Kommentare 9
Feuchtigkeit & Glanz fürs Haar

Hitzeschutzspray »Voll im Saft« für geschmeidig glänzendes Haar, egal ob geglättet, gelockt oder föhngetrocknet

Hitzeschutzspray »Voll im Saft« für geschmeidig glänzendes Haar, egal ob geglättet, gelockt oder föhngetrocknet | Schwatz Katz
Also, ich bin ja eine typische Föhnerin. Weil ich nämlich sonst eine Außenwelle wie aus den Achtzigern mit mir herumtrage! Jetzt denkt sich die ein oder andere vielleicht: „Mensch, die Jasmin, die hat Naturwellen! Da kann sie doch froh sein, oder nicht?“ Genau. NICHT. Denn was sich bei den glücklichen unter uns Naturwellenträgern sanft um die Gesichtszüge schmiegt, ist für den Rest und mich ein wild gewordenes Stück Schnittlauch, das sich eigentlich nur einbildet, eine Welle zu sein. Es kugelt und schlingert und wellt es sich über und hinter meinem linken Ohr was das Zeug hält, während die rechte Seite so platt am Kopf hängt, als hätte ich sie frisch geglättet! Und darum föhne ich also. Damit der Schnittlauch sich das gefallen und formen lässt, braucht es ein Hitzeschutzspray.

Bitte beachte, dieses Rezept ist ein Premiumrezept. Um zu entscheiden, ob die Zusammenstellung für dich passt, kannst du die Informationen dazu kostenfrei lesen. Das Rezept selbst wird sichtbar, sobald du Schwatz Katz Premium freigeschaltet hast. Hab viel Spaß!

»Voll im Saft« Hitzeschutzspray, die Rohstoffe


Unterstütze Schwatz Katz: Kaufe über Direktlinks

Wenn du bei unseren Partnern wie Dragonspice Naturwaren (D), Naturkosmetik Werkstatt (A), Meine Kosmetik (D) und weiteren einkaufst, trägst du wesentlich zu unserer Arbeit bei. Für jeden Einkauf über diese Links erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass dir zusätzliche Kosten entstehen. Du musst lediglich pro Einkauf und Shop einmal einem unserer Direktlinks folgen.

Deine Unterstützung ist enorm wertvoll für uns und hilft dabei, kontinuierlich inspirierende Inhalte und kreative Rezepte zu entwickeln. Herzlichen Dank für deinen Beitrag – ein fröhliches Miau von Schwatz Katz!

    Bis vor kurzem war ich der Meinung, man könne sich Hitzeschutzspray nicht einfach selbst machen. Keine Ahnung warum, ich habe es einfach nie hinterfragt. Bis ich dann irgendwann mit nassen Haaren und einer leeren Flasche in der Hand vor dem Spiegel stand und wirklich gar keinen Bock hatte, mit einem Handtuch um den Kopf, eine neue kaufen zu gehen. Mööp!

    Ich also rüber an den Rührschrank und mal sondiert, was es darin leckeres fürs Haar gibt:

    Hitzeschutzspray »Voll im Saft« für geschmeidig glänzendes Haar, egal ob geglättet, gelockt oder föhngetrocknet | Schwatz Katz

    Phytokeratin ist ein flüssiger Haarbaustein, der Lücken auffüllt und das Haar geschmeidig und griffiger macht. Je „fester“ und dicker dein Haar, desto geringer dosierst du. Hast du eher feines, „fluseliges“ Haar, darfst du ein Tröpfchen mehr nehmen.

