Kommentare 3
Ausprobiert und für gut befunden

Haushaltstipp: DIY Zitrusreiniger

Haushaltstipp: DIY Zitrusreiniger | Schwatz Katz

Yo, ein alter Hut! Man kann aus Schalen von Zitrusfrüchten zusammen mit weißem Essig Haushaltsreiniger selbst herstellen. Ich möchte auch gar nicht behaupten, dass ich das erfunden habe, ich möchte nur berichten, wie ich damit zurechtgekommen bin. DIY Zitrusreiniger aus Biomüll! Geht’s noch? Yeah! Das „Rezept“ dazu gibt es in vielen Sprachen im Internet (und nun auch auf der Katz). Es wird vielerorts behauptet, dass sich der Geruch des weißem Essigs durch die Essenz der Schalen verflüchtigt, aber ich kann euch versichern, dass ich ihn auch nach 6 Wochen noch riechen kann. Nicht mehr so stechend vielleicht, aber noch da. Alternativ zu weißem Essig kannst du den DIY Zitrusreiniger auch mit Wodka o.ä. machen. Allerdings wirkt er dann nicht mehr gegen Kalk, riecht dafür hervorragend und du kannst ihn als Raumspray nutzen. Schau mal rein.

DIY Zitrusreiniger

Haushaltstipp: DIY Zitrusreiniger | Schwatz Katz

Mein Cleaning Test mit Zitrusschalen: Hinten eine frisch angesetzte Mandarinen-Essig Lösung (die wurde nicht so toll, nimm lieber Zitronen- und Orangenschalen, die geben mehr Geruch und Farbe ab!), vorn getrocknete und geriebene Mandarinenschale, aus der ich mit Natron zusammen Scheuermittel (s. dazu auch Tipp unten) und Katzenklodeo (funzt nur, wenn deine Katze Mandarine mag) gemacht habe.

Das althergebrachte Rezept mit weißem Essig

Viel zu sagen, gibt es zu diesem „Rezept“ eigentlich nicht. Es braucht keine Mengenangaben, man nimmt einfach ein Einmachglas, stopft es mit Zitrusschalen voll (ich empfehle Orangen und Zitronen mit dicker Schale), füllt es mit weißem Essig (ich habe Essig Essenz genommen, weil ich damit ohnehin die Küche reinige) auf und schraubt den Deckel zu. Das Ganze landet 2- 6 Wochen (Instructables empfiehlt sogar 3 Monate) auf der Fensterbank und wird nach Möglichkeit einmal täglich bewegt, damit die Schalen immer mit Essig bedeckt bleiben und ordentlich Geruch und Essenz abgeben. Je länger man die Schalen stehen lässt, desto intensiver soll der Geruch werden. Anschließend durch ein Sieb gießen, die Schalen entsorgen und den gewonnenen Reiniger abfüllen, fertig.

Warum weißer Essig? Könnte man nicht auch Apfelessig o.ä. nehmen? Wie gesagt, das Rezept ist nicht von mir, aber ich kann mir vorstellen, man nimmt etwas transparentes, damit gewisse Oberflächen sich nicht verfärben. Auf manchen Blogs wird aber auch Apfelessig verwendet.
Haushaltstipp: DIY Zitrusreiniger | Schwatz Katz

Einfach Zitrusschalen in ein Glas und mit weißem Essig auffüllen

Das alternative Rezept mit Klarem (mind. 38% Alc.)

Wenn du Orangen verwendest, entsteht eine orangene Flüssigkeit, die stark nach Orangen und etwas nach Essig riecht. Ich finde den Essiggeruch in der Kombination mit den Orangenschalen (Mandarinenschalen geben kaum Geruch ab) gar nicht so garstig wie man annehmen könnte. Du kannst aber trotzdem den Essig durch Wodka oder einen ähnlich hochprozentigen Alkohol ersetzen, Doppelkorn, Gin usw. Dann hast du zwar nichts anderes als einen Zitrusauszug in Alkohol, aber auch damit lassen sich besonders Glasoberflächen sauber halten und du kannst ihn als Lufterfrischer gegen Küchengerüche und Katzenklo verwenden ;)

Bitte beachte, dass die Alkohol Variante allein nicht gegen Kalk wirkt. Du kannst sie allerdings aufwerten, indem du sie mit Zitronensäure kombinierst. Dazu sprühst du die Alk-Mischung auf die zu reinigende Fläche und streust Zitronensäure darüber; ein bisschen warten, nachwischen und Kalk is gone!

