser etc. Natürlich kannst du nach Wunsch und Packungsanleitung nachkonservieren, aber Alkohol würde ich gerade nicht empfehlen, er trockenet die Haut wiederum aus, was du durch das Serum ja gerade verhindern möchtest.
      Diese Antwort wird dich womöglich nicht befriedigen, aber im Normalfall ist es ja so, dass man so ein Rezept sieht, es cool findet und sich die Sachen dafür bestellt, nicht umgekehrt 😉
      Vielleicht magst du es einfach ein andermal testen.
      Bis dahin schöne Grüße,
      Jasmin

  66. Laura sagt

    Hallo Jasmin
    Habe erwartungsvoll nach einem Kommentar von dir geschaut aber ich sehe dass mein Kommentar gelöscht wurde .. 🙁 🙁
    Warum ?
    Liebe Grüße

      • Laura sagt

        Okey super danke , nein klar ich dachte nur weil ich den Kommentar immer gesehen habe aber dann plötzlich weg war.
        Danke für deine super schnelle Antwort !!
        Stimmt, ich dachte nur ich könnte es doch ersetzen aber du hast recht dann mache ich das nach deinem Rezept 🙂 🙂
        Freue mich schon 🙂 liebe Grüße

        • Jasmin Schneider

          Kann sein, dass du den Kommentar siehst, aber alle anderen lesen ihn erst, wenn ich ihn genehmigt habe. Und das dauert manchmal länger als man möchte, weil ich keinen automatischen Antwortalgorithmus integriert habe, sondern mir die Mühe gebe, immer persönlich zu antworten 😉

          • Laura sagt

            Hallo Jasmin,
            ich habe alle Zutaten nun zuhause und habe es heute Abend gleich nachgemacht (ausgenommen vom Aloe Vera Gel, das habe ich dann durch mehr Wasser ersetzt).
            Ich habe aber gar nicht mehr an das PH Wertpapier gedacht..
            wie war dass denn bei dir/euch anderen, musstet ihr den PH Wert senken ?
            Soll ich mir morgen noch ein PH Papier kaufen ?
            Würde am liebsten schon testen .. 🙂
            Liebe Grüße 🙂

            • Jasmin Schneider

              Wenn du das Serum so machst wie ich es angebe, ist es meistens okay, wenn du was änderst, ist es schon besser, du testest noch einmal. Der PH-Wert ist ja einfach da, den kann man nicht vorbestimmen 😉

  67. Nataliya sagt

    Hallo Jasmin , war in der hobbythek um mir alle Rohstoffe für dieses tolle serum zu besorgen und bin mot dem Verkäufer ins Gespräch gekommen , er sagte mir , dass das niedermolekulare hyaluron keinerlei Wirkung in der Haut hat . Es ist also wissenschaftlich nicht erwiesen , dass die zerschnippelten hyaluronmoleküle überhaupt fähig sind in der Haut Wasser an sich zu binden , daher ist es nicht sinnvoll anzuwenden und ist eine reine Geldverschwendung . Stattdessen sollte man sowas wie glycerin , Urea, hochmolekulares hyaluron verwenden , welches viel effektiver Feuchtigkeit in der Haut speichert . Was meinst du dazu ? Habe da leider keine Erfahrung und kann es nicht beurteilen . Das Gespräch hat mich einwenig verunsichert ehrlich gesagt .

    • Jasmin Schneider

      Hallo Nataliya,
      ja, diese Meinung gibt es und sie wird speziell von Verkäufern vertreten, die meist Produkte verkaufen, aber oft selbst nicht nutzen. Ich wiederum gehöre zu den Menschen, die Dinge ausprobieren und selbst bewerten. Und nach meiner Einschätzung nach hilft die nHS, sonst würde ich nicht das Geld für sie ausgeben. Letztlich musst du aber entscheiden, wem du mehr vertraust, vielleicht hat der Verkäufer ja selbst einen Blog oder eine Rezeptsammlung, an die man sich halten kann?
      LG, Jasmin

  68. Sabrina sagt

    Hallo Jasmin:-)
    Also erstmal vielen lieben Dank für deine tollen Rezepte. Ich hab schon meine Rohstoff Bestellung losgeschickt und warte mit scharrenden Hufen auf die Lieferung
    Jetzt hab ich aber doch auch noch ne Frage.
    Bei dem Rezept „Hyaluron Basis-Gel“ ist die Mischung 0,3 gr. Hyaluron und 30 ml Rosenwasser und bei Minus 10 Serum Anti-Aging Revolution insgesamt 0,5 gr auf 26 ml Rosenwasser. Ist das dann nicht zu hoch dosiert? Oder kann man das so machen? Versteh es bitte nicht falsch. Ich möchte nicht meckern sondern einfach nur verstehen.
    Vielen Dank schonmal und lieben Gruß

    • Jasmin Schneider

      Du musst die gesamte wasser phase berechnen, nicht nur das Rosenwasser und die ist 50 gr groß. 0,5 gr sind also ebenso viel, nämlich 1% der Wasserphase wie bei dem Hyagel die 0,3 auf 30.
      Ein weiterer deutlicher Indikator ist das Alter des Beitrags und die vielen begeisterten Kommentare. Würde es nicht gehen, hätte definitiv schon wer anders gemault. 😉
      Warten kann manchmal nervig sein, aber es funktioniert dann immer noch – heheee
      Viel Spaß und Erfolg beim Nachmachen,
      Jasmin

