Schreibe einen Kommentar
Sonnig entspannt in den Herbst!

Entdecke dufte Fakten & Kurioses über die ätherischen Zitrusöle (Teil 1)

Frische ätherische Zitrusöle zum Kennenlernen und Wiederentdecken | Schwatz Katz

Schon immer habe ich mir die Frage gestellt, warum wir bei Zitrusfrüchten und deren Duft zu lächeln beginnen. Zitrone, Orange und Co. bereiten uns Freude. Die Stimmung steigt, plötzlich fühlen wir uns energiegeladen und sehen dem Tag fröhlich entgegen. Schaue ich mich nun bei den ätherischen Ölen um, sind es immer wieder die Zitrusöle, die mich wie magisch anziehen und deren Duft mir eine leichte sonnige Brise um die Nase weht. Deshalb möchte ich eine kleine Beitragsserie ganz den ätherischen Zitrusölen widmen. Heute gibt es erst einmal ein paar dufte Daten & Fakten. Nächste Woche schauen wir uns die ätherischen Zitrusöle noch mal ganz genau an. Hast du Lust mit mir in die erfrischende Welt der Südfrüchte einzutauchen? Dann lies einfach weiter! ;-)

Natürlich hat die gute Stimmung, die Orangen, Mandarinen, Zitronen usw. bei uns auslösen, auch etwas mit den Farben der Früchte zu tun. Gelb, orange, aprikosenfarben assoziieren wir mit Wärme, Geborgenheit und dieser freudig, hellen Stimmung. Aber da steckt noch mehr dahinter. Gehen wir doch mal unserer Nase nach. Was passiert, wenn wir an einer Zitrone, einer Mandarine oder einer Limette riechen? Probier das gleich mal aus.

Frische ätherische Zitrusöle zum Kennenlernen und Wiederentdecken | Schwatz Katz

Zitrone im Retro-Look à la Bettina. ;-)

Riecherlebnis I

Schnapp dir eine Zitrusfrucht, die du gerade im Haus hast, halte sie dir unter die Nase und atme einmal tief ein? Woran erinnert dich der Duft? Was spürst du?

Atme noch ein wenig mit der Zitrusfrucht vor dir weiter, während du hier liest.

Für einen intensiveren Duft kannst du die Frucht auch in deinen Händen etwas reiben, dann deine Hände zu einer Schale formen und deine Nase reinhalten.

Bei mir rufen Zitrusfrüchte häufig schöne Erinnerungen, manchmal sogar aus der Kindheit wach. Mandarinen brachte der Nikolaus zusammen mit Nüssen, viel Vorfreude und Magie. Limetten gab es bei uns selten, aber wenn, dann in einem Sommersalat oder leckeren Sorbet mit frischen Erdbeeren, meist in den Sommerferien, wenn alle entspannt und fröhlich waren. Geht es dir ähnlich? Woran hast du gerade gedacht?

Zitronen, Orangen und Co. aus Italien? Oder doch aus China?

Frische ätherische Zitrusöle zum Kennenlernen und Wiederentdecken | Schwatz Katz

Ich liebe es, Orangenbäume in Hinterhöfen zu entdecken!

Zitrusbäume finden wir heute häufig im mediterranen Raum. In Spanien, Italien oder Griechenland verorten wir süße Orangen und sonnengelbe Zitronen. So weit überliefert kommen die Orange und Co. jedoch ursprünglich aus dem asiatischen Raum aus China, eventuell auch Indien. Wer weiß, vielleicht wachsen die Orangen sogar bald auch ohne zu mucken in Deutschland oder sogar in Schweden, wenn das so weitergeht mit der Erderwärmung und dem Klimawandel in den nächsten Jahren. Versuchen wir doch zumindest hier die positiven Seiten des Szenariums zu sehen. ;-)

Ätherisches Öl oder Essenz?

Die ätherischen Öle der meisten Zitrusfrüchte fangen genau diese Frische wunderbar ein. Eigentlich sind sie sogar keine ätherischen Öle in dem Sinne. Sie werden nicht per Destillation gewonnen, sondern per Kaltpressung der Schale und sind somit eine Essenz. Wenn du deinen Fingernagel in eine Zitronenschale bohrst und es spritzt, ist da schon Zitronen Essenz mit dabei. Der Einfachheit halber sprechen wir aber trotzdem meist von ätherischem Zitronenöl.

Welche Zitrusöle gibt es?

Frische ätherische Zitrusöle zum Kennenlernen und Wiederentdecken | Schwatz Katz


Bezugsquelle & Wertschätzung

Möchtest du unsere Arbeit wertschätzen, bitte unterstütze Schwatz Katz ab € 4,95 und kaufe deine Produkte über Direktlinks (mit Pfeil →) bei unseren Partnershops in Deutschland und Österreich:

Schwatz Katz erhält von den Shops eine Provision, dir entstehen aber keine Mehrkosten. Es reicht, wenn du pro Einkauf einem Direktlink folgst. Vielen Dank. Miau!

