Kommentare 81
Verliebt in Mangobutter und Beerenwachs von CMD Naturkosmetik

Anti Age Gel & Lippenpflege mit Mangobutter

Anti Age Serum Gel und Lippenpflege mit Mangobutter

Leute, ich habe mich frisch verliebt, kosmetisch gesehen, nämlich in Mangobutter! Sie wird als weniger reichhaltige Alternative zu Shea- und Kakaobutter gehandelt, aber da ich sowohl Kakao- als auch Sheabutter immer da habe, bin ich bisher nie auf die Idee gekommen, dieser recht preisigen Butter eine Chance zu geben. Großer Fehler, denn ich bin schon nach wenigen Wochen mit meiner neuen Flamme ein echter Fan von Mangobutter!

Mangobutter im Einsatz

Was im Vergleich von Mango zur Shea direkt auffällt, sie ist viel weniger „krümelig“, außerdem etwas heller (wobei das von Produkt zu Produkt variieren kann). Auf der Haut wirkt Mangobutter um vieles leichter als Sheabutter, was sie für mich persönlich zum neuen Favoriten macht. Mir ist Sheabutter oft zu „schwer“, zu stark rückfettend. Sie hinterlässt einen recht öligen Film auf meiner Haut, weshalb ich sie meist mit Kakaobutter oder anderen Fetten mische.

Mangobutter und Sheabutter

Ganz anders reagiert z.B. die Haut meines Män darauf, die Sheabutter zu lieben scheint. Bei ihm zieht sie sofort ein, weshalb er keinen großen Unterschied zwischen den beiden erfühlen kann, außer vielleicht, „…dass Mangobutter sich irgendwie feuchter anfühlt“.
Weitere Informationen zur Mangobutter findet ihr auf Olionatura.

Rezepte mit Mangobutter als Konsistenzgeber

So, jetzt aber zu den beiden Rezepten, die ich mir aus der Mangobutter gerührt habe!

Argan Anti Age Serum Gel

Anti Age Serum Gel mit Mangobutter und Arganöl

Das erste ist ein Anti-Age Serum-Gel, das nicht nur so heißt, sondern auch wirklich so wirkt. Ich verwende es zur Verminderung feiner Linien und Fältchen im Gesicht, besonders um die Augen; als feuchtigkeitsspendende Handmaske und ich massiere damit trockene Stellen am ganzen Körper, die in Null Komma Nichts verschwinden. Ach ja, ihr könnt es auch nehmen, um stumpfen Haarspitzen wieder mehr Schwung zu verleihen, als Wundcreme, bei Rosacea und und und. Kein Witz, dieses Serum mit Bio Arganöl ist der Hammer und im Handumdrehen gerührt! Und wenn es dir gefällt, kannst du dir auch die passende Creme dazu machen. Nimm statt des Wildrosenöls einfach Arganöl!

Streng genommen ist diese Mixtur weder ein Serum, noch ein Gel, aber da sie so wirkt und aussieht, nehme ich mir die Freiheit, sie so zu nennen 😉

Zutaten Argan Serum Gel

3 EL Kokosöl
1 EL Mangobutter
1 EL Arganöl
1 EL Beerenwachs
1 Blob (großer Tropfen) Vitamin E*
1 verschließbarer Behälter zur Aufbewahrung

*Vitamin E: Ich schreibe Blob (großer Tropfen), weil genau das es ist, was aus Vitamin E Fläschchen heraus kommt. Zuvor hatte ich 1/2 TL, was eigentlich zuviel ist. Es lässt sich ohne Feinwaage aber schlecht genau abwiegen, also nimm 1 Blob, wirst sehen, was ich meine!

Zubereitung

Kokosöl, Mangobutter und Beerenwachs im Wasserbad schmelzen. Das geht besonders gut mit einem Wasserbadeinsatz (meiner ist von IKEA) oder stelle eine hitzefeste Schüssel auf einen Topf heißes Wasser und drehe die Hitze auf 1. Sobald alles flüssig ist, nimm den Topf von der Platte, rühre Arganöl und Vitamin E ein und lass die Masse bei Zimmertemperatur abkühlen.

Wer möchte, kann das Serum-Gel später mit dem Rührgerät aufschlagen, es reicht aber, es einfach mit einem Holzlöffel aufzurühren. Fülle es in verschließbare Behälter und freu dich auf weniger Falten oder Linien in 4 Wochen!

Anti Age Serum Gel mit Arganöl

Anwendung

Als Augencreme Eine kleine Menge Gel um die Augen verteilen, aufpassen, dass du es nicht im Auge verteilst, zart klopfend einmassieren. Das mache ich etwa 2-3 Mal die Woche, meistens morgens nach der Reinigung oder wenn ich das Gefühl habe, meine Augen „schrumpeln“ 😉

Für die Haare Eine klitzekleine Menge Gel zwischen den Händen verreiben und leicht über die Haare streichen, bei besonders trockenen Spitzen, Gel zwischend den Fingern verreiben und die Spitzen damit massieren.

Kopfhaut und Rosacea Bei gereizter Kopfhaut oder Rosacea, Gel zwischend den Fingern verreiben und zart einmassieren.

Trockene Stellen, z.B. Knie und Ellbogen Gel zwischend den Händen verreiben und in die betroffene Stelle einmassieren.

Anti Age Serum Gel mit Arganöl

Eine kleine Menge Serum Gel reicht für eine große Fläche Haut

Kühlende Lippenpflege

Lippenpflege mit Mangobutter

1 TL Kokosöl
1 TL Mangobutter
1/2 TL Beerenwachs (das sind nur wenige Pellets, max. 10 Stück)
5 Tropfen 100% ätherisches Pfefferminzöl
1 verschließbarer Behälter zur Aufbewahrung

Express Zubereitung Lippenpflege

Kokosöl, Mangobutter und Beerenwachs im Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen, etwas abkühlen lassen und Pfefferminzöl hinzugeben. Anschließend in Behälter füllen (z.B. Lipglosshülse, kleines Döschen), 2 Stunden in den Kühlschrank stellen und fortan Freude dran haben :*

Lippenpflege mit Mangobutter

Mangobutter von CMD

Die Mangobutter wurde mir ebenso wie das verwendete Beerenwachs freundlicherweise von CMD Naturkosmetik zum Testen zur Verfügung gestellt, was keinerlei Einfluss auf meine Testergebnisse hat. Ich liebe Mangobutter und werde dem Produkt definitiv treu bleiben!