    • Aloe Vera für die Feuchtigkeit in Form von Green Warrior mit Konservierung deiner Wahl (muss konserviert sein, sonst hält dein Hitzeschutzspray maximal eine Woche). Da der Green Warrior der Grundbaustein des Sprays ist, rate ich davon ab, ihn zu ersetzen.
    • Panthenol → (Provitamin B5) zur Stärkung der Haarstruktur.
    • Natural Betaine → ist ein einfach zu nutzendes Konditionierungsmittel für die Haare. Es sorgt für Fülle und fördert die Kämmbarkeit.
    • Pentavitin →, der Kickstarter für Feuchtigkeit ist auch gut für die Haare (mehr über Pentavitin), alternativ Sodium PCA nehmen,
    • und was Neues: Phytokeratin →, auch pflanzliches Keratin genannt (ein Mix aus Mais-, Weizen- und Sojaproteinen), das als flüssiger Haarbaustein helfen kann, angeschlagene Haare zu reparieren, indem es die Brücken auffüllt und sie geschmeidig hält. Gesundes Haar wird gewappnet gegen Angriffe von außen, zum Beispiel Hitze in jeder Form, aber auch Chlor- und Meerwasser haben weniger Chance, es anzugreifen. Phytokeratin ist ein sehr interessanter Allrounder in der Haarpflege, ich werde es auch jeden Fall noch häufiger benutzen!

    Kein Öl im Hitzeschutzspray?

    Tatsächlich habe ich mich nach einigen Tests gegen die 10 Tropfen Öl entschieden, die meine erste Version noch enthalten hat. Ich habe nämlich festgestellt, dass meine Haare mit der Zeit (also nach mehreren Einsätzen) „matschig wurden“, was sie nicht tun, wenn ich das Öl einfach weglasse. Haare brauchen im Gegensatz zu unserer Haut kein Finish aus Fett.

    Wenn du eher trockenes Haar hast und gerne etwas dagegen tun möchtest, greif entweder zu Juttas Haarspitzenfluid oder knete dir zusätzlich 1-2 Tropfen Brokkolisamenöl →, Krambeöl → oder (mein Neuer Fave) Kameliensamenöl → in die Längen. Herrlich!

    Anwendung »Voll im Saft« Hitzeschutzspray

    Vor Gebrauch schütteln.

    Als Leave-In nach dem Haarewaschen ins handtuchtrockene Haar kneten, gut durchkämmen. Anschließend frisieren wie gewohnt. Die Menge ergibt sich aus dem Durst deiner Haare. Fang klein an, mehr kannst du immer noch draufsprühen.

    Als Haarwasser Einige Sprühstöße in den Haaren verteilen, durchkämmen.

    Lass dein Postfach schnurren

    Abonniere jetzt gleich den Schwatz Katz Newsletter! Auf Neuanmeldungen wartet eine kleine Emailserie, die dich auf dein neues Hobby vorbereitet. Darin erkläre ich, wo und wie du am besten anfängst und mit einfachen Rezepten deine erste selbstgemachte Pflegeroutine selbermachst! Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden. Miau!

    Schwatz Katz Newletter

    Allergikerhinweis

    Bitte stelle vor dem Nachmachen sicher, dass du gegen keinen der Inhaltsstoffe allergisch bist. Siehe dazu auch den nächsten Abschnitt „Haftungsausschluss“.

    Haftungsausschluss/ Disclaimer

    Aus rechtlichen Gründen muss ich darauf hinweisen, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Alle von mir auf Schwatz Katz getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Rohstoffe und Rezepte ergeben sich aus meinen persönlichen Erfahrungen bei ihrer Verwendung. Sie dienen der Information und dem Zeitvertreib und stellen in keiner Weise Heilversprechen dar. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass weder Linderung von Problemen oder gar Krankheiten garantiert oder versprochen werden. Die Inhalte können keine persönliche Beratung, eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder Therapeuten ersetzen und du solltest meine Information auch nicht dazu nutzen, Eigendiagnosen zu stellen oder dich selbst zu therapieren! In anderen Worten, wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du es auf eigene Gefahr.