Essenzen

Zum einen gibt es die Essenzen, die per Kaltpressung der Schale gewonnen.Frische ätherische Zitrusöle zum Kennenlernen und Wiederentdecken | Schwatz Katz

Achtung Furocumarine in Aktion!

Alle Zitrusöle sollten in jedem Fall immer verdünnt werden, da sie die Haut auch ohne Sonne pur irritieren können. Darüber hinaus enthalten die Essenzen sogenannte Furocumarine, sekundäre Pflanzenstoffe, von denen Bergapten einer der bekanntesten ist. Sie können deine Haut photosensibilisieren, was dann Flecken, leichte Verbrennungen und Irritationen hervorrufen kann.

Mit zwei Ausnahmen. Orange süß und Mandarine sind von Natur aus bergaptenfrei und die Bergamotte → kannst du bergaptenfrei kaufen (achte auf den Zusatz auf dem Etikett). Die Mandarine enthält allerdings Ester der Anthranilsäure, die zwar entkrampfend wirken können, aber auch photosensibilisierend sind. Wenn du nicht gerade eine wahnsinnig sensible Haut hast und die Öle immer verdünnt anwendest, dürfte das aber überhaupt kein Problem sein.

Ätherische Öle

Frische ätherische Zitrusöle zum Kennenlernen und Wiederentdecken | Schwatz KatzZum anderen gibt es die ätherischen Zitrusöle. Sie werden per Dampfdestillation gewonnen.

Merke dir, Hydrolate gibt es nur bei den Zitrusölen, die aus Blatt und Blüte gewonnen werden. Bei der Destillation werden sowohl ätherisches Öl als auch Hydrolat gewonnen, während bei der Kaltpressung aus den Schalen wie bei Zitrone, Orange etc. kein Hydrolat entstehen kann.

Meditieren mit Zitrusölen

Probier ein Riecherlebnis auf Schwatz KatzDie meisten ätherischen Zitrusöle werden dem 2. Chakra, dem Sakralchakra zugeordnet, manchmal auch dem 3. Chakra, dem Solarplexus. Das ist nicht verwunderlich, denn sie haben einen großen Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Stimmung. Ängste, Unsicherheiten und Sorgen verspürst du häufig in der Bauchregion. Zitrusöle eignen sich daher sehr gut, um Meditationen zu begleiten oder auch für ein Riecherlebnis, wie ich es hier bei der Barfußcreme beschrieben habe.

Was ist denn jetzt schon wieder ein Chakra? Chakren sind Energiezentren in deinem Körper. Möchtest du mehr dazu erfahren, dann schau doch mal bei Fuckluckygohappy vorbei.

Dufte Stimmung am Arbeitsplatz. Bald auf Schwatz Katz.

Meditieren ist nicht so deins, aber du fragst dich, wie du Zitrusöle in deinem Alltag integrieren kannst? Zum Beispiel im Homeoffice oder bei den Hausaufgaben? Dann folge gespannt dieser Beitragsserie. Bald erfährst du, wie du mit Zitrusölen ganz einfach mehr Leichtigkeit und Harmonie in deinen arbeitsreichen Familienalltag bringen kannst.

Ätherische Zitrusöle in der Kosmetik? Geht das?

Du liebst Zitrusdüfte und möchtest sie gerne in deiner Kosmetik verwenden, weißt jetzt aber nicht so recht, welches Öl am besten wo rein passt? Dann stehst du erst mal vor der Qual der Wahl. Deine Nase hilft dir auf jeden Fall bei dieser Entscheidung. Auf Schwatz Katz kannst du auch wunderbar viel stöbern. Zitrusdüfte findest du in unglaublich vielen Rezepten.

Ich stelle mir hierbei zu Beginn immer folgende Frage:

Was möchte ich, dass das ätherische Öl in meiner Creme, Whip, Balsam oder Öl macht?

Frische ätherische Zitrusöle zum Kennenlernen und Wiederentdecken | Schwatz KatzZum Beispiel, ich bereite mir einen Whip vor und würde gerne Durchblutung und Lymphfluss anregen, sodass meine Haut an den Oberschenkeln wieder straffer aussieht. Neben den vielen kleinen naturkosmetischen Helferlein und anderer ätherischer Öle, möchte ich auch, dass der Whip frisch duftet und meine Stimmung hebt. Orange süß, Zitrone oder Grapefruit könnten hier weiterhelfen. Meine Beine sehen aber bei diesem Wetter gerade jeden Tag die Sonne. Alle drei Düfte rieche ich gerne. Also entscheide ich mich für Orange süß. Es klärt meine Haut, bringt die Lymphe in Schwung, riecht so schön nach Süden, bringt Ruhe in meine Gedanken und ist nicht photosensibilisierend. Bingo! Das perfekte ätherische Öl für meinen Whip!