Anti Age Serum Gel und Lippenpflege mit Mangobutter

Hilfreiche Beiträge

Einfache Reinigung der Geräte nach dem Kochen Es kann schon mal stressig werden, fettiges Beautygeschirr zu reinigen, deshalb habe ich dazu eine Anleitung geschrieben.

Haltbarkeit selbst gemachter Kosmetik Lies dir bitte im Artikel Haltbarkeit selbstgemachter Kosmetik durch, was du tun kannst, um deine selbstgemachte Kosmetik möglichst lange zu verwenden!

***

Disclaimer Bitte beachte, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Ich teile auf meinem Blog lediglich von mir für mich und meine Lieben erdachte Rezepte, die ich nach eingehender Recherche aus fair gehandelten Produkten aus biologischem Anbau selbst herstelle, ausprobiere, ggf. verbessere und toll genug finde, sie an Interessierte weiterzugeben. Wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du das auf eigene Gefahr.



Schwatz Katz

Folg der Katz

 

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on Pinterestshare on TumblrEmail to someonePrint this page

81 Kommentare

  1. ToniEss sagt

    Hey Jasmin,
    dein Blog ist wirklich große Klasse! Deine Mangobutter-Rezepte (und nicht nur die) schreien ja förmlich danach, ausprobiert zu werden.
    Auf deine Seite gestoßen bin ich über die Suche nach Natron-Deo. Habe jetzt die Deocreme angerührt, heute muss sie den ersten Belastungstest bestehen…
    Hast du auch schon Natron-Shampoo hergestellt?
    LG, ToniEss

    • Jasmin Schneider

      Hallo Toni,
      vielen Dank für die lieben Worte! Ich freue mich, wenn ich dich inspirieren konnte!
      Natron Shampoo habe ich noch nicht probiert, ich teste nämlich gerade Heilerde. Aber ein Badesalz mit Natron habe ich gemacht und muss sagen, das ist der Knaller! Was ich auch schon versucht habe, ist Natron Zahnpasta, die fand ich schrecklich 😉
      Ach ja, und Natron-Reiniger und Lufterfrischer habe ich gemacht. Die sind top. Schau einfach mal im Blog nach Reiniger und Lufterfrischer. Lohnt sich 100%!
      LG und viel Spaß beim Nachmachen,
      Jasmin

  2. ToniEss sagt

    Hallo Jasmin,
    dann hoffe ich, dass du auch dein Badesalz-Rezept mit uns teilst.
    Und berichte bitte auch über deine Heilerde-Erfahrungen. Ich bin nach vielen Versuchsmonaten mit diversen NK-Shampoos und Haarwaschseife jetzt bei Babyshampoo gelandet und bisher auch ganz zufrieden.
    Das Natron-Deo hat übrigens gehalten! Super!
    LG
    Toni

    • Jasmin Schneider

      Beides steht schon auf meiner Liste, Badesalz kommt wohl nächste Woche, die Heilerde dauert noch ein bisschen, ich bin noch nicht ganz durch mit Experimentieren. Heute wasche ich z.B. wieder, mal schauen, was dabei raus kommt 🙂
      Grundsätzlich kann ich aber schon sagen, dass Lavaerde (Ghassul, sprich: Rhassul) am besten funktioniert. Vielleicht schaust du schon mal, wo du welche her bekommst. CMD hat z.B. welche, das ist die, die ich gerade teste (den Link findest du oben im Text).
      LG, Jasmin

  3. Astrid sagt

    Hallo Jasmin,
    Vielen Dank für die beiden tollen Rezepte mit der Mangobutter. Ich mußte mir erstmal Beerenwachs und Arganöl bestellen. Es ist inzwischen alles da und ich habe das AntiAgingSerum eben für mich gemacht. Die Reste aus dem Glas habe ich mir eben auf den Handrücken getan, wunderbar weich fühlt sich das an! Aber sag mal, die 1-2 Tl Vitamin E, ist die Menge richtig? Kommt mir etwas sehr viel vor gegenüber der sonstigen verwendeten Menge davon. Vielleicht magst Du ja kurz antworten. Ansonsten wünsche ich Dir noch ein schönes Wochenende, LG Astrid

  4. Hallo Jasmin,
    ich habe mittlerweile das Natron Deo zum sprühen und die Deo Creme nach deinen Rezepten gemacht. Funktioniert beides super, wobei ich persönlich die Deo Creme viel lieber benutze. Sie hat auch einen pflegenden Effect und ich mag den Duft sehr gerne.

    Liebe Grüße
    Anja

  5. Hallo Jasmin,

    Das ‚Serum‘ ist der Hammer, ich nehme es mittlerweile als Nachtpflege.

    Ich habe noch eine Idee für einen Essig Reiniger: Die Schalen von Zitrusfrüchten, ich habe immer Orangen, Mandarinen, Clementinen und Zitronengenommen, in ein Glas, mit Essig aufgießen, verschließen ca 14 Tage stehen lassen, am besten solange bis der Essig sich anfängt gelb bzw orange zu verfärben. Ich gieße alles erst durch ein Sieb, dann durch ein Küchenhandtuch, in Sprühflaschen abfüllen Fertig!
    Liebe Grüße Anne

    • Jasmin Schneider

      Hallo Anne,
      das freut mich sehr, dass dir das Serum so gut gefällt! Ich muss es inzwischen für all meine weiblichen Bekannten machen ;D
      Und vielen Dank für den Schalen-Tipp! Ich hatte mal darüber gelesen, war aber unsicher wegen der gespritzten Haut. Diese ganze Chemie würde ja auch in den Reiniger wandern, oder hast du da einen Trick? Man könnte natürlich nur ungespritze Orangen dafür nehmen. Und von wie vielen Schalen sprechen wir? Die Schale von z.B. 2 Orangen reichen da ja bestimmt nicht aus?
      LG, Jasmin