  69. Sabrina de Vries sagt

    Guten Morgen 🙂
    Du, ich bin heute morgen aufgewacht und hab genau das gedacht. Ohne flachs. 😉 ich dachte: ist ja logisch weil das Serum insgesamt 50ml sind. Hihi es hat dann doch „Klick“ gemacht und freue mich wahnsinnig auf mein Paket. Vielen Dank für die Antwort und die Mühe die du dir machst
    Lieben Gruß Sabrina

  70. Jule sagt

    Hallo liebe Jasmin,

    Dein Blog und Deine Rezepte sind geistig und Gold wert! Nachdem ich mir mit jeder Menge hochpreisiger Silikon-, Retinol- und AHA- Pampe meine Haut Stück für Stück kaputt „gepflegt“ hatte, war ich dringend auf der Suche nach Alternativen und bin so auf Deine Seite gestoßen. Habe mir mittlerweile eine hübsche Grundausstattung zugelegt und bin schon eifrig am mixen und rühren. Meine ersten Schritte mit dem Hyaluron-Gel und der Tagescreme sind erstaunlich „unfallfrei“ verlaufen und meine Haut und ich sind Dir unendlich dankbar für diese tollen Rezepte!
    Das Minus 10 Serum habe ich gestern in Angriff genommen, auch hier hat das Mischen perfekt und auf Anhieb geklappt. Leider ist meine Haut aber mit dem Serum nicht so ganz einverstanden – bereits kurz nach dem Auftragen fühlt sich die Haut sehr gespannt an. Wenn ich danach eine Creme auftrage, verschwindet zwar das Spannungsgefühl, aber dafür habe ich nach kurzer Zeit jede Menge radiergummiartige „Würmchen“ im Gesicht (schwer zu beschreiben). Habe es sowohl mit okklusiver als auch mit nicht okklusiver und wirkstofffreier Creme versucht – immer wieder dieser seltsame Abrieb.
    Hast Du einen Tipp für mich, welcher Inhaltsstoff das eventuell verursachen könnte? An der hyaluronsäure liegt es imo nicht, denn die Gels vertrage ich wunderbar.
    Und noch eine Frage :-): Meine Tochter ist hingerissen von der Schrift auf Bildern. Ist das eine selbst gestaltete Schrift oder gibt es die eventuell im Internet zu laden?
    Ganz lieben Dank schon mal vorab und sonnige Grüße nach Berlin
    Jule

    • Jasmin Schneider

      Hi Jule,
      das klingt schlicht und ergreifend nach zu viel Hyaluronsäure. Ich wollte z.B. schon mal dringend eine höhere Konzentration herstellen und bin mit dem selben Problem im Graben gelandet. Gib einfach etwas mehr Hydrolat hinzu, dann sollte es gut sein. Ach ja, es kann auch zu viel Xanthan drin sein, denke ich aber eher nicht. Die hochmolekulare HS macht zu dicht verwendet Würmer :S
      LG, Jasmin

  71. Eike sagt

    Hallo Jasmin!
    Dieses Wunderwerk nutze ich jetzt seit einiger Zeit und wollte mal einen Langzeitnutzungskommentar abgeben: Super. Punkt.
    Meine empfindliche, \’zickig-sensible\‘, trockene, spannende Haut ist einerseits weicher und zarter, zudem in Kombi mit dem Avocadin Regenerationsserum auch elastischer, widerstandsfähiger und endlich: nicht mehr so \’zickig\‘. Ihr Zustand wird auf Dauer nur NOCH bessererererer.
    Meine Mama habe ich schon anfixen können 😉

    Zu Jules Kommentar fällt mir spontan ein, daß ich meine Kosmetik kinesiologisch austeste und daher natürlich auch meine Kinesiologin beglücken wollte. Deren Haut wollte das Wunderwerk nicht, auch getestet. Allerdings akzeptiert es ihre Haut als Wasserphase in einer Tagescreme. Warum? Wir haben keine logische, verstandbezogene Erklärung finden können, es ist \’isoliert\‘ einfach nicht das Richtige. Zieht nicht gut ein, hinterlässt eine spannende Schicht und Würmchen…, Es kann also an Einzelkomponenten (zuviel Hs) liegen, aber nicht verzweifeln, falls trotz befolgen der Tipps nicht die gewünschte Hautantwort kommt- das Rezept ist einmalig genial, aber wie Alles auf Erden muß es eben passen. So individuell wie das Leben!
    Ich habe zum Beispiel sofort eine würmchenfähige, klebrige Schicht durch Aloe und bekomme verstopfte Poren, Pickelchen. Keine Ahnung wieso, innerlich eingenommen liebt mein Körper Aloe, aber äußerlich sagt er bäh. Ohne Aloe: *schlüüüüüüürf, ahhhh* 😮

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



  → Kommentare abonnieren