Haltbarkeit DIY Zitrusreiniger

Durch den Essig bzw. den Alkohol ist der Reiniger ewig haltbar, denn Essig und Alkohol wirken selbstkonservierend (solange mind. 12-15% Säure bzw. Alkohol in der Mischung enthalten sind).

DIY Zitrusreiniger anwenden

Haushaltstipp: DIY Zitrusreiniger | Schwatz Katz

Klasse für den Kühlschrank (Achtung: Schau, ob der Kunststoff darin Essig mag) und gegen Kalk

als Sprühreiniger

Ich habe meinen Reiniger in eine Sprühflasche gefüllt, weil ich ihn so punktgenau sprühen kann, wo er hin soll. Wenn du Essig Essenz (25% Säure) oder Wodka (38% Alc.) verwendest, kannst du den Reiniger halb-halb mit Wasser auffüllen. Sehe beim Strecken mit Wasser zu, dass immer ca. 12-15% Säure bzw. Alkohol übrig sind, damit die Konservierung nicht flöten geht.

Du kannst mit dem Sprühreiniger alle Oberflächen in Küche und Bad sauber halten, wie du es gewohnt bist. Besonders Glas- und Edelstahloberflächen wie z.B. die Spüle freuen sich über eine Abreibung. Kalk an den Armaturen wird bei Benutzung des Zitrusreinigers mit Essig nebenher entsorgt. Probiere ihn auch mal zur Entkalkung deines Wasserkochers – MAGIC!

als Bodenreiniger

Ich gebe einfach 2 EL DIY Zitrusreiniger auf einen Eimer Wasser und wische wie gewohnt Küche (PVC) und Bad (Kacheln) damit. Ich denke, Laminat wird damit auch sauber. Ob man echten Holzboden damit wischen kann, weiß ich nicht, denke aber, solange das Holz versiegelt ist, sollte dem nichts im Weg stehen. Doch wie gesagt, genau kann ich das nicht sagen.

Hinweis Je nach Oberflächenverarbeitung bietet es sich sicherlich an, an einer unauffälligen Stelle zu testen, ob der DIY Zitrusreiniger das Material nicht angreift.

Tipp: In Kombination mit Mandarinen-Natron Scheuermittel

Katzenklodeopuder mit natürlichem Mandarinenaroma | Schwatz Katz

Gemahlene Mandarinenschale riecht super und macht sich als Scheuermittel zusammen mit Natron oder Zitronensäure gut

Egal ob Essig- oder Alkoholvariante, beide kommen gut in Zusammenhang mit Scheuermittel aus Natron und zuerst getrockneter und dann gemahlener Mandarinenschale wie ich sie im Katzenklodeo verwende (wenn deine Katze wie meine Mandarine mag).

Dazu zuerst Schalen (dürfen auch andere Zitrusschalen sein) auf der Heizung trocknen, dann mit Natron zusammen in einer Kaffeemühle verpulvern und fertig ist dein Scheuermittel! Alternativ kannst du statt Natron auch Zitronensäure nehmen.

Orangenreiniger fertig kaufen

Haushaltstipp: DIY Zitrusreiniger | Schwatz Katz

Mein Lieblings Bodenreiniger: Orangenodex

Wer keinen Bock aufs Selbermachen hat, kann sich bei meinem Partnershop Dragonspice mit Orangenodex eindecken. Das ist ein herrlich nach Orangen duftender natürlicher Reiniger, der gleichzeitig als Geruchskiller dient. Ihr könnt euch ja mal die Bewertungen dazu durchlesen, ich finde, die sind nicht übertrieben, Orangenodex ist tatsächlich so effizient!

Fazit

Würde ich DIY Zitrusreiniger wieder machen?

Als großer Fan von Orangenodex (s. vorherigen Abschnitt) war ich sehr gespannt auf den DIY Zitrusreiniger. Für viele Oberflächen wie z.B. die Spüle ist er meines Erachtens noch besser geeignet als das Handelsprodukt. Wir haben hier in Berlin recht hartes Wasser, weshalb unsere Armaturen immer ein bisschen verdreckt aussehen (sorry, Putzen ist halt nicht mein Hobby). Durch Gebrauch des Zitrusreinigers mit Essig ist das Entfernen der Kalkstellen einfacher. Ich würde den Reiniger also wahrscheinlich noch einmal mit Essig machen oder aber gleich Essig verwenden, wie ich es schon im Beitrag Grüne Allzweckreiniger beschrieben habe.

