Schreibe einen Kommentar
Harmonie auf dem Kopf

Juck lass nach! Kopfhaut Tonikum »Primavera« zur Beruhigung angespannter Kopfhaut

Juck lass nach! Kopfhaut Tonikum »Primavera« zur Beruhigung angespannter Kopfhaut | Schwatz Katz

Hallo, hier wieder Bettina. Der Frühling ist nun offiziell angekommen und bei mir in Galicien kann es tagsüber durchaus schon etwas wärmer werden. Die Nächte sind aber noch feucht und kühl und obwohl ich meine Haare am liebsten an der Luft trockne, komme ich nicht drumherum, ab und zu den Föhn auszupacken. Also musste ein beruhigendes Kopfhaut Tonikum her, das ich zum Einen nach dem Haare waschen ganz einfach und schnell aufsprühen kann, und zum Anderen der Kopfhaut Feuchtigkeit spendet und sie beruhigt, wenn sie juckt und auf die Föhnluft reagiert.

kopfhaut-tonikum-primavera

Schnell gemischt, gut geschüttelt, aufgesprüht – wohlfühlen: Bettinas Kopfhaut Tonikum

Dazu arbeite ich fast ausschließlich auf Wasserbasis, mit stärkendem Melissenhydrolat und beruhigendem Lavendelhydrolat, sowie dem Green Warrior, hier unkonserviert, für den Feuchtigkeitskick und Pflanzenextrakten wie Klettenwurzel und Calendula, die deiner Kopfhaut helfen ihr Gleichgewicht wiederzufinden und so Juckreiz und Hautirritationen positiv beeinflussen können.  Ätherische Öle, wie Rosmarin, Lavendel, Atlaszeder dürfen als Powerhelferlein im Kopfhaut Tonikum »Primavera« natürlich nicht fehlen.

Kopfhaut Tonikum Rohstoffe


Bezugsquelle & Wertschätzung

Möchtest du unsere Arbeit wertschätzen, bitte unterstütze Schwatz Katz ab € 4,95 und kaufe deine Produkte über Direktlinks (mit Pfeil →) bei unseren Partnershops in Deutschland und Österreich:

Schwatz Katz erhält von den Shops eine Provision, dir entstehen aber keine Mehrkosten. Es reicht, wenn du pro Einkauf einem Direktlink folgst. Vielen Dank. Miau!

Pflanzenextrakte für zufriedene Kopfhaut

  • Melissenwasser → schon lange bekannt als das „Schönheitswässerchen“ schlechthin, wirkt es entzündungshemmend und besänftigt deine Kopfhaut. Ebenso wie sie uns vor Reizen und Stress schützen kann, wenn wir sie als Tee trinken, kann sie auch eine überreizte, juckende Kopfhaut wieder ins Gleichgewicht bringen. Nebenbei freuen sich auch deine Föhnluft geplagten Haare, über die feuchtigkeitsspendende Pflege der Melisse. Mir macht sie immer ein „fröhliches Herz“ und ich komme guter Dinge aus dem Badezimmer.
  • Lavendelhydrolat → ist eines meiner liebsten Hydrolate, weil es einfach ein Allrounder ist. Ich nenne es gerne das Beruhigungsmittel der Haut. Wenn die Haut, so auch die Kopfhaut, sich aufregt, stresst oder nervös auf Umwelteinflüsse und unser schnelles Leben reagiert, bringt Lavendel direkt wieder Ruhe auf und in den Kopf. Es wirkt klärend und regenerierend, hilft bei Narbenbildung, kleinen Abschürfungen oder Verbrennungen. Gemeinsam mit dem Melissenhydrolat kann deine Kopfhaut ihr natürliches Gleichgewicht wiederfinden.
  • Calendulaextrakt → ist ein toller Wirkstoff für wunde und spröde Haut; es zieht tief ein, beruhigt, spendet Feuchtigkeit, hilft der Haut, sich selbst zu reparieren, und ist entzündungshemmend. Auch wirkt es antibakteriell und kann leicht antimikotisch wirken – ein tollter Bonus bei wunder und trockener Kopfhaut, die dadurch viel anfälliger für Bakterien & Co. ist.
  • Der Wurzelextrakt dieser wunderschön dunkel-pink blühenden Pflanze ist ein Kraftpaket für deine Kopfhaut. Klettenwurzelextrakt → stimuliert und belebt, wirkt antibakteriell, hilft bei schuppiger (Kopf-)Haut und kann Ekzeme lindern. Seine ausgleichende Wirkung hilft der Haut, ihre natürliche Balance wiederzufinden.
Idee Du kannst die Pflanzenextrakte auch ganz einfach selbermachen. Schaue dir dazu den Beitrag Hibiskus Tinktur selbermachen an und ändere die Pflanzenart nach Wunsch.