  6. yola sagt

    hallo jasmin
    kann ich das beerenwache mit etwas anderem ersetzen, zum Beispiel Bienenwachs?
    dank dir für deine Antwort.
    liebe grüsse: yola

    • Jasmin Schneider

      Na klar. Du kannst es mit jedem anderen Konsistenzwachs ersetzen. Nimm bloß weniger (die Hälfte), sonst wird es zu hart. Wenn du Mangobutter nimmst und die Lippenpflege nicht hart werden muss (Stick), dann kannst du das Wachs auch ganz weglassen 🙂
      LG, Jasmin

  7. Marion sagt

    Ich habe das Serum-Gel zusammen gemixt u. es ist total geschmeidig u. wie beschrieben geworden. Allerdings hat es einen durchdringenden Eigengeruch der nicht sehr angenehm ist….nicht mal der Kokosduft vom Kokosöl dringt durch. Ist das bei dir auch so ? Beduftest du es noch ?Ich glaube das kommt von der Mangobutter, ich hab sie bei Spinnrad gekauft, da sie bei dragonspice ausverkauft war.
    Liebe Grüße Marion

    • Jasmin Schneider

      Hallo Marion,
      hmmm… also Düfte empfindet ja nun jeder anders, mein Gel riecht eigentlich ganz lecker und nein, ich bedufte es nicht. Am meisten dringt bei mir der Arganduft durch, der ist sehr nussig, ein bisschen wie geröstetes Müsli oder so. Aber stark im Sinne von, man riecht ihn die ganze Zeit, ist er eigentlich nicht. Es riecht halt beim Auftragen noch 3-5 Minuten nach Nüssen, dann ist gut.
      Wie würdest du denn deinen Duft beschreiben?
      LG,
      Jasmin
      P.S. Ich kann dir die Mangobutter von CMD empfehlen (s. meine Links).

  8. Marion sagt

    DA ich vor dem zusammenmixen an der Mangobutter u. dem Arganöl geschnuppert habe, kann ich ausschließen dass der Geruch (als Duft kann man es nicht wirklich bezeichnen 😉 ) vom Arganöl kommt. Mir fiel sofort auf dass die Mangobutter irgendwie „komisch“ riecht, ich würde es am ehesten als leicht gülleartig beschreiben (MHD ist aber noch bis Mitte 2016). Hab gedacht dass verliert sich in Kombination mit dem Kokosöl, aber Pustekuchen. Ich konnts nicht erwarten loszulegen u. hab daher die Mangobutter nicht bestellt sondern hier vor Ort in nem Reformhaus was Spinnrad im Sortiment hat gekauft….das kommt davon wenn man ungeduldig ist 😉

    • Jasmin Schneider

      Hallo Marion,
      Du bist schon die zweite, die sich über den Geruch von Mangobutter beschwert (die erste hat sie bei Dragonspice gekauft). Offenbar riecht Mangobutter manchmal schlecht. Meine riecht zwar nicht lecker, aber doch nicht so dolle. Was ich dir dennoch empfehlen kann, ist die Mangobutter einfach ein wenig länger vor sich hin köcheln zu lassen. Schmelze sie einfach mal als erstes ein und lass sie 30 Minuten im Wasserbad auf kleinster Stufe warm. Ich sage dazu, dass man das wegen der Wirkstoffe eigentlich nicht machen sollte, aber dadurch verfliegt der Geruch 😉 Ich mache das manchmal mit nicht raffinierter Sheabutter, die riecht nämlich wirklich grausam! Wirken tut sie aber noch genauso gut.
      LG, Jasmin

  9. Marion sagt

    Danke für den Tipp ! 🙂 Da mich auch deine Tagescreme anspricht, wär diese mit der ungeköchelten Mangobutter echt suboptimal – morgens schon so nen muffigen Geruch im Gesicht – uuaahh 😉 Und gut zu wissen, dass nicht jede Mangobutter gleich riecht, die nächste werde ich dann auch bei CMD kaufen.

  10. Ich habe das Rezept nachgemacht und finde es an sich ganz gut 🙂
    Nur finde ich es etwas „ölig“ und ich finde dieses „wachsige“ (ich hoffe du weißt, was ich meine :-)) von meinen normalen Lippenpflegestiften irgentwie angenehmer.
    Weißt du vllt wie ich das mit dem Rezept hinbekomme?

    • Jasmin Schneider

      Du meinst die Lippenpflege? Hmm, ich würde es an deiner Stelle einfach mit mehr Beerenwachs und weniger Öl probieren, das könnte klappen. Dann solltest du allerdings eine Lipstickhülse verwenden, sonst wird es zu hart.

      LG, Jasmin

  11. Marion sagt

    Mir kam da gerade so ne Idee, meinst du wenn man in die Lippenpflege ein klein wenig rotes Pigment einrühren würde, das würde klappen ? So als getönter Lippenpflegestift 🙂
    LG Marion

      • Marion sagt

        Oh toll wenn das von dir schon für gut befunden wurde ! 🙂 Wieviel hast du da genommen, eher weniger als ne Messerspitze ?

        • Jasmin Schneider

          hmm, kommt auf deine Menge an. Tu ruhig ein bisschen was rein, wenn du den Ton auch sehen möchtest, so 1 gestrichenen TL oder so. Und fülle es auch am besten in eine Hülse statt in ein Döschen, nimm mehr Wachs (1 TL), das macht sich als Stick besser.
          Wenn du keinen Stick hast und ein Döschen nehmen musst, nimm etwas weniger Wachs als 1/2 TL, denn das Pigment schließt auch noch ein bisschen und wird sonst zu hart. Musst ein bisschen rumprobieren.
          Have fun!