Das einzige, was mir am DIY Zitrusreiniger nicht gefällt, ist sein Essiggeruch. Putzt man damit den Boden, kann er sich schon mal für ein paar Stunden halten. Das mag ich nicht, da nehme ich dann lieber besagtes Orangenodex.

Und die Alternative mit Wodka?

Die Wodka-Alternative funktioniert am besten auf Glas und glatten Flächen, riecht gut und hinterlässt einen angenehmen Geruch (auch als Bodenreiniger und im Katzenklo).

Textil- und Lufterfrischer selbst gemacht

Alternativ kann man sie als Lufterfrischer verwenden, ich habe noch ein paar Tropfen Zitronenöl hinzugegeben. Du könntest die Zitrusbasis auch für den Raum- und Textilerfrischer verwenden, den du ebenfalls auf Schwatz Katz findest.

***

Disclaimer Aus rechtlichen Gründen, muss ich darauf hinweisen, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Alle von mir auf Schwatz Katz getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Rohstoffe und Rezepte ergeben sich aus meinen Erkenntnissen und Erfahrungen bei ihrer Verwendung. Sie dienen der Information und dem Zeitvertreib und stellen in keiner Weise Heilversprechen dar. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass weder Linderung von Problemen oder gar Krankheiten garantiert oder versprochen werden. Die Inhalte können keine persönliche Beratung, eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder Therapeuten ersetzen und du solltest meine Information auch nicht dazu nutzen, Eigendiagnosen zu stellen oder dich selbst zu therapieren! In anderen Worten, wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du das auf eigene Gefahr.



Schwatz Katz

Newsletter abonnieren

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nur zum Versenden des Newsletters verwendet und nicht weitergegeben. Du kannst dich jederzeit wieder austragen.

 

3 Kommentare

  1. Patricia sagt

    Hi,
    warum wird denn Essig / Essigessenz verwendet wenn der Geruch stört? Was spricht gegen Zitronensäure, außer dass sie nicht gut nach Zitronen riecht? Vielleicht ginge ja auch in Wasser gelöste Zitronensäure mit einem kleinen Anteil an Wodka/Zitronen- oder Orangenauszug.
    Mein DIY-Badreinigerrezept sieht wie folgt aus: ca. 500 ml Wasser, 1-2 EL Zitronensäurepulver, ein guter Spritzer Spüli. Damit bekomm ich sogar mit dem kalkhaltigem Kölner Wasser mein Bad kalkfleckenfrei :)
    LG Patricia

  2. Jasmin Schneider

    Da haste natürlich Recht, allerdings geht es hier ja darum, dass ich es AUSPROBIERT habe. Ich wollte einfach wissen, ob wie überall behauptet der Geruch sich verzieht und nur die Orange bleibt. Passiert leider nicht. Man könnte natürlich probieren Orangenschalen in Zitronensäure einzulegen. Mal schauen, vielleicht hab ich irgendwann darauf Lust ;)

  3. Hallihallo liebe Jasmin

    Ich habe absolut nix gegen Essiggeruch, hab raure Rinsen schon vor über 30 Jahren gemacht und höchsten meinen damaligen Liebsten aus dem Schlafzimmer vertrieben – er mochte den Essiggeruch so überhaupt nicht ;-)
    Den jetzigen störts gar nicht und ich habe heute nun den Essig von den Zitrusschalen getrennt und erste Versuche in Bad und Küche getan. Seitdem ich bei Dir davon gelesen hatte, putze ich meine Küche sowieso mit Essig-Essenz und sprühe die Arbeitsfläche zum Desinfizieren mit Wodka ein. Und seit heute ist es ein FEST – dieser Duft und diese Farbe – einfach genial. Die Armaturen in Bad und Küche glänzen total, ich bin begeistert. Ich werde übrigens sofort wieder ansetzen, ist ein super Geschenk in meinem Bekanntenkreis (falls ich bis dahin nicht wieder selber weches brauche ;-))

    Sei lieb gegrüsst von der

    Claudi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



  → Kommentare abonnieren