Extra Feuchtigkeit für dein Kopfhaut Tonikum & Konservierung

  • Für den extra Feuchtigkeitskick habe ich mich entschieden, etwas Green Warrior, den ich immer fertig gerührt im Kühlschrank habe, und flüssiges Nuratin (Weizentprotein) →  mit in das Kopfhaut Tonikum zu mischen. Da freuen sich auch die Haare.
  • Da sich das Kopfhaut Tonikum auf Wasser aufbaut, ist die Konservierung ein Muss (Klick, um mehr zu erfahren.). Ich habe mich diesmal für Leucidal Complete → entschieden. Es ist sanft zu deiner Kopfhaut und tut was es muss, es hält dein Tonikum keimfrei.

Ätherische Öle in deinem Kopfhaut Tonikum

Als kleine feine Helferlein in unserer Naturkosmetik findest du auch in diesem Rezept natürlich wieder ätherische Öle. Fühlt sich deine Kopfhaut manchmal gespannt und gestresst an?, Oder möchtest du ihr zum Frühlingsanfang einfach eine Extra-Portion Pflege geben? Dann habe hier ich eine Empfehlung für dich. Pack‘ Mütze und Schal in den Schrank und lass Luft und Duft an deinen Kopf!

kopfhaut-tonikum-primavera

Diese ätherische Öle empfehle ich im Kopfhaut Tonikum
Manuka →
(Leptospermum scoparium)
Manuka wirkt in deinem Kopfhaut Tonikum antibakteriell, entzündungshemmend und schmerzstillend und kann sogar allergische Reaktionen in Schacht halten, denn es reguliert die Histaminproduktion, welche gerne mal zu Juckreiz und Irritationen führen kann, und harmonisiert auf diese Weise deine Kopfhaut. Auch kann Manuka die eigenen Abwehrmechanismen aktivieren, so dass du dich besser geschützt fühlst – vor trockener Föhnluft ebenso wie vor negativen Menschen, die uns manchmal ratzfatz anspannen.
Rosmarin →
(Rosmarinus officinalis
Chemotyp 1,8 Cineol )
Rosmarin ist stark durchblutungsfördernd und kurbelt so nicht nur das Haarwachstum an, sondern unterstützt die Kopfhaut auch dabei ihre Selbstheilungskräfte zu mobilisieren. Darüberhinaus wirkt er ausgleichend, stärkend, und gibt uns Mut und Energie, neue Herausforderungen anzunehmen. Meiner Meinung nach ein perferkter Frühlingskandidat um seinen Duft in der Nähe der Nase zu tragen.
Lavendel fein →
(Lavandula angustifolia)
Lavendel fein ist eine fantastische Ergänzung zum energetisierenden Rosmarin. Im Kopfhaut-Tonikum verstärkt es die Wirkung des Lavendelhydrolates und sorgt für eine entspannte Kopfhaut, die nun bereit ist alle Wirkstoffe des Tonikums aufzunehmen. Lavendel wirkt darüberhinaus schmerzstillend und juckreizlindernd.
Cistrose→
(Cistus ladaniferus)
Cistrose mit seinem warmen, sinnlichen und einzigartigen Duft begleitet mich schon viele Jahre, ich habe es sogar auf jeder Reise im Koffer dabei. Auch die Cistrose wirkt wie ein Schutzschild für unsere Haut. Sie kann nicht nur Blutungen stoppen, Entzündungen hemmen und die Wundheilung beschleunigen, sondern auch vor seelischen Verletzungen schützen. Cistrose riecht nach Lebensfreude, Offentheit und du kannst dich so richtig in seinen Duft reinkuscheln, sobald du ihm die Tür in dein Leben geöffnet hast.
Atlaszeder→
(Cedrus atlantica)
Die Würze des Zederduftes lässt mich immer gleich an die mächtigen und ausladenen Äste und das gleichfalls gigantische Wurzelwerk der Zeder denken und erdet mich und meine Gedanken sofort, wenn ich mal wieder im Hamsterrad renne. Atlaszederöl kann so bei ängstlicher Anspannung helfen zu Ruhe und innerer Stärke zurückzufinden. Es wirkt juckreizstillend, entzündungshemmend und beruhigt eine aufgeregte Kopfhaut.
*
Merke dir: Bei Zedernöl immer gut auf die botanische Bezeichung achten, denn bei diesem Öl (ähnlich wie bei Rose und Lavendel u.a.) wird schnell mal etwas ähnliches unter gleichem Namen verkauft und die Wirkung ist dann natürlich eine andere.

