Schreibe einen Kommentar
Zitruspower für gute Laune!

Ätherische Zitrusöle und Essenzen zum Kennenlernen und Wiederentdecken (Teil 2)

Frische ätherische Zitrusöle zum Kennenlernen und Wiederentdecken | Schwatz Katz
Letzte Woche habe ich einige dufte Fakten und auch ein paar kuriose Dinge über die ätherischen Zitrusöle mit dir geteilt. Mir geht es dabei ja immer so, ich schreibe über ein ätherisches Öl und Schwupps habe ich es schon in meiner Nase. Ging es dir beim Lesen vielleicht sogar ähnlich? Das passiert, weil wir uns an den Duft gut erinnern können. Aber nicht nur an den Duft selbst, sondern auch an die Gefühle und Empfindungen, die er in uns weckt. Zitrusöle ziehen mir meist wie eine leichte sonnige Brise in die Nase und stimmen mich fröhlich, selbst wenn ich nur an sie denke! Möchtest du die ätherischen Zitrusöle und Essenzen besser kennenlernen oder mal wieder in ihre Magie eintauchen? Dann komm mit. Heute schauen wir uns die einzelnen Zitrusöle genauer an.

Riecherlebnis II
Frische ätherische Zitrusöle zum Kennenlernen und Wiederentdecken | Schwatz Katz

Zitrone im Retro-Look à la Bettina. ;-)

Erinnerst du dich an das Riecherlebnis I von letzter Woche? Heute lade ich dich ein, von einem ätherischen Zitrusöl, das du zur Hand hast, 2 Tropfen auf ein (Stoff-)Taschentuch zu tropfen und dir dieses in den Schoß zu legen.

  • Nun atme einmal tief ein!
  • Warte ein wenig, bis du den Duft riechen kannst.
  • Bewege das Taschentuch langsam aufwärts in Richtung Nase. Spürst du, wie der Duft intensiver wird?
  • Halte an, wenn du die Intensität magst.
  • Woran erinnert dich der Duft? Was spürst du? Beobachte einmal, welche Assoziationen kommen.
  • Bewerte sie nicht. Lass sie einfach kommen und gehen, so wie den Duft in deiner Nase.
  • Atme noch einige Atemzüge so weiter und spüre nach.
  • Du kannst das Taschentuch auch neben dir liegen lassen, während du den Beitrag weiterliest.

Die ätherischen Öle und Essenzen der Zitrusfrüchte/-bäume


Bezugsquelle & Wertschätzung

Möchtest du unsere Arbeit wertschätzen, bitte unterstütze Schwatz Katz ab € 4,95 und kaufe deine Produkte über Direktlinks (mit Pfeil →) bei unseren Partnershops in Deutschland und Österreich:

Schwatz Katz erhält von den Shops eine Provision, dir entstehen aber keine Mehrkosten. Es reicht, wenn du pro Einkauf einem Direktlink folgst. Vielen Dank. Miau!

Limonene für mehr Leichtigkeit

Frische ätherische Zitrusöle zum Kennenlernen und Wiederentdecken | Schwatz Katz

Wenn du dir die Zusammensetzung anschaust, kannst du feststellen, dass die Essenzen alle einen hohen Anteil an Limonenen haben, die helfen können, deine Gefühle und Emotionen besser zu ordnen und mit ihnen umzugehen. Gerade bei negativen Gefühlen und Blockaden können sie dich unterstützen, wieder loszulassen, dir Sicherheit geben und mehr Leichtigkeit in deine Gedanken zu bringen. Sie können dir helfen, im Hier und Jetzt zu bleiben und dich sowohl dir selbst als auch anderen gegenüber zu öffnen.

Die Essenzen aus der Schale der Früchte

Blutorange (Citrus sinensis var moro) / Orange süß (Citrus sinensis)

Du kannst beide Orangenarten auf die gleiche Art und Weise verwenden. Hier entscheidet eindeutig deine Nase. Die Blutorange →, die ich eher seltener verwende, verzaubert mit einem leichten Blütenduft, den die Orange süß → nicht hat. Beide können dir helfen, nach einem anstrengenden Tag runterzukommen, dich zu entspannen, Eindrücke und Emotionen gehen zu lassen. Der frischsüßliche Duft muckelt dich ein wie eine warme Decke. Auch deine Haut freut sich über die klärende, straffende und durchblutungsfördernde Wirkung des Orangenöls. Es macht sich wunderbar in einer Bodybutter oder -whip.

Mandarine (Citrus reticulata)

Bei der Mandarine unterscheidet man zwischen Mandarine rot → (aus den reifen Früchten gepresst) und Mandarine grün → (aus den noch unreifen Früchten gepresst). Du kannst sie auf gleiche Art und Weise verwenden. Auch hier entscheidet deine Nase. Kinder mögen meist Mandarine rot lieber, weil sie ihren Duft als wärmer und süßer empfinden, während die grüne Mandarine frischer und zitroniger riecht.

Mandarine ist generell ein sehr schönes ätherisches Öl für Kinder. Ich nenne es gerne den Kinderlavendel. Kindernasen sind häufig vom Lavendelduft überfordert und die Mandarine kann viele Wirkungsweisen des Lavendels bei Kindern übernehmen. Sie lässt dich nach einem stressigen Tag runterkommen, bringt deine innere Ruhe zurück, kann deine Gedanken sortieren, deine Verdauung anregen und transportiert gerade Kinder in die magische Vorweihnachtszeit, in der wir uns am liebsten im Wohnzimmer einmummeln und geborgen fühlen. Schulereignisse, fesselnde Eindrücke, aufregende Erlebnisse können kanalisiert und besser verarbeitet werden.

Tipp Mandarinenöl eignet sich hervorragend zur Beduftung von gemeinsamen Wohnräumen und (Kinder-) Schlafzimmern, sowie in Massageölen, Bodylotions und Körperwhips oder auch in einer Duftmischung für einen Roll-On, den du als Parfum oder Schnupperfläschchen für zwischendurch immer dabei hast.
Frische ätherische Zitrusöle zum Kennenlernen und Wiederentdecken | Schwatz Katz

Orangenbäume verströmen immer so einen wunderbaren Duft! Kannst du es auch riechen?

Bergamotte (Citrus aurantium ssp bergamia)

Bergamotteöl ist für mich die gute Stimmung und fröhliche Ausgeglichenheit in Person. Ich verwende gerne das Bergamotteöl Reggio →, trotz der enthaltenen Furocumarine, denn diese haben auch sehr wertvolle Eigenschaften. Sie können stimmungsaufhellend, entspannend und entkrampfend wirken. Zum Beispiel im Diffusor bei der Arbeit, morgens beim Frühstück oder auch auf ein Stofftaschentuch getropft im Auto. Wenn der Duft dann in die Nähe meiner Nase zieht, zaubert sich ein Lächeln in mein Gesicht und alles wird gleich viel leichter. Ich verwende es auch in Roll-Ons als Naturparfum, das ich mir dann auf von Kleidung bedeckten Hautstellen auftrage. Bergamotte macht sich auch ganz wunderbar in einer Bodybutter, zum Beispiel in der Earlgrey Pflegebutter von Jasmin. Achte hier allerdings auf ein bergaptenfreies Bergamotteöl →, wenn deine Haut danach die Sonne sieht.

Zitrone (Citrus limonum)

Frische ätherische Zitrusöle zum Kennenlernen und Wiederentdecken | Schwatz Katz

Der Duft der Zitrone → bringt Licht in deinen Tag, verankert dich im Hier und Jetzt. Das Zitronenöl kann aufbrausende Gefühle zähmen und die Luft reinigen. An Tagen, an denen alles irgendwie falsch läuft, mische ich Zitrone gerne mit Mandarine und Grapefruit in meinem Diffusor, damit ich trotz der schlechten Laune nicht auch noch meine Mitmenschen ständig anfauche und wieder zu mir zurückfinde.

Limette (Citrus aurantifolia)

Ihr unglaublich frischer Duft bringt dich gleich in Schwung und aktiviert. Wie ein sprühender Funke kann sich deine Laune in Sekunden heben, deine Selbstwirksamkeit stärken und dich dabei innerlich wachsen lassen. Die Limette → kann dir bei der Konzentration helfen, aber auch dabei, dich selbst nicht ganz so ernst zu nehmen. ;-)

Darüber hinaus ist sie ein sehr schöner Begleiter (wie auch die Zitrone) bei Magenverstimmungen, die emotionaler Natur sind und sie ist transpirationsregulierend. In meinem Deo zum Beispiel darf die Limette nie fehlen!

Grapefruit (Citrus paradisii)

Das ätherische Öl der Pampelmuse ist ähnlich erfrischend wie das der Zitrone, erinnert aber eher an den Duft der süßen Orange. Wie alle Zitrusöle eine fantastische Raumbeduftung. Es kann dich wunderbar von lästigen und beschwerenden Gedanken befreien. Die Grapefruit → ist eine Frucht, die im Allgemeinen Schwere nehmen und aktivieren kann. Für mehr Zuversicht mische ich zum Beispiel Grapefruit mit Bergamotte → und Basilikum qt linalool →.

Jasmin hat eine wunderbare Duftmischung zur Stärkung deiner weiblichen Seite formuliert, die Pink Princess, in der sie u. a. die Essenzen Grapefruit und Limette verwendet.

Die ätherischen Öle aus Blättern, Zweigen oder Blüten

Frische ätherische Zitrusöle zum Kennenlernen und Wiederentdecken | Schwatz Katz

Neroli/Orangenblüte (Citrus aurantium ssp amara)

Auch Neroli/Orangenblüte → ist ein Seelenschmeichler und gerade bei der Verarbeitung von Emotionalem kann die Orangenblüte ähnlich der Rose und des Jasmins eine helfende, streichelnde und aufmunternde Stütze sein. Du kannst statt der ätherischen Öle auch die Hydrolate → verwenden. Gerade bei Neroli, das ein sehr kostbares und teures ätherisches Öl ist, eine perfekte Alternative.

Yuzu (Citrus junos)

Beim Yuzu → einer zitronenähnlichen Zitrusfrucht aus Japan zum Beispiel wird die ganze Frucht destilliert, aber die Furocumarine, die ja in der Schale enthalten sind, sind eher schwerere Moleküle. Sie sinken bei der Gewinnung des ätherischen Öls ab und filtern sich so selbst aus dem Destilat fast komplett heraus.

Yuzu ist ein eher unbekannteres, kostbares Zitrusöl mit einem feinen Duft, der ein wenig an Mandarine und Grapefruit erinnert, aber auch leicht herb ist, ähnlich der Bergamotte. Gerade in besonderen Momenten, auch in der Kosmetik, eine schöne Alternative zu den Essenzen. Yuzu kann dir helfen, Ängste und Anspannungen zu lösen. Einen sehr schönen Artikel über die Yuzufrucht hat Eliane Zimmermann auf ihrem Blog Aromapraxis geschrieben.

Petit Grain Bitterorange (Citrus aurantium ssp amara fol)

Das bekannteste Petit Grain ist das der Bitterorange (Bigaradier) →. Es wird aus den Blättern, Zweigen und kleinen grünen, unreifen Früchten des Bitterorangenbaums (deshalb Petit Grain, kleines Korn auf Deutsch) gewonnen und riecht daher auch wesentlich herber als die reifen Früchte. Dennoch verspürst du den typischen Zitrusduft, wenn auch subtiler.

Frische ätherische Zitrusöle zum Kennenlernen und Wiederentdecken | Schwatz Katz

Aufpassen solltest du bei dem Petit Grain Mandarine. Es kann sehr stark beruhigend wirken und ungewollte Nickerchen provozieren ;-) und ist als Ausnahmefall bei den Petitgrains photosensibilisierend. Ich verwende es hauptsächlich abends und auch nur im Diffusor oder als Riecherlebnis, nicht aber in meiner Kosmetik.

Durch den hohen Anteil an Ester können die Petitgrainöle beruhigen und entspannen. Als fantastische Helferlein bei Stimmungsschwankungen können sie auf dein Nervensystem einwirken und auf natürliche Weise helfen, es wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Gerade bei Stimmungstiefs, wenn sich Angst oder Unbehagen breitmacht, können ein paar Tropfen Petit Grain Bitterorange → auf einem Taschentuch oder Duftstein neben dem Kopfkissen diesen Knoten lösen, sodass du entspannter einschläfst und gelassener und besser gestimmt am nächsten Morgen wieder aufwachst.