  12. Kathi sagt

    Hallo, habe heute das Serum ausprobiert und es gefällt mir bislang sehr gut. Leider mag ich daran den Kokosgeruch nicht so gerne. Kann ich alternativ Mandelöl benutzen? Liebe Grüße

    • Jasmin Schneider

      Hi Kathi,
      danke für deinen Kommentar.
      Wenn du den Kokosduft nicht magst, könntest du alternativ raffiniertes (Bio)-Kokosöl nehmen, das riecht nach nichts, hat aber viele Vorteile von nativem Kokosöl.
      Ansonsten eignet sich (raffinierte) Sheabutter oder Jojobaöl (etwas weniger als Kokos, dafür mehr Mangobutter).
      Mandelöl ist ein wenig dünn. Wenn du es benutzen möchtest, gib etwas mehr Beerenwachs dazu, damit es dir nicht zu flüssig wird.
      Noch eine Frage: Bist du sicher, dass es Kokos ist, was du riechst? Ich könnte mir vorstellen, dass das Arganöl heraussticht (super-nussiger Geruch). Dagegen lässt sich dann allerdings wenig machen, fürchte ich. Vielleicht gibt es aber auch Argan raffinert. Raffiniert Öle riechen nach gar nix und in Bio-Qualitt sind sie nahezu genauso gut.
      LG,
      Jasmin

      • Kathi sagt

        Hi Jasmin, danke für deine Antwort. Ja es ist definitiv das native Kokosöl von Rapunzel. Eigentlich mag ich sehr gerne Kokos aber scheinbar nicht in der Kosmetik. Werde es mal mit raffiniertem Kokosöl probieren. Das Arganöl riecht man gar nicht oder kaum raus.
        LG, Kathi

  13. Jutta Summer sagt

    Hallo Jasmin,
    ich hab ja nun nahezu schon fast alles an Kosmetik auf Deiner Seite ausprobiert und jedes einzelne Rezept ist einfach der Knaller. So wie auch das tolle Anti-Age-Gel(serum). Bei mir ist es etwas härter geworden, schmilzt aber gut auf der Haut. Beim nächsten Mal wird es bestimmt top.
    Ich hab jetzt noch eine coole Idee. Da ich kurze Haare habe, style ich die mit Haarwachs. Bisher hab ich den Kokoswachs von Swiss-O-Par und den Honig-Haarwachs von Bodyshop genommen. ABER JETZT: Ich werde aus dem Anti-Age-Gel einen Haarwachs herstellen. Nur mit einem Hauch Arganöl (ist ja gut für die Haare) und in der Konsistenz so wie die Lippenpflege. Falls Du magst erzähl ich Dir gerne was draus geworden ist (dauert ein wenig, muss noch den restlichen Haarwachs verbrauchen). Ich bin überzeugt, dass mein selbstgemachter die gekauften Produkte um Klassen schlägt. Vor allem da diese die Haare trocken (Alkohol!!) machen oder fettig oder die Haare zu schwer machen…… Also mach ich mich bald ran ans Werk.
    Meine letzten Kreationen waren die Kokos-Schoko-Pflegebutter und die Himalaya-Rosenblüten-Peelingmousse. Ein Traum! Die Ingwer-Peelingmousse liebe ich ja schon seit längeren – hab sie mit getrockneten Zutaten gemacht (Ingwer geschnitten und dann fein gemahlen da der gemahlene Ingwer leider nicht so dolle ist) – ist auch super geworden und zum Verschenken die bessere Alternative – aber mit frischen Zutaten ist diese nicht zu schlagen.
    Sei gegrüßt von Jutta und dem kleinen Vampir und erleuchte uns weiterhin mit so tollen Rezepten 🙂

  14. ute sagt

    Halli hallo.
    Also deine Rezepte sind echt suuuper.
    Habe gestern das anti age gel gezaubert.
    Nur leider ist es sehr hart geworden.
    Ist das so ein Unterschied wenn man bienenwachs nimmt?

    Lg Ute

    • Jasmin Schneider

      Liebe Ute,

      vielen Dank, ich freue mich, dass dir die Rezepte gefallen 🙂

      Es macht schon einen Unterschied, ob du Beerenwachs oder Bienenwachs benutzt. Beerenwachs schmilzt bei etwa 50° C, hat also als Konsistenzgeber eine viel geringere Dichte als Bienenwachs, das erst bei über 60° schmilzt. Ich würde an deiner Stelle das ganze noch einmal einschmelzen und von allen Ölen/Buttern jeweils 1 TL hinzufügen. Dann sollte es geschmeidiger sein.

      Schöne Grüße,
      Jasmin

  15. Ute sagt

    Danke für die schnelle Antwort.
    Hab ich heute morgen ganz früh schon gemacht und dann noch aufgeschlagen!
    Ist super geworden.
    Werde heute mittag meine Arbeitskollegen und Familie damit beglücken:-D

  16. Alice sagt

    Liebe Jasmin,
    vielen Dank erstmal für deine tollen Anregungen und Rezepte. Jetz hab ich mal eine Frage zu deinem Anti-Age-Serum. Ich würde gern die Kokosöl-Mangobutter-Kombi durch eine Mango-Sheabutter-Kombi ersetzen. Das dürfte ja erstmal kein Problem sein. Das hab ich bei der Tagescreme auch so gemacht, da weder Haut noch Haar Kokosöl sonderlich lieben (ich trockne dadurch aus und das wollen wir ja nicht). Meine Frage ist nun, kann ich das Arganöl auch durch Wildrosenöl ersetzen (das hab ich einmal da) oder ist die Anti-Falten-Wirkung damit verschwunden?
    Vielen Dank für deine Antwort.

    LG Alice

    • Jasmin Schneider

      Hi Alice,
      gründsätzlich könntest du Shea nehmen, würde ich aber nicht machen, das wird dir zu fettig und „kommt immer wieder“, will heißen, es steht nach einer Weile ein Film auf der Haut. Möööp!
      Wenn du ändern möchtest, nimm lieber Jojobaöl statt Kokos und gib 1 EL Beerenwachs mehr dazu. Jojoba rinnt sehr gut und polstert die Haut auf. Ich mag das Gefühl, das es hinterlässt. Sehr seidig.
      Wenn du eher trockene Haut hast, kannst du auch Mandel-, Sesam- oder Babassuöl nehmen. Bei sehr trockener Haut Olive, aber die ist echt schwer.
      Das Arganöl, das hast du richtig erkannt, ist hier leider unverzichtbar. Es ist der Hammer, was es für deine Haut tut! Also bitte nicht ersetzen.
      Das Serum mit Wildrose als Wirkstoff wäre wunderbar gegen rissige Haut, Narben, Pigmentflecken oder schuppige Haut.
      Schöne Grüße und viel Spaß beim Rühren,
      Jasmin

      • Alice sagt

        Danke für deine schnelle Antwort.
        An Babassu hab ich noch garnich gedacht. Ist aber eine gute Idee. Da hab ich sogar noch was da. Das Arganöl besorg ich mir noch. Dankeschön!!!

  17. Hannah sagt

    Hi Jasmine!!!
    Wo kann man Mangobutter, Vitamin E, Beerenwachs kaufen? Und kann man normales Öl benutzen?

    • Jasmin Schneider

      Liebe Hannah,
      all das steht mit Link im Text (s. CMD Naturkosmetik). Auch Dragonspice führt Rohstoffe für Naturkosmetik (dort heißt Beerenwachs Japanwachs).
      Alternativen kann man immer benutzen, die angebotene Wirkung erreicht man aber nur mit den angegebenen Zutaten.
      Schöne Grüße,
      Jasmin

  18. Liebe Jasmin, ich möchte einfach nur mal sagen, wie toll das Anti-Age Serum ist. Meines ist doch etwas flüssig, aber ich liebe es. ich kann es problemlos ganz dünn für die Nacht auftragen. Es zieht super ein und macht die Haut weich. Ich wunder mich selbst , dass es keinen öligen Film hinterlässt, obwohl es doch sehr ölig vonder Konsistenz ist. Meinst du, es ist zu viel, wenn ich es täglich benutze? Ganz lieben Gruß

    • Jasmin Schneider

      Liebe Susi,
      ich würde es an deiner Stelle einfach probieren und sehen wie die Haut reagiert. Kokosöl neigt dazu mit der Zeit die Poren zu verstopfen, du kannst dem versuchen entgegen zu wirken, indem du jedem Morgen ein paar Minuten einen warmen Lappen aufs Gesicht legst, die Poren öffnest und gut reinigst, am besten mit einem leichten Toner (z.B. Rosenwasser pur) zum Abschluss. Ich finde, es ist alles gut, was uns gut tut. Sobald es nicht mehr gut tut, änderst du es wieder 🙂
      LG, Jasmin

  19. Hallo! Welches Öl kann ich anstatt Kokos Öl für das Mangobutter Gesichts Gel verwenden. Kann ich es durch beliebige Öle austauschen? Danke

  20. Elke H. sagt

    Ich habe das Argan Serum gel gemacht, nur es sieht aus wie eine creme nämlich weiß, und es riecht ranzig, Da ich meine Kosmetik selber herstelle hatte ich die Zutaten bereits, sind auch vom MHD in Ordnung. Ich weiß nicht warum es wie eine creme geworden ist und kein gel.

    • Jasmin Schneider

      Na ja, wie ich schon im Text beschreibe, ist es ja weder ein Serum, noch ein Gel. Es ist mehr so eine Salbe. Meine wird aber immer eher durchsichtig (vgl. Foto).
      Für den Geruch könnte die Mangobutter verantwortlich sein, die je nach Charge mal mehr, mal weniger intensiv riecht. Halte doch mal deine Nase in die pure Mangobutter ung vergleiche den Geruch. Ich finde ihn als „schmalzig“, was man auch mit ranzig umschreiben könnte. Ist es nicht die Mangobutter, dann empfindest du vielleicht den nussig-erdigen Geruch von Arganöl als ranzig? Ich persönlich liebe diesen Geruch, er wird z.B. durch den Austausch der Mangobutter mit Cupuaçubutter intensiviert 🙂
      Ich hoffe, das hilft dir weiter,
      Jasmin

  21. Miriam Schueler sagt

    Hallo Jasmin,

    ist dieser Bezeichnung für Vitamin E richtig? Liposomenkonzentrat Vitamin E. Ich wollte gerade bei Dragonspice bestellen,bin aber nicht sicher ob es die richtige ist.
    Vielen Dank im voraus,
    Miriam

    • Jasmin Schneider

      Hallo Miriam,
      nimm ruhig das normale Liposomenkonzentrat, auch Naptitide genannt. Das Liposomenkonzentrat Vitamin E ist bereits mit Vitamin E angereichert. Das ist nicht weiter schlimm, musst du aber nicht haben.
      Viele Grüße,
      Jasmin

  22. Veronica sagt

    Hallo, also ich bin ja ganz begeistert von dem Serum selbst meine Empfindliche Haut mit leichter Couperose/Rosacea kommt damit super klar. Danke dafür.
    Nun wollte ich etwas in der Art auch für meine Mama rühren, allerdings hat sie ölige Haut und immer mal wieder mit Unreinheiten zu kämpfen. Deswegen hätte ich gerne das Kokosöl ersetzt, vielleicht durch Jojoba? Und hast du Erfahrung mit Rosenwachs? Riecht das nach Rose? Und könnte es das Beerenwachs ersetzen?

    • Jasmin Schneider

      Hallo Veronica,
      es freut mich, dass die Pflege dir gefällt, ich verwende sie gerne zusammen mit dem Minus 10 Serum (das kommt drunter), das macht absolut schöne Haut! Eine Rosacea-geplagte Leserin meinte schon mal, das passe auch ihr sehr gut. Vielleicht möchtest du das ja einmal probieren?
      Bei öliger Haut mit Unreinheiten würde ich ebenfalls das Minus 10 Serum empfehlen oder aber die Creme für feuchtigkeitsarme Haut. Die Anti Age Pflege sollte sie nur um die Augen auftragen, maximal alle 1-2 Wochen aufs ganze Gesicht. Als Alternative zu Kokosöl würde ich Babassu empfehlen, eventuell mit etwas Distelöl vermengt.
      Rosenwachs riecht nach Rose, absoluter Luxusfaktor, für manche jedoch im Gesicht schwer zu ertragen. Da würde ich Acht geben. Aber ja, du kannst es statt Beerenwachs verwenden, vielleicht einen Tacken weniger davon, da es einen etwas höheren Schmelzpunkt hat. Wenn du also statt 1 EL z.B. 15 gr nimmst, reichen 10 gr Rosenwachs.
      Viel Spaß beim Mixen,
      Jasmin

      • Veroica sagt

        Hallo Jasmin,
        danke für die schnelle Antwort und für den Tipp zum Minus 10 … etwas in der Richtung hatte ich gesucht 🙂 wird auf jedenfall ausprobiert, auch für meine Mama.
        Und die Anti Age Pflege werde ich mit Babassu Öl und nur einem Hauch Rosenwachs (eventuell 8gr Beeren und 4gr Rosenwachs) für sie versuchen.
        Veronica

  23. Marion sagt

    Hallo Jasmin, da auch ich schnell nachfettende Haut habe möchte ich auf Nummer sicher gehen und durch das Kokosöl nicht zusätzlich noch die Haut verstopfen. Bei meiner nächsten Portion würde ich das Kokosöl daher gerne austauschen, habe jedoch erst gerade ne Rohstoffbestellung abgewickelt u. kein Babassuöl da – spricht was dagegen einfach den Arganölanteil zu erhöhen bzw. Kokosöl evtl.durch ne Mischung Argan-Distelöl zu ersetzen ? Übrigens dein Tipp für die Creme für Akne Haut mit den guten Zusätzen aus der Wasserphase der Feuchtigkeitscreme hat prima funktioniert 🙂

    LG Marion

    • Jasmin Schneider

      Hi Marion,
      Ohne Kokos- oder Babassuöl dürfte die Konsistenz etwas flüssiger ausfallen, aber es spricht nichts dagegen Jojoba. oder im Fall von schnell nachfettender haut Distelöl zu nehmen. Von mehr Arganöl würde ich abraten, das kann schon mal zu fett werden.
      Freu mich, dass die Creme gut geklappt hat! YES! 😀
      LG, Jasmin

  24. Petra sagt

    Hallo Jasmin, bei meinem gestrigen ersten Versuch, das Serum zu mischen, habe ich ca. 1 1/2 Stunden gebraucht, bis sich das Beerenwachs aufgelöst hat. Ich habe – wie Du beschrieben hast – das Ganze auf Stufe 1 gestellt, habe es dann aber nach fast einer Stunde wesentlich höher gestellt. Es hat trotzdem noch mal ca. eine Dreiviertel Stunde gedauert, bis es sich richtig aufgelöst hat. Jetzt riecht das Ganze ziemlich ranzig. Ich habe hier schon gelesen, dass anderen der Geruch auch nicht so angenehm ist. Ist es bei Beerenwachs normal, dass es so lange dauert, bis es sich auflöst?

    • Jasmin Schneider

      Hallo Petra,

      das tut mir leid, dass du Probleme hattest, aber leider passiert so was schon mal, besonders am Anfang, wenn man sich noch unsicher ist. Lass den Kopf nicht hängen.
      Zur Schmelzzeit: Wahrscheinlich hast du einfach einen anderen Herd als ich. Es spricht nichts dagegen, die Hitze hoch zu regeln, wenn es zu lange dauert. Du solltest nur darauf achten, dass das Öl nicht zu kochen beginnt, dann wird die Konsistenz ganz scheußlich, ein bisschen als ob es flockt.
      Zum Geruch: Das Beerenwachs riecht nach gar nichts. Auch dann nicht, wenn es lange kocht. Es hat keinen Eigengeruch. Ich hatte glaube ich schon mal geschrieben, dass einige den Geruch der Mangobutter als ranzig empfinden. Riech doch mal an dem Pott Mangobutter. Riecht sie dir unangenehm? Keine Sorge, wenn es so ist, die Butter ist nicht schlecht, sie hat nur manchmal einen eigentümlichen Geruch, der allerdings wirklich Chargenabhängig ist. Ich hatte schon Mangobutter, die nach nichts riecht, beim nächsten Mal hatte ich das Gefühl, sie rieche ein bisschen nach Schmalz.
      Wenn es nicht sie Mangobutter ist, dann riech doch mal am Arganöl. Ist das der Übeltäter? Ich persönlich mag Arganölgeruch gern, ich weiß allerdings, dass manche das nussige Aroma nicht so leiden können. Vielleicht gehörst du dazu?
      Wie dem auch sei, wenn mir ein Geruch nicht gefällt, gebe ich 3 (aber nur drei) Tröpfchen Palmarosa hinzu, das vertreibt unangenehme Gerüche und erfrischt die Haut.
      Wenn kein einzelner Rohstoff unangenehm riecht, dann koch das ganze doch noch einmal neu (diesmal auf höherer Stufe), beim zweiten Mal klappt das alles schon viel besser!

      Einfach am Ball bleiben, das wird schon!

      Liebe Grüße und viel Erfolg,
      Jasmin

  25. Petra sagt

    Hallo Jasmin, Danke für die schnelle Antwort. Nein, am Geruch störe ich mich nicht so sehr. Es war eher die Unsicherheit, ob man das noch verwenden kann, wenn das Gemisch so lange auf dem Herd stand. Da es aber zu keiner Zeit gekocht hat, werde ich es jetzt so verwenden, denn der Geruch verfliegt tatsächlich nach ein paar Minuten, wie Du es weiter oben beschrieben hast.
    LG Petra

  26. Laura sagt

    Nochmal ich, mein Gel hat eher die Konsistenz von einem Balsam, ist dad schlimm?
    Liebe Grüße

  27. Becky sagt

    Hallo liebe Jasmin! 🙂
    Ich habe mich in den letzten zwei Wochen einfach in deinen Blog verliebt, anders kann ich es nicht sagen. Die ganzen Rezepte sind einfach der Hammer! Und da ich in der Schule ein Fach namens Naturkosmetik belege, in dem wir eigene Produkte herstellen müssen, passt das genau in das Konzept. Nur eine Frage habe ich an dich: Was könnte man bei der Lippenpflege als Ersatz für das Koksöl verwenden für die Leute die den Geruch des Öls nicht so sehr mögen? 🙂
    Freue mich schon auf deine Antwort :3
    Liebe Grüße!