    Foto im Featured Image von Element5 Digital on Unsplash

    Merken

    Weiterstöbern

    9 Kommentare

    1. Sarah Grabolle sagt

      Liebe Jasmin,
      Ich hab noch Nuratin Zuhause. Kann ich es statt dem Phytokeratin nehmen? Oder macht das einen großen Unterschied? Würde die Dosierung gleich bleiben?
      Liebe Grüße,
      Sarah

      • Hallo Sarah,
        mir persönlich gefällt Phytokeratin besser als Nuratin. Wo Nuratin bei höheren Dosierungen die Haare beschwert und leicht strähnig wirken lässt, bleibt Phytokeratin leicht. Wenn du dir kein Phytokeratin kaufen möchtest, kannst du es gern mit Nuratin versuchen (und berichten, wie es dir gefällt, wenn du magst ;)), es ist von der Idee her ja auch ein Keratinersatz und füllt die Brücken auf. Ich habe es aber noch nicht probiert, kann also für nix garantieren. Ich habe die Dosierungsempfehlung von Nuratin gerade nicht griffbereit, glaube mich aber zu erinnern, dass ich mit maximal 2% davon ausreichend ausgekommen bin. Das wären in diesem Rezept 1 gr, die Differenz einfach mit Green Warrior auffüllen.
        Viel Erfolg und berichte gerne, was du davon hältst,
        Jasmin

        • Sarah Grabolle sagt

          Oh, ich glaub dann nehm ich doch lieber Phytokeratin Beschwert und strähnig hört sich nicht so gut an, vorallem da ich sowieso feine Haare hab.
          Vielen Dank für deine rasche Antwort :-)

          • Nur zur Klarstellung: Mit 2% ist Nuratin gering dosiert, da muss es keine Strähnen hinterlassen. Ich habe vor längerer Zeit damit rumexperimentiert und war nie ganz happy mit den Ergebnissen. Meine Haare sind recht dick und relativ unkompliziert. Mit 2% Nuratin kommen sie klar, alles darüberhinaus macht sie matschig. Jutta hingegen, die eher trockene Haare hat, empfiehlt Nuratin gern. Du siehst also, es kommt auch viel auf die eigene Haarstruktur an. Wenn du bisher damit zufrieden warst, gibt es keinen Grund, es nicht mal zu probieren. Dazu kaufen kann man ja immer :)

    2. susisanne sagt

      ..schau wieder gerne vorbei-
      oder könnte ich auch das Glanz- und- Gloria nehmen?
      Schöne Sommertage

      • Hi Susisanne,
        das Hitzeschutzspray ist extra für Glätteisen & Co gemacht. Icn selbst neutze eine Glättbürste und damit ist es SUPER :D
        Du solltest das Spray bitte wie die handelsüblichen antrocknen lassen, bevor du mit der Hitze rangehst. Weißt du sicher selbst. Das Glanz und Gloria hat einen – wenn auch geringen – Ölanteil und ist darum eher als Leave-In nach dem Waschen geeignet. Es hat konditionierende Eigenschaften, während der Hitzeschutz genau dazu da ist, die Feuchtigkeit aufrecht zu erhalten, damit deine Haare durch das Hot Styling nicht stumpf und müde werden.
        Schöne Grüße und viel Freude damit,
        Jasmin

    3. Susisanne sagt

      Hallo Jasmin,
      endlich ein Hitzespray, tolle Idee!
      Kann ich das auch zum Stylen der Haare mit dem Glätteisen verwenden?
      Vielen Dank, schau immer wider gerne vorbei!

    4. Annegret sagt

      Liebe Jasmin,
      ich komme, bis auf ein schnell zusammen gepantschtes festes Shampoo (gekaufte Shampoos mag ich nicht mehr) oder mal eine simple Badekugel (weil ich dringend ein Geschenk für jemanden brauche) seit einem 3/4 Jahr nicht mehr zum Rühren. Aber trotzdem schau ich regelmäßig bei dir vorbei und träume davon bald wieder los zu legen. Und mich vielleicht zum ersten Mal an eine Creme zu trauen. ;)
      Danke für deine vielen tollen Ideen!
      LG Annegret

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert