Kommentare 6
Besonders schön für die Zeit zu zweit

Wie man Massagekerzen selber macht

Wie man Massagekerzen selber macht | Schwatz Katz

Kerzen waren bisher ein Gebiet, um das ich einen großen Bogen gemacht habe. Ich wollte mit Paraffin (aus Mineralöl) und Stearin (aus Biomasse oder Palmöl) nix zu tun haben, die Sache mit dem Docht hat mich genervt und mal ehrlich, ich brauch nicht noch ein Hobby! Hmmmm…, nicht? Nein! Aber Massagekerzen…. Massagekerzen? Ja, komm, probier doch mal! Da ich ohnehin schon eine Weile Bio Sojawachs für meine Kosmetik verwende, habe ich dem Gedanken nachgegeben und mich am „Kerzengießen“ probiert. Und Gießen ist tatsächlich, was ich mache: Ich stelle einen Docht in ein hübsches Gläschen, gieße erwärmtes Wachs mit Pflegeölen und Düften meiner Wahl hinein und zack, fertig ist eine Massagekerze im Glas. Und die Anwendung erst! Fest steht, Massagekerzen werden ab jetzt bei mir häufiger auf dem Plan stehen!

Wozu eigentlich Massagekerzen?

Ganz dumm gesagt, zum massieren! Das Tolle daran ist, dass dein daraus gewonnenes Massageöl warm ist und noch besser auf die Haut wirkt.

Wie man Massagekerzen selber macht | Schwatz Katz

Massagekerzen bestehen aus Pflegebutter oder Pflegewachs, Ölen und Düften deiner Wahl. Sie eignen sich super zur Warmmassage

So geht’s Zuerst zündet man die Kerze an, gibt ihr 3-5 Minuten, bis die oberste Schicht geschmolzen ist, bläst sie wieder aus, dann gibt man vorsichtig die warme Wachs-Ölmischung auf die Haut und massiert sie ein. Eine Wonne, Ihr Lieben, kann man nicht genug von kriegen! Ich habe beispielsweise für den Män eine Kerze mit Patschuli gebaut, weil sein Hippieherz den Duft so mag und mir eine Erkältungkerze mit der ätherischen Ölmischung aus dem Erkältungsbalsam zusammengeschustert (gosh, das tut soooo gut!); eine gegen Menstruationsschmerzen ist in der Mache; eine Verdauungskerze werde ich mir überlegen und und und…. Ihr sehr schon, Massagekerzen werden euch auf der Katz noch häufiger begegnen ;) .

Bitte beachten Ich bin alles andere als ein Kerzenexperte! Ich teile, was ich mir selbst zusammengereimt habe und erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit! Wenn du das Gefühl hast, meiner Beschreibung fehlt etwas, dann kann das gut möglich sein. Bitte hinterlasse deine Tipps einfach als Kommentar. Danke :*

Massagekerzen selbermachen, das brauchst du

Bezugsquelle (Partnerlinks) Meine Zutaten kaufe ich möglichst in Bioqualität bei Dragonspice Naturwaren. Kerzenwachs und Dochte habe ich bei kleinen Anbietern mit tollen Rohstoffen auf Amazon gekauft (Verlinkung direkt im Rezept). Wer das verwerflich findet, sucht sich seinen eigenen Lieferanten.
*Links zur Bezugsquelle sind mit einem Pfeil → gekennzeichnet.
Wie man Massagekerzen selber macht | Schwatz Katz

Pflegebutter, Sojawachs, Docht mit Fuß, Wäscheklammern und Gläschen

Wachs oder nicht Wachs, das ist hier die Frage

Ohne Wachs

Grundsätzlich kannst du Massagekerzen ganz easy ohne Wachs herstellen. Da sie allerdings fest werden sollen, bleibt dir nicht viel anderes übrig, als sie v.a. aus Kakaobutter zu machen. Sie ist allerdings recht reichhaltig und sollte durch Öle oder im Falle einer Kerze mit pflegendem Wachs verdünnt werden, um Unreinheiten vorzubeugen.

Bio Sojawachs

Wie man Massagekerzen selber macht | Schwatz Katz

Bio Sojawachs ist nicht nur Wachs sondern auch Pflege

Ich finde Bio Sojawachs am besten geeignet, weil ich seine Pflegequalitäten sehr mag. Außerdem schmilzt es bei geringer Temperatur und ist somit nicht zu heiß, um es direkt auf die Haut zu geben.

Andere (vegane) Wachse

Sojawachsgegner werden es schwer haben, eine vernünftige Alternative zu finden, denn das vielerorts angebotene Rapswachs eignet sich zur Körperpflege meines Erachtens nicht. Sonnenblumenwachs könnte man probieren, das ist allerdings recht teuer. Ich habe auch Experimente mit Beerenwachs gemacht, das funktioniert auch ganz ordentlich, ist aber auch nicht gerade günstig. Besorge dir einfach das von mir angepriesene Sojawachs , es ist bio, ohne GMO und Zusatzstoffe, die die Haut reizen. Es tut außerdem gut und was es soll: Schmelzen und Pflegen. Carnauba und Konsorten sind zu fest für Massagekerzen und somit nicht geeignet.

Hinweis Ich arbeite in meinen Rezepten auf rein veganer Basis, weshalb du hier kein Bienenwachs finden wirst. Ich weiß dementsprechend nicht, ob man Bienenwachs für Massagekerzen verwenden kann, sorry.

Die Sache mit dem Docht

Wie bereits befürchtet, ist die Dochtfrage eine der brennenden – im wahrsten Sinne des Wortes. Ich natürlich, in meinem nicht mehr jugendlichen Leichtsinn, hab den erstbesten bestellt (ein mittlerer Runddocht), was im Falle der Massagekerze nicht allzu doll ins Gewicht fällt. Sie brennt nicht lange und da man sie in kleine Gläser mit geringem Durchmesser gießt, werden die meisten Dochte stark genug für sie sein.

Beim Bau einer normalen Kerze im Glas kann eine falsche Entscheidung beim Kauf einem jedoch ins Popöchen beißen. Wer also grundsätzlich Lust hat, sich mit Kerzen auseinander zu setzen, tut gut daran, sich genauer zu informieren. Als Faustregel kannst du dir merken, dass ein dünner Docht bis 2 cm Kerzendurchmesser, ein mittlerer bis 7 cm und ein dicker bis 9 cm Durchmesser brennt; s. dazu auch kleine Dochtkunde auf Die Kerze. Ich plane auch eine Anleitung für vegane Duftkerzen, da beschreibe ich das auch noch einmal, dauert aber noch ein paar Tage.

Dochtfuß oder so

Wie man Massagekerzen selber macht | Schwatz Katz

Damit der Docht nicht umfällt, je weiter die Kerze runterbrennt, ist es leider notwendig, einen so genannten Dochtfuß zu verwenden. Das sind diese kleinen Aluscheiben mit Loch in der Mitte, wie man sie von Teelichtern kennt. Upcyclingfans bauen sich das Ding selbst; aus zum Beispiel einem Kronkorken o.ä., in den ihr ein Loch bohrt oder klopft.

Wäscheklammer zum Halten des Dochts

Damit der Doch während des Erkaltens nicht umfällt, musst du ihn mit irgendetwas festklemmen, z.B. mit einer Wäscheklammer.

Duft aus ätherischen Ölen

Wer möchte, beduftet seine Massagekerze gleich mit seiner Lieblingsnote. Ich persönlich stehe auf ätherische Öle, die nicht nur Duft, sondern auch bestimmte Wirkungsweisen mitbringen. Bei ihrer Verwendung solltest du allerdings ganz besonders auf die Temperatur deiner Wachsmischung achten. Ich bedufte ungern bei über 40°C, was ebenfalls für die Verwendung von Sojawachs spricht, das bei der Temperatur noch flüssig genug zum Gießen ist.

Warnhinweise auf ätherischen Ölen Ich werde ja immer wieder auf die Warnhinweise auf dem Etikett ätherischer Öle angesprochen, wo mehr oder weniger zu lesen ist, ätherische Öle seien gesundheitsschädlich und bringen das Ende der Welt. Diese Warnhinweise sind dazu da, uns vor unserer eigenen Unwissenheit zu schützen und beziehen sich grundsätzlich auf den Einsatz der unverdünnten Öle. Verwendet die Öle also bitte nur wie angegeben, gebt sie nicht konzentriert auf die Haut, trinkt sie nicht, schmiert sie euch nichts ins Auge oder tut sonstwas damit, das sowieso niemand tun würde.
Zitrusfrisches Erkältungsbalsam selbermachen | Schwatz Katz

Tipp Anstatt Pflegeöl und -butter kannst du auch Erkältungsbalsam ins Wachs rühren. heraus kommt eine Massagekerze, die besonders bei Erkältungszuständen ultra angenehm ist!

Pflegebutter deiner Wahl

Ich habe in den letzten Wochen nicht nur Massagekerzen aus Kakaobutter gemacht, sondern auch Sheabutter oder Mangobutter zusammen mit Sojawachs verwendet. Natürlich funktionieren auch alle anderen Buttern, z.B. Cupuaçubutter. Theoretisch kannst du auch Kokos- oder Babassuöl mit Wachs verwenden, allerdings kann ich bei der Dosieung (noch) nicht helfen, weil ich das selbst noch nicht probiert habe.

Bitte beachte, dass du keine Massagekerze nur aus Shea-, Mangobutter oder gar Kokosöl o.ä.machen kannst, sie sind dafür nicht fest genug!

Flüssigöl deiner Wahl

Um die Pflegewirkung der Kerze zu optimieren, kann man noch ein wenig Pflegeöl mit hinein tun. Empfehlenswerte Öle sind beispielsweise für normale Haut Traubenkernöl  (besonders gut zum Weichmachen von Hornhaut); Mischhaut mag Hanföl , weil es weder die fettigen Stellen verschlimmert noch die normalen bis trockenen vernachlässigt; trockene Haut freut sich über Mandel- oder gar Macadamianussöl . Deiner Fantasie sind allerdings keine Grenzen gesetzt! Du kannst ebensogut ein Öl nehmen, das du gerade herumstehen hast, wie z.B. Sonnenblumen- oder Olivenöl.

Wie man Massagekerzen selber macht

ca. 60 gr pro Glas mit 60 ml Fassungsvermögen

Wie man Massagekerzen selber macht | Schwatz Katz

Bezugsquelle (Partnerlinks) Meine Zutaten kaufe ich möglichst in Bioqualität bei Dragonspice Naturwaren. Kerzenwachs und Dochte habe ich bei kleinen Anbietern mit tollen Rohstoffen auf Amazon gekauft (Verlinkung direkt im Rezept). Wer das verwerflich findet, sucht sich seinen eigenen Lieferanten.
*Links zur Bezugsquelle sind mit einem Pfeil → gekennzeichnet.
Geräte

Wasserbadeinsatz, feuerfeste Schüssel oder Marmeladenglas im Topf
Waage
Etwas zum Umrühren, z.B. sauberer Löffel, Glas- oder Holzstab o.ä.
Glas zur Aufbewahrung, 60 ml Fassungsvermögen
Docht
ggf. Dochtfuß oder z.B. ein präparierter Kronkorken
Wäscheklammer

ohne Wachs

Wasserbad

50 gr Kakaobutter
10 gr Flüssigöl deiner Wahl, z.B. Jojobaöl

oder

30 gr Kakaobutter
20 gr Sheabutter , alternativ Mangobutter o.ä.
10 gr Flüssigöl deiner Wahl, z.B. Jojobaöl

Abkühlphase (max. 40°C)

10 Tropfen ätherisches Öl deiner Wahl

mit Sojawachs

Wasserbad

40 gr Sojawachs
10 gr Pflegebutter deiner Wahl, z.B. Mangobutter
10 gr Flüssigöl deiner Wahl, z.B. Jojobaöl

Abkühlphase (max. 40°C)

10 Tropfen ätherisches Öl deiner Wahl

Zubereitung Massagekerzen

Wie man Massagekerzen selber macht | Schwatz Katz

  • Herd auf niedrigste Stufe stellen.
  • Wachs bzw. Kakao- und Pflegebutter im Wasserbad klar aufschmelzen (nicht über 50° C). Das mag eine Weile dauern, dafür bleibt die Wirkung der Pflegebutter erhalten.
  • Bild 1 & 2 Docht, gegebenenfalls mit Fuß, kurz ins flüssige Wachs-/Buttergemisch tauchen, kurz antrocknen lassen und mit einer Wäscheklammer im Glas fixieren. Das machst du, damit er später besser brennt.
  • Wasserbad aus dem Topf nehmen, Flüssigöl zur Mischung geben, rühren und etwas abkühlen lassen (auf ca. 40°C).
  • Ätherische Öle einträufeln, rühren.
  • Bild 3 Vorsichtig in die Gläschen gießen.
  • Bild 4 Durchtrocknen lassen (am besten über Nacht).
  • Bild 5 Docht auf ca. 1 cm kürzen.