Möchtest du andere ätherische Öle verwenden als ich, kannst du das gerne tun, dann wird dein Kopfhaut-Tonic aber auch eine andere Wirkung haben als meins.

kopfhaut-tonic-primavera

Ich fülle die Mischung gerne schon in die Braunglasflasche ab, bevor ich die ätherischen Öle dazugebe, damit auch ja keiner der wertvollen Tropfen im Becherglas verbleibt, sondern die gesamte Menge schön in meiner Sprühflasche landet.

Darauf solltest du bei Einsatz ätherischer Öle achten

Sicher hast schon öfter mit Respekt auf die Warnhinweise auf dem Etikett ätherischer Öle geschaut, wo mehr oder weniger zu lesen ist, ätherische Öle seien gesundheitsschädlich. Diese Warnhinweise sind wichtig, um uns vor unserer eigenen Unwissenheit zu schützen, beziehen sich aber grundsätzlich auf den Einsatz der unverdünnten Öle und sollten immer für jedes einzelne Öl im Zusammenhang mit seiner spezifischen Anwendung gedeutet werden.

Ätherische Öle sind kraftvolle Helferlein der Natur, die schon in sehr geringer Konzentration wirken. Verwende die Öle bitte wie angegeben, gib sie nicht konzentriert auf die Haut, trinke sie nicht, schmiere sie dir nichts ins Auge oder tue sonstwas damit, das sowieso niemand tun würde.

Vorsicht geboten ist bei Schwangeren, Stillenden, Babies, Kleinkindern, Allergikern, Epileptikern und sehr empfindlichen Menschen. Bitte informiere dich vor Einsatz ätherischer Öle genau, frag ggf. einen Arzt oder Apotheker um Rat.

Ätherische Öle und direkte Sonneneinstrahlung

Einige ätherische Öle - vor allem viele Zitrusfrüchte - können fotosensibilisierend auf der Haut wirken, wenn du sie in hoher Konzentration verwendest. Du kannst braune Flecken und Rötungen bekommen, sei daher vorsichtig bei allem was auf nackter, in der Sonne exponierter Haut bleibt und nicht ab- oder ausgespült wird.

Als Faustregel gilt, unter 1% Zitrusöl im Produkt sollte unbedenklich sein.

Ätherische Öle sind übrigens keine Duftöle.

Duftöle duften, ätherische Öle wirken. Wenn du also die Wirkung haben möchtest, kannst nicht stattdessen das Duftöl benutzen.

Kopfhaut Tonikum »Primavera«

ca. 100 ml

kopfhaut-tonikum-primavera

Bezugsquelle

Möchtest du unsere Arbeit wertschätzen, kaufe deine Produkte über Direktlinks (mit Pfeil → gekennzeichnet) bei den Partnershops Dragonspice Naturwaren, Naturkosmetik Werkstatt , Meine Kosmetik, CMD Naturkosmetik und anderen. Schwatz Katz erhält von den Shops eine Provision, dir entstehen aber keine Mehrkosten. Es reicht, wenn du pro Einkauf und Shop einem Direktlink folgst. Vielen Dank dafür! Miau!

Gerätschaften

Bechergläser, Handrührgerät, Waage, Rührstäbchen o.ä., es geht auch ein sauberer Löffel,  und natürlich verschließbare Behälter mit Sprühaufsatz zur Aufbewahrung .

Becherglas 1: Hydrolate & Konservierung
40 gr Melissenhydrolat →
28 gr Lavendelhydrolat →
4 gr Leucidal →
  • Rohstoffe abwiegen und in Becherglas 1 gut vermischen. Mir reicht hierzu der Glasstab.
  • Hinweis Bitte vergewissere dich, dass du das Leucidal an dieser Stelle schon einrührst. Es ist ein toller, sehr sanfter Konservierer, der wenig anspruchsvoll ist, solange er die erste Geige spielen darf. Miau!
Becherglas 2
5 gr Klettwurzelextrakt →
5 gr Calendulaextrakt →
15 gr Green Warrior unkonserviert
2 gr Nuratin →
  • Wiege die einzelnen Rohstoffe für Becherglas 2 ab und vermische sie.
  • Becherglas 2 in Becherglas 1 geben und kurz mit dem Handrührgerät aufrühren.
  • In eine Braunglasflasche abfüllen.
Ätherische Öle in Tropfen (Tr)
8 Tr Rosmarin 1,8 cineol →
8 Tr Lavendel fein →
4 Tr Manuka →
5 Tr Cistrose →
5 Tr Atlaszeder →
  • Ätherische Öle einträufeln, gut umrühren und mit einem Spühkopf verschließen.
  • Dunkel und kühl lagern.
pH-Wert messen und ggf. einstellen
pH Indikatorpapier →
ggf. Zitronensäurelösung
ggf. Natriumlaktat →
  • pH-Wert messen und ggf einstellen (wie geht das?).
  • Benutze dazu ein Tröpfchen Mixtur von deinem Glasstab, bitte nicht das Blättchen in die Mixtur halten. Der Wert sollte bei etwa 5 liegen (das Papier bleibt gelb).