Dufte Stimmung am Arbeitsplatz. Bald auf Schwatz Katz. Du fragst dich, wie du Zitrusöle in deinem Alltag integrieren kannst? Zum Beispiel im Homeoffice oder bei den Hausaufgaben? Dann folge gespannt dieser Beitragsserie. Bald erfährst du, wie du mit Zitrusölen ganz einfach mehr Leichtigkeit und Harmonie in deinen arbeitsreichen Familienalltag bringen kannst.

Zum Weiterstöbern hier einige Rezepte mit ätherischen Zitrusölen.

Darauf solltest du bei Einsatz ätherischer Öle achten

Sicher hast schon öfter mit Respekt auf die Warnhinweise auf dem Etikett ätherischer Öle geschaut, wo mehr oder weniger zu lesen ist, ätherische Öle seien gesundheitsschädlich. Diese Warnhinweise sind wichtig, um uns vor unserer eigenen Unwissenheit zu schützen, beziehen sich aber grundsätzlich auf den Einsatz der unverdünnten Öle und sollten immer für jedes einzelne Öl im Zusammenhang mit seiner spezifischen Anwendung gedeutet werden.

Ätherische Öle sind kraftvolle Helferlein der Natur, die schon in sehr geringer Konzentration wirken. Verwende die Öle bitte wie angegeben, gib sie nicht konzentriert auf die Haut, trinke sie nicht, schmiere sie dir nichts ins Auge oder tue sonstwas damit, das sowieso niemand tun würde.

Vorsicht geboten ist bei Schwangeren, Stillenden, Babies, Kleinkindern, Allergikern, Epileptikern und sehr empfindlichen Menschen. Bitte informiere dich vor Einsatz ätherischer Öle genau, frag ggf. einen Arzt oder Apotheker um Rat.

Ätherische Öle und direkte Sonneneinstrahlung

Einige ätherische Öle - vor allem viele Zitrusfrüchte - können fotosensibilisierend auf der Haut wirken, wenn du sie in hoher Konzentration verwendest. Du kannst braune Flecken und Rötungen bekommen, sei daher vorsichtig bei allem was auf nackter, in der Sonne exponierter Haut bleibt und nicht ab- oder ausgespült wird.

Als Faustregel gilt, unter 1% Zitrusöl im Produkt sollte unbedenklich sein.

Ätherische Öle sind übrigens keine Duftöle.

Duftöle duften, ätherische Öle wirken. Wenn du also die Wirkung haben möchtest, kannst nicht stattdessen das Duftöl benutzen.

Mehr Wissen zu ätherischen Ölen findest du u.a. bei Gabriela Stark auf Satureja oder Eliane Zimmermann auf Aromapraxis.

Hab noch eine sonnig dufte Septemberwoche!

Lass dein Postfach schnurren

Abonniere jetzt gleich den Schwatz Katz Newsletter! Auf Neuanmeldungen wartet eine kleine Emailserie, die dich auf dein neues Hobby vorbereitet. Darin erkläre ich, wo und wie du am besten anfängst und mit einfachen Rezepten deine erste selbstgemachte Pflegeroutine selbermachst! Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden. Miau!

Schwatz Katz Newletter

Allergikerhinweis

Bitte stelle vor dem Nachmachen sicher, dass du gegen keinen der Inhaltsstoffe allergisch bist. Siehe dazu auch den nächsten Abschnitt „Haftungsausschluss“.

Haftungsausschluss/ Disclaimer

Aus rechtlichen Gründen muss ich darauf hinweisen, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Alle von mir auf Schwatz Katz getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Rohstoffe und Rezepte ergeben sich aus meinen persönlichen Erfahrungen bei ihrer Verwendung. Sie dienen der Information und dem Zeitvertreib und stellen in keiner Weise Heilversprechen dar. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass weder Linderung von Problemen oder gar Krankheiten garantiert oder versprochen werden. Die Inhalte können keine persönliche Beratung, eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder Therapeuten ersetzen und du solltest meine Information auch nicht dazu nutzen, Eigendiagnosen zu stellen oder dich selbst zu therapieren! In anderen Worten, wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du es auf eigene Gefahr.

Photo im featured image by Racool Studio on Freepik.
Pictures by jcomp und fabrikasimf on Freepik sowie Bettina von der Katz.
Illustrationen von Jasmin von der Katz.

Weiterstöbern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.