    • Jasmin Schneider

      Liebe Becky,
      wie schön, dass die Katz dir Freude bringt, das macht mich happy! 🙂
      Ich würde als Ersatz für Kokosöl Babassuöl nehmen. Wenn du noch einen kleinen Titsch Rizinus hinein tust, glänzen die Lippen leicht.
      LG, Jasmin

  28. Nadine sagt

    Liebe Jasmin,
    Meinst du es ist sinnvoll zum Grundrezept noch 2 gr Avocadin dazu zu mischen?!
    LG Nadine

    • Jasmin Schneider

      Hallo Nadine,
      dem sollte nichts im Wege stehen. Aber sieh zu, dass du das Avocadin zuerst ganz klar einschmilzt, sonst hat die Creme Grübchen.
      LG, Jasmin

      • Nadine sagt

        Super,vielen lieben Dank für die schnelle Antwort. Dann mach ich mich die Tage mal ans Werk!
        GLG Nadine

  29. Hallo Jasmin,
    das Anti Age Gel ist der Hammer.
    Ich hatte monatelang so komische Veränderungen auf der Haut – sah aus wie Verbrennungen – lt. Hautarzt ne Autoimmunerkrankung wogegen natürlich wenn – dann nur Cortison helfen kann.
    Hab dann zögerlich das Cortison drauf geschmiert – ging aber eigentlich nicht weg davon – etwas verändert aber an einer Stelle weg, an der anderen wieder da.
    Dann hab ich Ende letzten Jahres das Anti Age Gel drauf geschmiert und was soll ich sagen – jetzt ist meine Hand fast Autoimmungflecken frei *freu*.
    Jasmin – ganz herzlichen Dank für dieses tolle Rezept !!!!!!!!!!
    Liebe Grüße, Susi

    • Jasmin Schneider

      Oh! Was für ein lieber Kommentar! Ich danke dir sehr für das Feedback und bin total happy wie viel dir meine Idee gebracht hat! Weiterhin gute Besserung und viel Spaß auf der Katz! :*
      LG, Jasmin

  30. Kirsi Manz sagt

    Liebe Jasmin,

    ich habe deine Seite vor einem Monat entdeckt und seitdem schon einiges (einfaches) ausprobiert. Ich finde Deine Seite echt toll!!! Großes Lob dafür! Es ist eine Freude, Deine Seite zu lesen und immer was neues auszuprobieren.

    Als allererstes habe ich das Argan Serum Gel gemacht und benutzte es seitdem ausschliesslich in meinem Gesicht und an den Augen. Ich dachte immer, Augencreme MUSS was kühlendes in sich haben, sonst hat man keinen Effekt, aber Dein Serum Gel hat mich vom Gegenteil überzeugt. 🙂 Ich finde es echt toll, wie man aus recht wenig Zutaten so was tolles machen kann. Auch mein Sohn bekommt seine eigenen Tiegelchen, die mit Smiley-Stickers beschmückt werden und auch er freut sich jedesmal, wenn ich für ihn was rühre.

    Aber nun zu meiner Frage: Ich habe Psoriasis (Schuppenflechte) und leider auch im Gesicht (hauptsächlich an einem Augenlid). Hättest Du für mich einen Tipp, was ich dafür nehmen könnte? Ich bin so eine Laie und bräuchte einen Expertenrat 🙂 Gerade nehme ich morgens klitzekleine Menge von dem Argan Serum Gel für die Augenlider und die bleiben damit geschmeidig, was schon gut ist. Aber könnte ich noch was nehmen, was auch heilend wirkt oder die Rötung lindert?

    Ich wäre für Tipps extrem dankbar!
    Liebe Grüße,
    Kirsi

    • Jasmin Schneider

      Hallo Kirsi,
      probiere für die Lider einmal das Narbenbalsam aus, lass aber das Rosmarinöl raus und ersetze es durch Weihrauch (der hilft ohne Ende heilen!), ich bin ziemlich sicher, dass das hilft 🙂
      Ich würde mich über ein Feedback freuen, damit ich weiß, dass meine Ratschläge auch ins Schwarze treffen!
      LG und viel Erfolg,
      Jasmin

      • Kirsi Manz sagt

        Hallo Jasmin,

        vielen lieben Dank für Deinen Vorschlag. Ich hatte einen Tag vor Deiner Antwort mir das Narbenbalsam gerührt, allerding ganz ohne ätherischen Öle, um auf Nummer sicher zu gehen. Habe das dann so für meine Augenlider benutzt und habe vorgestern nach dem Kauf von Weihrauch ihn untermischt. Fazit nach 10 Tagen (wovon nur 2 mit Weihrauch): Rötung geht zurück, alles fühlt sich besser an! Das ist echt super. Da aber alles langsam passiert, berichte ich nach längerem Benutzen, wie es funktioniert hat. Bis jetzt finde ich aber sehr glücklich mit dem Balsam! Wäre das auch Dein Vorschlag für andere betroffene Stellen oder würde man woanders als im Gesicht besser mit was anderem arbeiten? Ggf. mit was? 🙂

        Ganz viele Grüße und einen riesigen Dank,
        Kirsi

  31. Liebe Jasmin,

    ich habe mal eine Anfrage: Hast du eine Idee wie man am Besten ein Schwangerschaftsöl – gegen Schwangerschaftsstreifen – mischen könnte?
    Ich habe mir selber Gedanken gemacht und bin auf folgende Zutaten gestoßen

    15 ml Mandelöl
    10 ml Jojobaöl
    10 ml Aprikosenkernöl
    5 gr Avocadin
    5 ml Arganöl
    Vitamin E
    evtl Granatapfelkernöl
    evtl Wildrosenöl
    15-20 Tropfen ätherische Öle (ich habe Rose, Lavendel und Rosenholz verwendet)

    Was hältst du von der Mischung? Ist das zu viel meinst du? Ich finde alle Öle so toll, dass ich mich von keinem trennen möchte 😉