Möchtest du mehr über das jeweilige Zitrusöl wissen? Dann kannst du dich freuen. Im nächsten Beitrag schauen wir uns die einzelnen Düfte noch einmal genau an. Sei dabei.

Tipp Bist du dir beim Rühren nicht sicher wegen der Hautverträglichkeit oder möchtest unbedingt in die Sonne gehen, dann kannst du zum Beispiel auch das ätherische Öl der tropischen Verbene → nehmen. Das riecht frisch, etwas zitronig, macht gute Laune und ist auch nicht photosensibilisierend.

Darauf solltest du bei Einsatz ätherischer Öle achten

Sicher hast schon öfter mit Respekt auf die Warnhinweise auf dem Etikett ätherischer Öle geschaut, wo mehr oder weniger zu lesen ist, ätherische Öle seien gesundheitsschädlich. Diese Warnhinweise sind wichtig, um uns vor unserer eigenen Unwissenheit zu schützen, beziehen sich aber grundsätzlich auf den Einsatz der unverdünnten Öle und sollten immer für jedes einzelne Öl im Zusammenhang mit seiner spezifischen Anwendung gedeutet werden.

Ätherische Öle sind kraftvolle Helferlein der Natur, die schon in sehr geringer Konzentration wirken. Verwende die Öle bitte wie angegeben, gib sie nicht konzentriert auf die Haut, trinke sie nicht, schmiere sie dir nichts ins Auge oder tue sonstwas damit, das sowieso niemand tun würde.

Vorsicht geboten ist bei Schwangeren, Stillenden, Babies, Kleinkindern, Allergikern, Epileptikern und sehr empfindlichen Menschen. Bitte informiere dich vor Einsatz ätherischer Öle genau, frag ggf. einen Arzt oder Apotheker um Rat.

Ätherische Öle und direkte Sonneneinstrahlung

Einige ätherische Öle - vor allem viele Zitrusfrüchte - können fotosensibilisierend auf der Haut wirken, wenn du sie in hoher Konzentration verwendest. Du kannst braune Flecken und Rötungen bekommen, sei daher vorsichtig bei allem was auf nackter, in der Sonne exponierter Haut bleibt und nicht ab- oder ausgespült wird.

Als Faustregel gilt, unter 1% Zitrusöl im Produkt sollte unbedenklich sein.

Ätherische Öle sind übrigens keine Duftöle.

Duftöle duften, ätherische Öle wirken. Wenn du also die Wirkung haben möchtest, kannst nicht stattdessen das Duftöl benutzen.

Wie bewahrst du Zitrusöle am besten auf?

Ätherische Zitrusöle reagieren sehr sensibel auf Licht und Wärme und oxidieren schnell. Daher ist der Kühlschrank, gerade im Sommer die beste Aufbewahrung. Kauf dir lieber ein kleines Fläschchen, von dem du weißt, dass du es auch aufbrauchen kannst, anstatt die große Familienflasche.

Zum Weiterstöbern hier einige Rezepte mit ätherischen Zitrusölen.

Mehr Wissen zu ätherischen Ölen findest du u.a. bei Gabriela Stark auf Satureja oder Eliane Zimmermann auf Aromapraxis.

Möchtest du tiefer in die Zitrusöle eintauchen? Hier geht’s zu Teil 2.

Lass dein Postfach schnurren

Abonniere jetzt gleich den Schwatz Katz Newsletter! Auf Neuanmeldungen wartet eine kleine Emailserie, die dich auf dein neues Hobby vorbereitet. Darin erkläre ich, wo und wie du am besten anfängst und mit einfachen Rezepten deine erste selbstgemachte Pflegeroutine selbermachst! Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden. Miau!

Schwatz Katz Newletter

Allergikerhinweis

Bitte stelle vor dem Nachmachen sicher, dass du gegen keinen der Inhaltsstoffe allergisch bist. Siehe dazu auch den nächsten Abschnitt „Haftungsausschluss“.

Haftungsausschluss/ Disclaimer

Aus rechtlichen Gründen muss ich darauf hinweisen, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Alle von mir auf Schwatz Katz getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Rohstoffe und Rezepte ergeben sich aus meinen persönlichen Erfahrungen bei ihrer Verwendung. Sie dienen der Information und dem Zeitvertreib und stellen in keiner Weise Heilversprechen dar. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass weder Linderung von Problemen oder gar Krankheiten garantiert oder versprochen werden. Die Inhalte können keine persönliche Beratung, eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder Therapeuten ersetzen und du solltest meine Information auch nicht dazu nutzen, Eigendiagnosen zu stellen oder dich selbst zu therapieren! In anderen Worten, wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du es auf eigene Gefahr.

Photo im featured image by Racool Studio on Freepik.
Pictures by  jcomp und pvproductions on Freepik sowie Bettina von der Katz. Illustrationen von Jasmin von der Katz.

Weiterstöbern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.