Anwendung Massagekerzen

Wie man Massagekerzen selber macht | Schwatz Katz

  • Kerze anzünden; 3-5 Minuten brennen und schmelzen lassen (wer nicht allzu empfindlich ist, kann sie auch länger brennen lassen, das Fett wird dann aber wärmer, also aufpassen).
  • Flamme löschen, Docht ggf. ins Wachs tauchen, damit er nicht vor sich hinraucht.
  • Wachs-Fettgemisch vorsichtig in die Hand schütten und umgehend
  • in die Haut einmassieren

Haltbarkeit Massagekerzen

Theoretisch halten die Kerzen solange wie die Rohstoffe, die du dafür verwendet hast.

Hilfreiche Beiträge

Einfache Reinigung der Geräte nach dem Kochen Es kann schon mal stressig werden, fettiges Beautygeschirr zu reinigen, deshalb habe ich dazu eine Anleitung geschrieben.

Haltbarkeit selbst gemachter Kosmetik Lies dir bitte im Artikel Haltbarkeit selbstgemachter Kosmetik durch, was du tun kannst, um deine selbstgemachte Kosmetik möglichst lange zu verwenden!

***

Disclaimer Aus rechtlichen Gründen, muss ich darauf hinweisen, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Alle von mir auf Schwatz Katz getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Rohstoffe und Rezepte ergeben sich aus meinen Erkenntnissen und Erfahrungen bei ihrer Verwendung. Sie dienen der Information und dem Zeitvertreib und stellen in keiner Weise Heilversprechen dar. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass weder Linderung von Problemen oder gar Krankheiten garantiert oder versprochen werden. Die Inhalte können keine persönliche Beratung, eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder Therapeuten ersetzen und du solltest meine Information auch nicht dazu nutzen, Eigendiagnosen zu stellen oder dich selbst zu therapieren! In anderen Worten, wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du das auf eigene Gefahr.

Merken

Merken

Merken

Merken



Schwatz Katz

Newsletter abonnieren

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nur zum Versenden des Newsletters verwendet und nicht weitergegeben. Du kannst dich jederzeit wieder austragen.

 

Artikel geschrieben von

Jasmin Schneider

Jasmin, Berufskreative und Bloggerin, Katzenfreundin, 60er-Jahre-verliebt, Vertikaltuch- und Kontorsionssüchtig, Hobbyschneiderin, Schreiberin, Pflanzenfresserin und Lifestyle-Illustratorin bei Posterlounge, schreibt auf Schwatz Katz über vegane Naturkosmetik und Rezepte, ihren Hang zum Weltretten und was sonst noch so anliegt. ♥ Schwatz Katz Newsletter abonnieren | Schwatz Katz auf Facebook

6 Kommentare

  1. Manuela sagt

    Wieder ein sehr tolle Idee Jasmin. Möchte ich unbedingt auf Weihmachten noch ausprobieren. Ist es für den Docht wichtig, dass er ungewachst ist? LG Ela

    • Jasmin Schneider

      Ich benutze ungewachsten Docht, weil ich vermeiden möchte, dass Stearin und Paraffin genutzt werden. Da mir das wichtig ist, würde ich auch dir einen ungewachsten Docht empfehlen :)
      Viel Spaß,
      Jasmin

  2. Sigrid Cichocki sagt

    Ich hab seit Monaten Docht, Sojawachs und Gläser zu Hause, hatte vor ein anderes Rezept zu machen. Umso grösser war meine Freude bei der Ankündigung, dass es bald ein Rezept auf der Schwatzkatz kommt. Danke, Jasmin, für deine tollen Inspirationen & Rezepte, ich liebe sie!!

  3. Fraufunkyfabrics sagt

    Toller Artikel, muss ich unbedingt ausprobieren!
    Eine Frage hätte ich noch: kann man die Kerzen auch einfach brennen lassen oder ist das veganer Wachs dafür nicht geeignet? Brennt es dann evtl zu schnell ab?

    • Jasmin Schneider

      Man kann theoretisch nur aus Sojawachs (Öle würde ich weglassen, zu teuer und zu schnell runtergebrannt) eine ganz normale Kerze machen. Schau aber dringend nach dem passenden Docht, sonst brennt die Kerze ultraschnell runter bzw. wird total flüssig und der Docht fällt um. Mit dem richtigen Docht klappt es aber gut. Ich teile auch bald ein Rezept dazu, also wenn du Zeit hast, warte noch ein wenig.
      Viel Spaß und Erfolg, Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



  → Kommentare abonnieren