    Danke und lg
    Sanny

    • Jasmin Schneider

      Hi Sanny,
      sorry, fast hätte ich deinen Kommentar übersehen, tut mir leid! Also, ich finde deine Mischung recht üppig. Ich stehe ja mehr auf wenig, dafür effektiv. Aber grundsätzlich ist nix „falsch“ an deiner Mischung, man kann das so machen. Ich würde bei Schwangerschaftsstreifen etwas Shea- oder noch lieber Kakaobutter und Avocadin schmelzen (beides zusammen vielleicht 15 gr, 3 gr Avocadin m.E. reichen übrig) und das ganze in Sesamöl rühren. Als Wirkstofföle kannst du ruhig Arganöl nehmen, auch der Granatapfel und die Wildrose sind gut. Allerdings damit nicht übertreiben. Granatapfel reichen 10 Tropfen, Wildrose 3 gr. Vitamin E auf keinen Fall vergessen!
      Ätherische Öle… Rose ist gut, bei Streifen würde ich Rosmarin mit reinnehmen, das kickt die Haut so richtig durch. Ich weiß, es riecht sehr nach Medizin, aber das ist ja, was dein Körper braucht.
      Viel Erfolg,
      Jasmin

  32. Katja sagt

    Dear Jasmin,

    I found your recipe about anti-age gel here in your blog and I am very interested to try to make this product. However I am not familiar with one ingredient needed and that is „Beerenwachs“. Could you tell me if it is this product https://www.ecco-verde.com/info/ingredients/berry-wax AND this http://ign.ku.dk/arboretum-hoersholm/plant_descriptions/july_rhus_verniciflua/. Is this the same ingredient we are talking about?

    Another thing: do you know if CMD is the only webshop I can buy this stuff or can I buy it from some other shop?

    Mit freundlichen Grüßen
    Katja from Finland

    • Jasmin Schneider

      Hi Katja,
      thanks for your interest.
      Beerenwachs is the same as Berry Wax. You can also use Japan wax which is similar in its behaviour.
      CMD is not the only shop selling it. You can find it all over the web.
      Have fun testing,
      Jasmin

  33. Michelle Becker sagt

    Hallo Jasmin,

    habe gerade dein Anti-Age-Gel ausprobiert, leider ist es bei mir eher etwas fester geworden, anstatt gelig. Habe dann noch etwas mehr Argan-Öl dazu gerührt, was es aber eher fettiger gemacht hat und somit relativ schwer. Hast du eine Idee woran das liegen könnte?
    Liebe Grüße
    Michelle

    • Jasmin Schneider

      Liebe Michelle,
      da spielen viele Faktoren eine Rolle, man kann das schwer an etwas festmachen, wenn ich es nicht selber sehe bzw. gemacht habe. Grundsätzlich ist das „Gel“ schon fettig, denn es ist ja nun mal aus Fetten gemacht. Tendenziell würde ich das nächste Mal ein kleiiiiin wenig weniger Beerenwachs nehmen, das sollte den Trick tun.
      LG, Jasmin

  34. Marion Engler sagt

    Liebe Jasmin

    Gestern habe ich das Anti-Age-Gel gemacht und da ich kein Beerenwachs zur Hand hatte, stattdessen Bienenwachs genommen. In einem Kommentar weiter oben hast Du die halbe Menge empfohlen, also 1/2 EL. Dies habe ich gemacht, aber der Gel ist doch sehr flüssig geworden. Ich möchte das Ganze nochmals erwärmen und mehr Bienenwachs dazu geben – was meinst Du, ist 1/2 EL zu viel?

    Ich habe übrigens auch noch das Minus 10 Serum gerührt und das hat wunderbar funktioniert – freu!!!

    Liebe Grüsse
    Marion

    • Jasmin Schneider

      Hallo Marion,
      das kannst du machen, alles nochmal zusammen einschmelzen. Wie viel Bienenwachs du nehmen musst, musst du allerdings selbst herausfinden, ich benutze es ja nicht. Sorry.
      LG, Jasmin

  35. Florentina sagt

    Moin, Moin

    Kann ich auch Jasminwachs benutzen anstatt beerenwachs? Ich mag den geruch von Jasmin sehr und ich glaube dass es auch dazu passen könnte

  36. Sandra sagt

    Also dieser Balm ist der HAMMER! Ich bin noch Neuling auf dem Gebiet und will vor allen Dingen vegane Sachen ausprobieren. Dazu kommt, dass ich sehr empfindliche Haut habe mit teilweise sehr trockenen Stellen (Schuppenflechte). Aber dieser Balm ist viel besser als Kokosöl und Aloe alleine! Als Öl habe ich auf Mandelöl zurück gegriffen. Ich werde direkt noch eine Charge rühren und meinem zu Weihnachten verschenken. Die Familie wird sich freuen! Werde bestimmt noch mehr von Deinen Rezepten ausprobieren.

    LG
    #Sandra

  37. Jasmin Fisher sagt

    Hallo Jasmin, bin ein echter Fan Deiner Seite geworden. Habe schon einige Rezepte ausprobiert und bin total begeistert. Sind dank Deiner detailierten Beschreibung super nach zu machen.
    Da ich leider eher der Nachrührer als Selbstkreierer bin, wollte ich Dich fragen ob ich in die Anti-Age Creme und Regenerationscreme ein paar Tropfen Vanille Extrakt von Primavera rein machen kann. Nur für den Geruch. Ich liiiebe Vanille.
    Danke Dir und einen lieben Gruß Jasmin

  38. Franziska sagt

    Ich habe eine Frage zu Lippenpflege: Und zwar würde ich sowas liebend gerne einmal selber machen und zwar mit Kokosöl und Bienenwachs + irgendeinen Zusatz. Da ich aber weder Bienenwachs bei uns zu kaufen kriege noch die Möglichkeit habe, es irgendwo zu bestellen, wollte ich fragen, ob ich stattdessen auch Bienenwachskerzen nehmen kann? LG, Franziska

    • Jasmin Schneider

      Ich benutze kein Bienenwachs. Es gibt aber viele Rezepte mit Bienenwachs im Netz. Wenn deine Kerze ohne großartige Zusätze ist (Bio, keine Duftstoffe) kannst du sie aber m.E. nehmen.

  39. Anna sagt

    Liebe Jasmin, ich habe deine kühlende Lippenpflege getestet und bin ganz entzückt von dem leckeren Geruch, und Geschmack 😉 allerdings habe ich alles in eine Lipglosshülse gefüllt und es wird viel zu weich, wenn es nicht ständig im Kühlschrank steht, ich kann meinen tollen Labello also eigentlich nicht mitnehmen. Habe mich genau an dein Rezept gehalten – an was könnte es liegen?

    Ganz liebe Grüße
    Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.