Haltbarkeit Kopfhaut Tonikum

Das »Primavera« Kopfhaut Tonikum sollte, wenn du sauber gearbeitet und die gleichen Rohstoffe wie ich verwendet hast, so ca. 3-4 Monate haltbar sein.

kopfhaut-tonic-primavera

Fast fertig! Bevor ich den PH-Wert messe, tropfe ich die ätherischen Öle in das Tonikum.

Anwendung Kopfhaut Tonikum

Wichtig Egal wann du dein Kopfhaut Tonikum verwendest, schüttel es kräftig vor jeder Anwendung, damit sich die ätherischen Öle auch gut mit den Hydrolaten vermischen.

Nach der Haarwäsche Du kannst das Tonikum nach der Haarwäsche direkt auf die Kopfhaut aufsprühen. Dabei nehme ich immer etwas Haare beiseite und sprühe aus kurzer Entfernung. So landet nicht alles in den Haaren, sondern zieht wirklich gut in die Kopfhaut ein. Ich massiere dazu gerne noch kurz meine Kopfhaut, bevor ich mit meinem Haarstyling weitermache. Dazu empfehle ich dir als Haarpflege, vor allem bei trockenen Haaren, das Haarspitzenfluid von Jutta.

Als Teil einer Kur Möchtest du deiner Kopfhaut etwas besonders Gutes tun, kannst du das Kopfhaut Tonikum auch vor deiner Haarwäsche (am Abend zuvor zum Beispiel) auf die Kopfhaut sprühen und direkt im Anschluss ein Pflanzenöl einmassieren. Dazu eignet sich Olivenöl sehr gut. Keine Angst das wäscht sich alles wieder aus!

Einfach zwischendurch Immer wenn dir danach ist, deine Kopfhaut sich gespannt oder trocken anfühlt, juckt oder du Lust auf einen Frischekick hast. Denke nur daran, nah an der Kopfhaut zu sprühen, wenn du nicht möchtest, dass deine Haare dabei nass werden, oder du vielleicht andere Pflegeprodukte in den Haaren hast.

kopfhaut-tonic-primavera

Hilfreiche Beiträge

Einfache Reinigung der Geräte nach dem Rühren Wie du schnell und ohne viel Stress deine fettigen Rührgeräte reinigst, kannst du hier in nachlesen.

Haltbarkeit selbst gemachter Kosmetik Im Artikel Haltbarkeit selbstgemachter Kosmetik, findest du Anregungen, was du alles tun kannst, um deine selbstgemachte Kosmetik möglichst lange zu verwenden!

Lass dein Postfach schnurren

Abonniere jetzt gleich den Schwatz Katz Newsletter! Auf Neuanmeldungen wartet eine kleine Emailserie, die dich auf dein neues Hobby vorbereitet. Darin erkläre ich, wo und wie du am besten anfängst und mit einfachen Rezepten deine erste selbstgemachte Pflegeroutine selbermachst! Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden. Miau!

Schwatz Katz Newletter

Allergikerhinweis

Bitte stelle vor dem Nachmachen sicher, dass du gegen keinen der Inhaltsstoffe allergisch bist. Siehe dazu auch den nächsten Abschnitt „Haftungsausschluss“.

Haftungsausschluss/ Disclaimer

Aus rechtlichen Gründen muss ich darauf hinweisen, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Alle von mir auf Schwatz Katz getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Rohstoffe und Rezepte ergeben sich aus meinen persönlichen Erfahrungen bei ihrer Verwendung. Sie dienen der Information und dem Zeitvertreib und stellen in keiner Weise Heilversprechen dar. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass weder Linderung von Problemen oder gar Krankheiten garantiert oder versprochen werden. Die Inhalte können keine persönliche Beratung, eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder Therapeuten ersetzen und du solltest meine Information auch nicht dazu nutzen, Eigendiagnosen zu stellen oder dich selbst zu therapieren! In anderen Worten, wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du es auf eigene Gefahr.

Weiterstöbern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.